Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

SWG spenden an Tour der Hoffnung

Gießen | Swing und Hits für den guten Zweck – unter diesem Motto stand das Konzert der Big Band der Bundeswehr bei der Landesgartenschau am 10. Juli. Vor der Bühne sammelten die Stadtwerke Gießen den gesamten Tag über Spenden für die Tour der Hoffnung. Am Freitag fand die Scheckübergabe statt.

Rund 2000 Besucher lockte das Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr am 10. Juli vor die Bühne der Stadtwerke Gießen (SWG) auf dem Landesgartenschaugelände. Bei durchwachsenem Wetter und kühlen Temperaturen heizten die Musiker in Uniform ihrem Publikum ein und animierten dazu, einen Beitrag für den guten Zweck zu leisten. An ihrem Stand in der Nähe der Bühne sammelten Mitglieder der Tour-der-Hoffnung-Familie den gesamten Tag über Spenden – und das äußerst erfolgreich. Mit insgesamt 5.200 Euro unterstützten Konzert- und Landesgartenschaubesucher die Tour der Hoffnung.
„Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Menschen am Engagement für die Benefizrundfahrt beteiligt haben“, erklärte SWG-Vorstand Manfred Siekmann. Sein Vorstandskollege Reinhard Paul ergänzte: „Als langjährige Partner der Tour möchten wir noch einen weiteren Beitrag leisten und runden den Spendenbetrag auf 10.000 Euro auf.“

Langjährige Partner für den guten Zweck
Den Scheck überreichten Manfred Siekmann und Reinhard Paul gemeinsam mit SWG-Unternehmenssprecherin Ina Weller und Thomas Wagner, Leiter Vertrieb Industrie- und Geschäftskunden bei den SWG, am Freitag, dem 18. Juli. Neben den beiden Tourorganisatoren Gerhard Becker und Volker Klein war bei der Übergabe im SWG-Hauptgebäude auch Karsten Koch, Mitorganisator des Konzertes, dabei.
Nach der Übergabe verwies Gerhard Becker unter anderem auf die enge Partnerschaft, die schon viele Jahre besteht: „Seit 1995 engagieren sich die Stadtwerke nun schon bei der Tour der Hoffnung und helfen uns bei der Organisation sowie beim Spendensammeln. Eine großartige Zusammenarbeit zugunsten unserer Mission – dem Kampf gegen den Krebs.“
„Ohne solche Helfer und all die prominenten Teilnehmer wäre der Erfolg der vergangenen 30 Jahre nicht möglich gewesen. Wir freuen uns daher auch 2014 über jeden, der an der Tour teilnimmt oder sich mit Spenden einbringt“, ergänzte Volker Klein.
Karsten Koch warb bei der Scheckübergabe für die anstehende Tour: „Am 6. August starten erneut zahlreiche Prominente und Hobbyradler hier in Gießen. Wir hoffen, dass sie die Strecke auch im 31. Jahr erfolgreich zurücklegen und die Menschen animieren, einen Beitrag für die Benefizrundfahrt zu leisten – so wie die Big Band der Bundeswehr beim Konzert auf der Landesgartenschau und die Stadtwerke Gießen.“

Bildunterschrift:
Bei der Scheckübergabe (v. l.): Reinhard Schargitz, Mitorganisator des Konzerts und Organisationsteam Tour der Hoffnung, Thomas Wagner, Leiter Vertrieb Industrie- und Geschäftskunden bei den SWG, Tourorganisator Gerhard Becker, der Sportliche Leiter der Tour der Hoffnung Volker Klein, die beiden SWG-Vorstände Reinhard Paul und Manfred Siekmann, Karsten Koch, Mitorganisator des Konzerts und Organisationsteam Tour der Hoffnung

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das große Spruchband vor dem Haupteingang der privatisierten Klinik
1.-Mai-Aktion am Universitätsklinikum Gießen
Unabhängige Aktivist*innen haben vor dem Haupteingang des Gießener...
Corona: Stadtwerke Gießen schließen für den Publikumsverkehr
Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen gegen die...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Fehlendes Bekenntnis der SWG zur Klimaneutralitätsverpflichtung 2035Null
Unsere Pressemitteilung vom 05. Juli: Klimabündnis fordert:...
Corona: Stadtbusse verkehren nach Samstagsfahrplan
Die Entwicklung in Sachen Corona führt jetzt zu Anpassungen der...
Großbaustelle macht Busumleitungen nötig
Ab Betriebsbeginn am 4. Mai fahren zahlreiche Stadtbusse auf...
SWG passen Busfahrpläne dem Bedarf an
Ab dem 27. April gehen einige Schülerinnen und Schüler wieder zur...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.163
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Eine außergewöhnliche Saison endet
Am 20. September öffnen die Gießener Bäder das Freibad Ringallee zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.