Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nachträglich den Hauptschulabschluss abgelegt

von Fedor Weiseram 31.07.20141365 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Zwölf Erwachsene bestanden am 07. Juli 2014 ihre Hauptschulabschluss-Prüfungen, drei erwarben sogar den qualifizierenden Hauptschulabschluss. Ein großer Erfolg für jeden Einzelnen, nachdem sie früher – teilweise schon vor vielen Jahren – die Schule weniger erfolgreich beendet haben. Joachim Kühn, Stellv. Geschäftsführer des Gießener Jobcenters, besuchte die Gruppe jetzt zu ihrem Abschlussfest am 25.07.2014: „Ich finde es vorbildlich, was diese Zwölf geleistet haben! Das Jobcenter wird ihnen gerne auch beim nächsten Schritt helfen, mit ihrer neuen Qualifikation eine geeignete Anstellung zu finden“, so J. Kühn.
„Für viele Frauen waren ihre Kinder ausschlaggebend, dass sie damals die Schule nicht abgeschlossen haben, manchmal waren es auch persönliche Umstände, die dazu führten, dass sie schulmüde wurden“, berichtet Frau Ernst, die Lehrgangsleiterin vom Institut für Berufs- und Sozialpädagogik. „Während des gesamten Kursverlaufes – aber natürlich besonders jetzt in der Prüfungsphase – kam es auf individuelle Hilfen an.“ So setzte sich Frau Ernst mit Einzelnen auch nachmittags zur Nachhilfe zusammen, wenn die Fachlehrer dieses Teilzeit-Kurses längst fort waren. „Dabei habe auch ich nochmal das eine oder andere gelernt“, erzählt Frau Ernst lachend.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
„Früher hab ich mich ein paar Mal in der Altenpflege beworben“, berichtet die erfolgreiche Absolventin Antje Happel, „ohne Hauptschulabschluss hast Du da keine Chance.“ In zwei Wochen wird sie eine Ausbildung als Altenpflegehelferin beginnen. „Ich war aus unserer Gruppe ja am längsten aus dem Schulbetrieb draußen“, so Frau Happel, „da musste ich mich schon anstrengen, aber jetzt hab ich es geschafft“, erzählt sie stolz, „und da ist es egal, wie alt Du bist, Du musst es halt wollen!“
„Für manche war es wirklich ein weiter Weg bis zur Prüfung“, weiß Frau Ernst, „vor allem für unsere Nicht-Muttersprachler aber auch für die alleinerziehenden Mütter.“ Deren Betreuungsbedarf ihrer Kinder – vor allem bei Krankheiten – verhinderte noch intensivere Prüfungsvorbereitungen. „Insgesamt ist der Wille entscheidend“, so Katja Ernst, „eine Mutter von drei Kindern hat jetzt den Abschluss geschafft und fängt in einer Wochen ihre Ausbildung als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Bäckerei an.“
Der Vorbereitungs-Kurs für die Hauptschulabschluss-Prüfungen im nächsten Jahr beginnt am 03.11.2014, hierzu führt Frau Ernst eine Info-Veranstaltung am 11.09.2014 um 9:00 Uhr in der Gießener Wilhelmstraße 114 durch. Sie ist erreichbar unter 0641 79901542.

Kommentare zum Beitrag

Martina Lennartz
5.473
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 31.07.2014 um 14:49 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zu eurem Abschluss. Viel Erfolg und viel Glück bei der weiteren Schul/Berufslaufbahn.
35
Fedor Weiser aus Gießen schrieb am 31.07.2014 um 15:09 Uhr
Vielen Dank!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Fedor Weiser

von:  Fedor Weiser

offline
Interessensgebiet: Gießen
35
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
GELUNGENE INTEGRATION
Gelungene Integration Bereits integrierte Flüchtlinge berichten...
„Die Aufregung war das größte Problem“ Hauptschulabschluss-Prüfungen erfolgreich abgelegt
Zehn Erwachsene konnten am 24. Juli 2015 ihre...

Weitere Beiträge aus der Region

Mitmacher vor großer Leinwand: Marco Kessler (mediashots), Enrico Sinner (Kinopolis) und Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen, v.l.n.r.)
Kinopolis Gießen unterstützt Kampagne #ichmachemittelhessen: Multiplexkino zeigt mediashots-Kinospot mit Mitmachern vor jedem Film
Enrico Sinner, der Betriebsleiter des Kinopolis Gießen, unterstützt...
Liebig-Museum am 22. und 26.09. geschlossen - Führer und Experimentatoren gesucht
Das Gießener Liebig-Museum ist am Samstag, den 22.09., und am...
Ich mache Urlaub
Eine Fahrt im Auto ist für mich schlimm, jedoch im Wohnmobil geht es...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.