Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Café und PC-Unterstützung in der Arbeitsloseninitiative - Weiterführung mit Spenden geplant

Gemeinsames Lernen und Unterstützung beim PC-Angebot
Gemeinsames Lernen und Unterstützung beim PC-Angebot
Gießen | Drei Jahre lang haben Günter Kovac und Klaus Henzelmann als Bürgerarbeiten in der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V. gemeinnützige Projekte begleitet, die eine große Bereicherung für die Einrichtung und vor allem für Erwerbslose und Menschen mit wenig Geld darstellten, die diese Angebote rege nutzten. Leider läuft das Projekt Bürgerarbeit nun aus und die Stellen können nicht weiter finanziert werden.

Herr Kovacs betreute das Arbeitslosen-Café, in dem neben günstigen Getränken auch zweimal wöchentlich ein kostengünstiger Brunch stattfand. Das Ali-Café bot außerdem Betroffenen einen Treffpunkt für den Austausch von Erfahrungen und gegenseitiger Unterstützung. Für viele war es ein Ort, an dem sie aus Einsamkeit und Resignation ausbrechen und neue Kraft schöpfen konnten.

Durch Herrn Henzelmanns Bürgerarbeitsstelle konnte das PC-Angebot der ALI deutlich ausgebaut und aufgewertet werden. Zwei zusätzliche Öffnungszeiten wurden von ihm betreut, sowie Hilfestellungen und Anleitungen für Anfänger am PC angeboten.

Diese Angebote wurden stark frequentiert. 2013 besuchten regelmäßig 10 – 20 Personen die Café-Angebote, es wurden knapp 1.000 Essen ausgegeben. Das PC-Angebot wurde von 115 Personen wahrgenommen, die oft absolute Anfänger/innen waren, und hier unter Anleitung den Einstieg in die Arbeit am PC erlangten. Viele arbeiteten in dieser Zeit intensiv an ihren Bewerbungsunterlagen und erhöhten damit ihre Chancen am Arbeitsplatz.

Weiterführung nur mit Spenden möglich

Die Arbeitsloseninitiative versucht, diese Angebote in Zukunft mit ehrenamtlichen Kräften weiter aufrecht zu erhalten, allerdings ist dies voraussichtlich nur in reduziertem Umfang möglich. Um den Helfern, die zur Zeit alle selbst arbeitslos sind, wenigstens die Fahrtkosten ersetzen zu können, bitten wir um Spenden. Das Spendenkonto der Arbeitsloseninitiative ist: IBAN: DE67 5135 0025 0205 0153 10, BIC: SKGIDE5F, bei der Sparkasse Gießen

Gemeinsames Lernen und Unterstützung beim PC-Angebot
Gemeinsames Lernen und... 
Beim Brunch im Arbeitslosen-Café
Beim Brunch im... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Einsamkeit: Langzeiterwerbslose in der Corona-Krise
Langzeitarbeitslosigkeit in der Corona-Krise
Auf den ersten Blick hat sich nicht viel verändert. Während andere...
EUTB Beratungsstelle Gießen weiterhin für Sie erreichbar
Liebe KollegInnen, NetzwerkpartnerInnen und Interessierte der EUTB...
Nach erstem Café Besuch nach Wochen als Highlight zu einer Windmühle
Für zwölf Uhr hatte ich mir einen Tisch im bisher geschlossenen Café,...
Ein Vatertag - ein Tag mit Hindernissen
Himmelfahrt oder auch Vatertag genannt war in Zeiten vor Corona ein...
Landcafé "Wunderbar"
Einkehr halten - Mal so und mal so
Das Café Wunderbar in Markhausen, einer kleineren Ortschaft etwa 15...
EUTB Beratungsstelle feiert zweiten Geburtstag
EUTB Beratungsstelle feiert zweiten Geburtstag Seit nun zwei...
IM-PULS Vorstand mit der Aktiven Marianne Schreiner
Verein IM-PULS hat neuen Vorstand – Kulturcafé wird eröffnet
Der Verein IM-PULS. Kulturpolitischer Arbeitskreis Staufenberg e.V....

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 30.07.2014 um 19:14 Uhr
Entgegen der Beteuerungen von Frau OB wird der Rotstift bei den freiwilligen Leistungen angesetzt. Andere Einrichtungen sind sicher auch von Kürzungen betroffen. Da ich es im Einzelnen nicht weiß, möchte ich auch hier keine evtl. falsche Behauptungen aufstellen.

@Rainer, du triffst den Nagel auf den Kopf, nur das Geld zum Fenster hinausgeworfen wird, was gar nicht da ist.
Florian Schmidt
4.884
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 30.07.2014 um 19:26 Uhr
Vielleicht hilft es bei der Finanzierung, wenn sie ein paar Blumen ins Büro stellen. Einfach als LaGa Außenstelle deklarieren und der Schirm spannt sich auf.
Christian Momberger
11.270
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 03.08.2014 um 13:03 Uhr
Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen! :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Bodenmüller

von:  Martina Bodenmüller

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Bodenmüller
179
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einsamkeit: Langzeiterwerbslose in der Corona-Krise
Langzeitarbeitslosigkeit in der Corona-Krise
Auf den ersten Blick hat sich nicht viel verändert. Während andere...
Plakat Ausstellung Abstellgleis
Fotoausstellung Abstellgleis wird im Rathaus eröffnet
Auf über 60 Fotos sind brach liegende Produktionsstätten in Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Uniklinikum: Gegen Asklepios kampfbereit
Seit der Privatisierung des Uniklinikums Gießen/Marburg (UKGM) vor 15...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
Online-Anmeldung für neues Lebenshilfe-KiFaz ab Oktober möglich
Giessen (-). Anfang Februar 2021 soll der Startschuss erfolgen: Dann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.