Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Startschuss für Mädchenaktionstage: Hessenweit einmalige Veranstaltung an der Theo-Koch-Schule im Oktober

Zum 18. Mal finden im Oktober die Mädchenaktionstage für Mädchen aus dem Landkreis Gießen statt. An der Organisation sind viele beteiligt, darunter (v.l.) Anne Mohr, Dirk Oßwald, Johanna Faßnacht, Silke Arbeiter-Löffert, Ingrid Macht.
Zum 18. Mal finden im Oktober die Mädchenaktionstage für Mädchen aus dem Landkreis Gießen statt. An der Organisation sind viele beteiligt, darunter (v.l.) Anne Mohr, Dirk Oßwald, Johanna Faßnacht, Silke Arbeiter-Löffert, Ingrid Macht.
Gießen | Der Rahmen für die Mädchenaktionstage 2014 steht: Vom 22. bis 24. Oktober können Mädchen ab 11 Jahren ein paar spannende Tage in der Theo-Koch-Schule in Grünberg verbringen und sich selbst ausprobieren. Ihnen stehen viele Workshops zur Auswahl: Tanzen, Kunst, Klettern, Parkour, Arbeit mit dem Hund, Kendo, Türkisch kochen, Film drehen, eine Tasche selber nähen, Selbstverteidigung, Fotografie und DJane gehören zum diesjährigen Programm. „Alle Partner haben die entsprechende Kooperationsvereinbarung unterschrieben“, berichtet Erster Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald vom Startschuss, „das Jugendbildungswerk richtet die Mädchenaktionstage nun schon zum 18. Mal federführend aus. Das funktioniert aber nur dank der Unterstützung von anderen Stellen.“

Johanna Faßnacht, Jugendbildungsreferentin im Landkreis, wirbt für die Mädchenaktionstage (MAT), die neben den Workshops und Mitmachaktionen auch Infostände zu mädchenrelevanten Themen bieten. „In der Jugendarbeit konfrontieren wir junge Menschen mit gesellschaftlich relevanten Themen und diskutieren gemeinsam mit ihnen Ideen zur Gestaltung der Gesellschaft. Bei den Mädchenaktionstagen können junge Frauen ganz unter sich die eigenen Fähigkeiten ausprobieren und erweitern und in Bereiche reinschnuppern, die Mädchen traditionell schwerer zugänglich sind“, nennt sie Gründe für geschlechtergetrennte Freizeitangebote. „Wir wollen Mädchen für Unterschiede zwischen den Geschlechtern und ihren gesellschaftlichen Rollen sensibilisieren. Aber nicht um zu spalten, sondern um diesen Entwicklungen aktiv entgegenzuwirken“, macht sie deutlich.

Ins Leben gerufen wurden die MAT gemeinsam mit dem Facharbeitskreis Mädchenarbeit im Landkreis Gießen. Damals gab es nur vereinzelt Angebote speziell für Mädchen. Durch den Zusammenschluss des Facharbeitskreises und durch die MAT hat sich das grundlegend geändert: Ein Netzwerk von Fachfrauen hat sich für die Mädchenarbeit im Landkreis stark gemacht. Mit Erfolg.

An den MAT 2014 sind um die 30 Institutionen, Kommunen, Vereine und die Schule beteiligt. Großen Anteil an der Organisation haben die Stadt Grünberg, das Kinder- und Jugendbüro Grünberg, die Theo-Koch-Schule und ihre Sozialarbeiterin, das Mädchenprojekt „Mach Mal“ in Grünberg und der Facharbeitskreis Mädchenarbeit im Landkreis. Bis zu 100 Mädchen können im Oktober mitmachen. Damit ist es eine der größten Veranstaltung ihrer Art in Hessen.
Das Programm zu den Mädchenaktionstagen kann bei der Jugendförderung angefordert oder unter www.lkgi-jugendfoerderung.de
heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2014.

Weitere Informationen zu den Mädchenaktionstagen erhalten Sie von Jugendbildungsreferentin Johanna Faßnacht, E-Mail: Johanna.fassnacht@lkgi.de, Telefon: 0641 9390-9233

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.