Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Behindertenbeauftragter des Landkreises zu Gast bei Gehörlosenverein

Frühstücksbrunch des Gehörlosenvereins: In gemütlicher Runde informierte die Vorsitzende über die Aktivitäten des Vereins.
Frühstücksbrunch des Gehörlosenvereins: In gemütlicher Runde informierte die Vorsitzende über die Aktivitäten des Vereins.
Gießen | „Die Aktivitäten des Gehörlosenvereins Gießen und Umgebung e.V. sind vielfältig. Ich war ein bisschen erstaunt, wie reichhaltig das Angebot ist“, resümiert der Behindertenbeauftragte des Landkreises Gießen, Sören Schmidt, nachdem er kürzlich am Frühstücksbrunch des Vereins teilgenommen hat. Der Einladung der neuen Vorsitzenden, Margit Viehmann, ist er gern gefolgt. „Ich habe dort auch für das Angebot der Kreisverwaltung speziell für gehörlose Bürgerinnen und Bürger geworben“, berichtet er. Denn an jedem ersten Freitag im Monat steht bei Behördengängen am Riversplatz in der Zeit von 10 bis 12 Uhr eine Gebärdendolmetscherin unterstützend zur Verfügung.

Seit dem 9. März steht Margit Viehmann dem Gehörlosenverein Gießen und Umgebung e.V. vor. Zum Kennenlern-Brunch hatte sie mehrere Vertreter der örtlichen Behörden eingeladen. „Ich wollte mich selbst vorstellen, aber auch unser Angebot“, macht die neue Vorsitzende aus Heuchelheim deutlich. Und so sind neben Sören Schmidt unter anderem Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich der Einladung gefolgt. Gehörlosen-Pfarrer Wolfgang Kratz war ebenfalls dabei und konnte dolmetschen.

In gemütlicher Runde informierte die Vorsitzende, dass einmal im Monat ein Gehörlosen-Gottesdienst mit anschließendem Vereinstreff stattfindet. Alle 2 Wochen wird ein Rommé-Treff veranstaltet und einmal im Monat treffen sich gehörlose Senioren im Saal des Nordstadtzentrums. „Wir sind ein geselliger Verein, in dem neben Weihnachtsfeier und Grillfest auch Ausflüge, Informationsveranstaltungen und Vorträge auf dem Programmstehen“, erläuterte Margit Viehmann, „wir im Vorstand würden uns freuen, wenn auch die gehörlosen Jugendlichen Interesse hätten, reinzuschauen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kreisfinanzen weiter auf Konsolidierungskurs
„Die erste Hälfte des Haushaltsjahres 2017 lässt hoffen, dass sich...
Holger Schneider, Christiane Schmahl, Regina Süßmith, Anita Schneider, Brigitte Frank, Heidi Gans, Elke Stengel, Margret Sonneborn, Angelika Wenzel, Roswitha Cavael, Abdolrasol Mansoori, Frank J. Kühnl, Karin Mengel und Thomas Gundlach.
Landrätin Schneider bedankt sich bei Jubilaren und Neu-Ruheständlern für langjährige Treue und Mitarbeit
„Das ist meine Abteilung“ oder auch „Ich arbeite sehr gerne hier“:...
Ingo Schmalz (2.v.r.) zeigt (v.l.) Dezernent Hans-Peter Stock, Amtstierärztin Dr. Stefanie Graff und Tiergesundheitsaufseher Karlheinz Hahn eines seiner Hühnermobile. Bild: Landkreis Gießen
Auf Hofbesuch zur Tierseuchenkontrolle mit den Tierärzten und Tiergesundheitsaufsehern des Veterinäramts
„Das sind ja fast so viele Papiere wie Tiere“, scherzt der zuständige...
Ab 2. August ist das Schadstoffmobil in Stadt und Landkreis Gießen unterwegs. Bild: Landkreis Gießen
Schadstoffmobil demnächst wieder in Stadt und Landkreis Gießen unterwegs
„Das Schadstoffmobil ist wieder unterwegs. Es wird in jedem Ort im...
Im November startet die Kreisvolkshochschule in Kooperation mit Gießener Volkshochschule und BeKo einen Bildungsurlaub für pflegende Angehörige.
Vereinbarkeit von Pflege und Beruf immer wichtiger
„Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist eine Herausforderung, die...
„Eine Stütze der Verwaltung“
„Mit ihrem Engagement und Know-how sind Sie eine wichtige Stütze der...
Informationsbesuch beim Pflegestützpunkt und der Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Stadt und im Landkreis Gießen, kurz BeKo genannt. Bild: Landkreis Gießen
Sozialdezernent Stock informiert sich bei Pflegestützpunkt von Stadt und Landkreis Gießen
„Im Fall einer Pflegebedürftigkeit sind die Angehörigen oft...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.498
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Beim Sommerfest des Pflegekinderdienstes brachte Clownin Gina Ginelli groß und klein zum Lachen
„Ein gelungenes Fest“
„Seit Jahren leisten Sie als engagierte Pflegeeltern einen...
Bisher 337 Tage Sonderurlaub für die Jugendarbeit
In den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen sind mittlerweile...

Weitere Beiträge aus der Region

Elephantenklo Nr. 96 Titelseite plus Rückseite
Interessanter Archivfund zur Vorgeschichte der Alten Post und Samen-Hahn
Im Zusammenhang mit den Bestrebungen Gießener Mitbürger zum Erhalt...
Vollkorn-Walnußkuchen
Am Wochenende trat mein Liebster mit dem Wunsch nach einem...
Unsere  Ponyo, eine Terrier-Dackeldame. Sie kam vor 6 Jahren aus dem Tierschutz zu uns
Treuer Begleiter
„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.