Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gezielte Abzocke in großem Stil oder Unwissenheit der Taxifahrer

Gießen | Es geht um die Zuzahlung bei genehmigten Krankenfahrten mit dem Taxi. Ich wurde nach einer Hüft-OP von Lich nach Bad Nauheim in die Reha "überführt". Der sehr freundliche Fahrer kassierte von mir die obligatorischen 5 Euro als Zuzahlung. Bei der Fahrt von Bad Nauheim (3 Wochen später) nach Hause wollte ich die 5 Euro bezahlen und der Fahrer freute sich, mir mitteilen zu können, dass dieser Betrag nicht erhoben wird. Hintergrund ist die Tatsache, dass bei diesen Fahrten, wo die Rentenanstalt Bund in Berlin der Kostenträger ist und nicht eine Krankenkasse, keine Zuzahlung genommen werden darf. Die Fahrten werden sogar voll abgerechnet, aber nicht mit mir. Ein Mitpatient, der von einem großen Gießener Taxiunternehmen gefahren wurde, hat eine Rechnung von 5 Euro zzgl. 3.50 Euro Bearbeitungsgebühr bekommen. Auf meinen Hinweis hat er sich sofort mit dem Amt in Berlin in Verbindung gesetzt. Das Amt wird jetzt die Abrechnungen prüfen. Nicht ausgeschlossen werden darf, dass die jeweiligen Taxifahrer darüber nicht informiert sind.

Mehr über

Krankenfahrten im Auftrag des Rentenamtes mit dem Taxi (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 21.07.2014 um 13:57 Uhr
Na, da bin ich gespannt, Dieter. "So" war es mir auch nicht bekannt.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 22.07.2014 um 10:40 Uhr
Das war mir auch nicht bekannt. Schon gut möglich, dass die Fahrer das gar nicht wissen, aber die Bearbeitungsgebühr stinkt zum Himmel, die darf garantiert nicht erhoben werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dieter Petersen

von:  Dieter Petersen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dieter Petersen
1.446
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bankenrettung einmal anders
Die Regierung könnte mal die Werkbänke retten und zwar die von OPEL....
Ablehnung des Freiwilligen Polizeidienstes in Laubach
Wie ich aus der Presse erfahre, hat die Stadt Laubach den Einsatz...

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.