Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kunst und alte Kfz

Die Dame "Dividida" vor Opel Diplomat
Die Dame "Dividida" vor Opel Diplomat
Gießen | Am vergangenen Sonntag (20.07.) war eine nette Oldtimerausstellung in Massenheim, eingemeindeter Ortsteil von Bad Vilbel. Gut besucht, trotzdem viel familiärer als das bevorstehende Ereignis in Wettenberg, dazu noch kostenlos für Besucher wie Aussteller.

Das Besondere: Das Ausstellungsgelände war der Skulpturenpark in den Auenwiesen längs des Erlenbach, wo Skulpturen und Plastiken verschiedener Künstler zu sehen sind und von Zeit zu Zeit ausgewechselt werden.

Da auch das Wetter mitspielte - nur gelegentlich kamen ein paar Tropfen von oben, aber das war eher erfrischend - und für Essen und Trinken gesorgt war, war es eine gelungene Veranstaltung und ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Die Dame "Dividida" vor Opel Diplomat
In den Apfelkreisel von Massenheim fuhren Massen alter Autos ein
1
"Adam und EVA" - am Eingang zum Paradies der Oldtimerliebhaber
Wir sind immer noch in der Wetterau, auch wenn der Buick Roadmaster und sein Besitzer einen anderen Eindruck erwecken.
3
Mehr Gallions- als Kühlerfigur
Cadillac Sixty Special von 1941, geschätzt u.a. von Marlene Dietrich, "Lucky" Luciano, Papst Pius XII., Salvadore Dáli ...
1
Ein alter Buick
Aus der 6-Meter-Klasse: Cadillac de Ville
Breiter als mancher Oldtimer lang. Warum man so ein Auto fährt, verrät das nächste Bild
Ich vermute: Der Besitzer besitzt eine Tankstelle. Aber nichts, was sich nicht noch steigern ließe, s. nächstes Bild
Daimler "Ferret" Mark 2/3; britischer Panzerspähwagen von 1962. Ist in Privatbesitz und hat die deutsche Straßenzulassung bekommen, wird aber gern von der Polizei gestoppt.  Bei bis zu 50l Sprit auf 100km fährt man aber eh nicht oft damit spazieren.
2
Ans Ende der amerikanisch/englischen Abteilung passt "Der Lauscher" neben einem Massey Ferguson.
Während es den Amerikanern nicht groß genug sein konnte, passte zu der Zeit noch so manches deutsche Auto mit unter den Schirm, wenn es mal tröpfelte.
1
Heute gibt es externe Festplatten, damals gab es externe Kofferräume.
1
Oder der Koffer kam einfach hinten drauf. Aber ein Bugatti-Fahrer achtet wenigstens auf Farbharmonie.
2
Das tut auch die "Tussi on Tour"
... sowohl bei der Warnweste ...
1
... als auch beim Nagellack. Bloß am Bordstein sollte man die "Simpson Schwalbe" nicht parken.
In dem Motor muss Musik stecken.
2
"Mörfelder Kirchhoftanz" neben einem alten Lanz
3
Audi 100 als Wohnmobil
Zwischendurch mal Kunst als Fahrradständer
1
Kunst "Ohne Titel", aber aus Kupfer und Zinn, zwischen Benz 220 und TVR Vixen 2500
Basteln gehört zum Oldtimer, entweder an großen Modellen ...
2
... oder bei kleinen.
Bis zu 500 Arbeitsstunden steckt Werner Dilo in so ein 1:10 Modell
Er kann es aber auch größer, wie das Albumfoto des 1:2 Modell des Deutz beweist.
"Schnee-Eule" aus Marmor auf Granit zwischen Blech
"Versuch über die Enge", sie hätten es in dem Oldsmobile nebenan versuchen sollen
Rollendes "Deuxchevaux"-Café
Er fährt und fährt und fährt und sprudelt und sprudelt und sprudelt ...
2
Nach dem Sattsehen konnte man sich satt essen.
Das Kuchenbüffet bot wahrscheinlich mehr Kalorien als die Autos PS
2
Es geht heim.

Mehr über

Oldtimer (106)Massenheim (1)Kunst (525)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Ausstellungsposter
Mit allen Sinnen Asien
Starke Frauen hängen im Juli im Schloss Homberg Ohm, gepaart mit...
- also kann's nicht weg!
Keine Kunst
Days of Thunder US Car & Oldtimer Treffen
Am gestrigen Samstag konnte der Besucher Fahrzeuge sehen, die man...
Days of Thunder US Car & Oldtimer Treffen Nr. 2
Das Treffen fand an zwei Tagen statt. Gestern sah man Fahrzeuge, die...
Kunst am Kirchenplatz
Bereits zweimal verwandelte sich der Kirchenplatz zum Kunstatelier....
welch ein Kunstwerk
Acrylmalerei und Skulpturen beim Tag der offenen Tür
Die Pohlheimer Kunstszene wird am 11. August mit der Eröffnung der...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.151
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.07.2014 um 09:46 Uhr
Da habe ich ja was verpasst, Klasse Fotos und wie immer schön betitelt.
Birgit Hofmann-Scharf
10.230
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 24.07.2014 um 09:48 Uhr
Einfach nur schöööön,
was Du uns mitgebracht hast :
"Erhaltung von Kulturgut",
sind die Worte meines Mannes, der groooßer Oldtimer-Fan ist.

Und sogar freier Eintritt, also : "geht doch".
Andrea Mey
10.660
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 24.07.2014 um 10:56 Uhr
Das war sicher eine sehr schöne Veranstaltung. Hätten wir das gewusst, wären wir sicher auch gekommen. Findet diese Veranstaltung jedes Jahr statt?
Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 24.07.2014 um 21:12 Uhr
Sehr schöne Bilder, vielleicht können Sie es im nächsten Jahr rechtzeitg im Veranstaltungskalender posten :-)
Andrea Mey
10.660
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 25.07.2014 um 13:35 Uhr
Genau, das ist eine gute Idee!
Bernd Zeun
10.800
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 25.07.2014 um 23:05 Uhr
Ich bin halb zufällig dort gelandet, die Veranstaltung müsste eigentlich auch nächstes Jahr wieder stattfinden. Wer sich für historische Landmaschinen interessiert: Am 23./24. August findet eine Veranstaltung der "Interessengemeinschaft Historischer Landmaschinen" in der "Hessischen Staatsdomäne Baiersröder Hof" statt Infos bei www.ighl.de/

Ich nenne mal noch die Künstler der gezeigten Skulpturen:

Bild 1 - "DIVIDIDA", Rulvina Marmor, 2000, Filipe Mirante
Bild 3 - "ADAM und EVA", Französischer Kalkstein, 1980, Willi Schmidt
Bild 12 - "DER GROßE LAUSCHER", Grünsandstein, 2003, Kathrin Gordan
Bild 20 - "MÖRFELDER KIRCHHOFSTANZ", Flonheimer Sandstein, 2005, Clemens M. Strugalla
Bild 23 - "O.T.", Zinn u. Kupfer, 2013, Karl F. Hofeditz
Bild 28 - "SCHNEE-EULE", Marmor auf Granitsäule, 2007, Klaus Pfeiffer
Bild 29 - "VERSUCH ÜBER DIE ENGE", Schlesischer Smilov Sandstein, 2001, Clemens M. Strugalla

Zu Bild 22 hatte ich mir leider keine Notizen gemacht
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
10.800
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtpark-Atlantis
Nicht der Schatz der Nibelungen, eher der Unrat böser Jungen, was da...
Mit dem Fahrrad auf der Liebesinsel
Mit dem Fahrrad auf die Liebesinsel - zwei Tage Radtour am Edersee
Der extrem trockene Sommer ließ den Wasserstand am Edersee seit Mai...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Infotafel über diese Bergwelt in Oberstdorf
Die grüne Bergregion um Oberstdorf im Allgäu
Das war uns bei diesem Urlaub in das Oberste des Allgäus bei...
Die Seilbahn im Blick hat diese Alpendohle am Nebelhorn über Oberstdorf, dass war meine Vogelbeobachtung der letzten Woche, im Allgäu!
Ein Aufpasser an der Seilbahn, die Alpendohle
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
FREITAG, 19.10.2018, 20.00 UHR - „PAUL-SIMPSON-PROJEKT“ in der Vitos-Kapelle Gießen
Soul trifft Gitarre ! Mit ihrer warmen tiefen, unendlich...
Bernd Jedlitschka
Blau-Weiß Gießen trauert um seinen Jugendleiter Bernd Jedlitschka
Die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen beklagt den Tod eines jahrelang...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.