Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mein Praktikum bei der GZ geht zu Ende

Am Donnerstag habe ich beim GZ-Stand geholfen, die Teilnahmekarten für das Gewinnspiel zugunsten der DKMS zu verkaufen.
Am Donnerstag habe ich beim GZ-Stand geholfen, die Teilnahmekarten für das Gewinnspiel zugunsten der DKMS zu verkaufen.
Gießen | So schnell können zwei Wochen vorbei gehen. Es kommt mir vor, als hätte mein Praktikum bei der GZ gerade erst begonnen, und schon ist es wieder nahezu vorbei.
Während meiner Zeit hier habe ich Einblicke in verschiedene Bereiche dieses Berufs bekommen. So durfte ich in der Redaktion helfen, Artikel zusammen zu stellen, oder ich habe meine eigenen Artikel geschrieben.
Mein Morgen begann damit, dass ich mir die Neuigkeiten auf der GZ-Webseite angeschaut, die neuesten Artikel der Bürgerreporter gelesen und überprüft habe, ob jemand meine Artikel kommentiert hat.
Um neue Artikel schreiben zu können, musste ich mir zunächst Gedanken über das Thema machen und darüber recherchieren. Hatte ich gerade kein Thema, über das ich schreiben konnte, habe ich andere Aufgaben übernommen, wie etwa das Archivieren von Zeitungen. Aber auch das Fotografieren von Veranstaltungen, in dem Fall den italienischen Markt in der Innenstadt, fiel in meinen Aufgabenbereich.
Zusätzlich habe ich auf der Benefizveranstaltung zugunsten der DKMS geholfen, um gemeinsam mit der GIEßENER ZEITUNG und Edeka neukauf Rink Wißmar, Spenden im Kampf
Mehr über...
gegen Blutkrebs zu sammeln. Dabei hatte die GZ einen Stand, wo wir gemeinsam Gewinnspielkarten verkauft haben. Der Erlös der Karten geht an die DKMS und zusätzlich konnten sich die Gewinner entscheiden, ob sie ihren Gewinn – den Betrag ihres Kassenbons – zusätzlich spenden wollten. Haben sie das getan, hat Edeka neukauf Rink diesen Betrag verdoppelt und ebenfalls gespendet.
Besonders das eigene Schreiben hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin der Meinung, meinen Schreibstil über die zwei Wochen verbessert zu haben.
Besonders habe ich mich über die positiven Rückmeldungen zu meinen Artikel gefreut.
Ich habe, wie erhofft, viele neue Erfahrungen gesammelt, wozu zum Beispiel der Besuch einer Pressekonferenz zählt. Auch kann ich mir den Alltag einer Journalistin nun besser vorstellen und weiß, dass dieser alles andere als einseitig ist.
Insgesamt hat mir die Zeit hier sehr gefallen und ich bin froh, mich für ein Praktikum bei der Zeitung entschieden zu haben. Der Beruf gefällt mir durchaus gut und ich werde es sicherlich später einmal in Erwägung ziehen, Journalistin zu werden.
Zum Schluss möchte ich mich bei dem gesamten Team der GZ für die schöne Zeit hier bedanken und dafür, dass ich zwei Wochen lang Teil des Teams sein durfte.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die klassische Zeitung gehört zu eines meiner Lieblingsmedien.
Eine neue Praktikantin zieht ein!
Liebe Leser und Leserinnen der Gießener Mitmachzeitung. Ich möchte...
Zeit für den Menschen mitbringen
SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt nutzt die sitzungsfreie Zeit...
Erfahrungsreiche Wochen gehen leider zu Ende...
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlasse ich die...

Kommentare zum Beitrag

Iris Reuter - GZ Team
1.747
Iris Reuter - GZ Team aus Gießen schrieb am 25.07.2014 um 15:32 Uhr
Danke für diesen schönen Abschlussartikel! Du warst eine tolle Praktikantin.
Nicole Freeman
9.388
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 25.07.2014 um 19:52 Uhr
Du kannst ja weiter schreiben. Ich wuerde mich freuen ab und zu mal wieder was von dir hier lesen zu koennen !
Christian Momberger
11.114
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 25.07.2014 um 22:21 Uhr
Wo es gerade an gesprochen wird in dem obigen Text:
Wo ist eigentlich der Artikel über den Besuch einer Pressekonferenz, der am Mittwoch in der Print-Ausgabe war. Ich kann ihn online leider nicht finden. :-( Wäre toll, wenn alles Berichte zeitnah auch online stehen.

Ansonsten kann ich mich Nicole Freeman nur anschließen. Hoffe weiter hier zu lesen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.251
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 25.07.2014 um 23:26 Uhr
Ich wünsche alles Gute für die Zukunft und vor allem bei der Berufswahl.
Ihr "Abschlussartikel" ist wieder sehr gut nett formuliert, kein blablabla.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alina Schmitt

von:  Alina Schmitt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alina Schmitt
30
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
G8 - Druck und Stress statt ausgeglichener Schulzeit
G8 - Jeder spricht davon, die Politik trichtert den Menschen durchweg...
Mit einem Blick in die aktuelle GZ-Ausgabe starte ich mein Praktikum bei der GIEßENER ZEITUNG.
Mein Praktikum bei der GIEßENER ZEITUNG
Hallo zusammen! Am Montag, 14. Juli, startete mein Praktikum bei...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Schauspieler Rolf Becker liest aus dem kommunistischen Manifest
Rolf Becker liest aus "Das Kommunistische Manifest"...
Unvermeidbarer Schritt
Wie viele andere deutsche Stromlieferanten sind auch die Stadtwerke...
Save the Date - SUND YARD Weihnachtslieder - Christmas Songs
Eine Stimme. Ein Piano. Und dazwischen unzählige Nuancen voller Wärme...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.