Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gratulation: Zwölf junge Menschen schließen ihre Ausbildung beim Landkreis ab, fünf Mitarbeiter steigen auf der Karriereleiter

sitzend: Sia Elsholz, Julia Bitter, Karolina Lechner, Janine Klutkowsky, Maria Häfner. Stehend:Anita Schneider, Christiane Schmahl, Jana Nier, Dirk Haas, Dominic Weisenborn, Daniel Gerzen,Kevin Toner,Martin Wavrouschek,Sabrina Enders, Tim Karl,Beate Böhm
sitzend: Sia Elsholz, Julia Bitter, Karolina Lechner, Janine Klutkowsky, Maria Häfner. Stehend:Anita Schneider, Christiane Schmahl, Jana Nier, Dirk Haas, Dominic Weisenborn, Daniel Gerzen,Kevin Toner,Martin Wavrouschek,Sabrina Enders, Tim Karl,Beate Böhm
Gießen | Landrätin Schneider gratulierte am Donnerstag zwölf jungen Mitarbeitern der Kreisverwaltung zur bestandenen Ausbildung: „Ihre Ausbildung ist ein weiterer wichtiger Schritt für ein erfolgreiches Berufsleben. Diese eröffnet Ihnen weitere berufliche Perspektiven, die Sie, so hoffe ich, hier in der Kreisverwaltung finden werden.“ Natürlich sei mit Ende der Ausbildung die Zeit des Lernens nicht vorbei, betonte Landrätin Schneider. Heute spreche man von „lebenslangem Lernen“, weil schnelle technische und gesellschaftliche Entwicklungen und Veränderungen dies notwendig machten.

„Sie dürfen sich nicht zurücklehnen“, empfiehlt Schneider den Ausgebildeten, „sondern Ihre berufliche Entwicklung wird auch davon abhängen, mit welchem Engagement Sie sich weiterbilden.“ Es gibt sehr gute Möglichkeiten in der Kreisverwaltung, sich neben dem Beruf weiterzubilden. Dies zeigten auch die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs zum Verwaltungsfachwirt. „Auch Ihnen gratuliere ich heute herzlich zur bestandenen Prüfung“, sagte Anita Schneider.

Am Vormittag hatten bei einer offiziellen Veranstaltung des Verwaltungsschulverbandes
Mehr über...
alle Absolventen ihre Zeugnisse bekommen, am Nachmittag gratulierte die Verwaltungsleitung, Ausbildungsleiterin Beate Böhm und der Personalrat den Absolventen zur bestandenen Prüfung und den guten Abschlussnoten. Dabei unterstrich die Landrätin die große Bedeutung und Verantwortung der Ausbilder innerhalb der Kreisverwaltung: „Was diese Kollegen zusätzlich zu ihrer Verwaltungsarbeit leisten, ist enorm.“

Ihre Ausbildung als Fachangestellte für Bürokommunikation haben abgeschlossen: Julia Bitter, Sia Elsholz, Sabrina Enders, Maria Häfner, Janine Klutkowsky, Jana Nier, Martin Wavrouschek, Dominic Weisenborn.
Verwaltungsfachangestellte sind jetzt Karolina Lechner und Tim Karl.

Hervorragende Ergebnisse bei der Abschlussprüfung haben die beiden Auszubildenden der IT, Fachinformatiker für Systemintegration, erzielt: Daniel Gerzen und Kevin Toner.

Den A II-Lehrgang zum Verwaltungsfachwirt/in haben folgende Mitarbeiter der Kreisverwaltung bestanden: Berit Burghardt, Marco Klemens, Denise Nisser-Kneifel, Julia Schäfer, Nicole Seipp.

sitzend: Sia Elsholz, Julia Bitter, Karolina Lechner, Janine Klutkowsky, Maria Häfner. Stehend:Anita Schneider, Christiane Schmahl, Jana Nier, Dirk Haas, Dominic Weisenborn, Daniel Gerzen,Kevin Toner,Martin Wavrouschek,Sabrina Enders, Tim Karl,Beate Böhm
sitzend: Sia Elsholz,... 
sitzend v.l.: Berit Burghardt, Julia Schäfer, Marco Klemens, Denise Nisser-Kneifel, Nicole Seipp. Hinten v.l.: Landrätin Anita Schneider, Hauptamtliche Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Ehrenamtl. Kreisbeigeordneter Dirk Haas, Beate Böhm.
sitzend v.l.: Berit... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Infoveranstaltung „Mein Weg zurück in den Beruf“
• Angebot für Frauen und Männer, die nach Eltern- und Pflegezeit in...
Wie funktioniert die kommunale Selbstverwaltung auf Kreisebene? Welche Rolle hat der Kreistag? – Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck beantwortete die vielen Fragen der Geflüchteten aus Syrien. Bild: Landkreis Gießen
Syrische Geflüchtete absolvieren Praktikum in der Kreisverwaltung - Landkreis ist Modellkommune für ein vom Bund finanziertes Projekt
Der Landkreis Gießen wurde als eine von bundesweit sieben...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.149
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: Markus Machens
Mein Nikolaus im Schuhkarton
Auch ich wollte natürlich diese Aktion unterstützen, und brachte...
WISSENSWERTES - Am 29. November entscheidet der Bundestag über das unendliche Leiden der männlichen Ferkel
Mit der Änderung des Tierschutzgesetzes (TierSchG) vom 4. Juli 2013...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.