Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Brief eines Lesers: " Bürgeranfragen nur lästig? "

Muss denn ich erst kommen und euch heim leuchten?
Muss denn ich erst kommen und euch heim leuchten?
Gießen | Als ich Antwort auf meine Bürgeranfrage zur letzten Bauausschussitzung am 1. Juli erhalten hatte, war mir klar, wieso dieses Instrument von den Bürger kaum genutzt wird.

Meine Fragen betrafen den nicht beleuchteten neuen Christoph-Rübsamen-Steg. Zum erfragten ökonomisch-ökologischen Beleuchtungskonzept wurde lapidar LED-Licht als nonplusultra angeführt.

Keine Antwort darüber hinaus zu meinen ökologischen und ökonomischen Fragen, zur Lichtausstrahlung (Ausrichtung Lichtkegel) und zur nächtlichen Leuchtdauer bzw. zu Bewegungsmeldern.



Das Beleuchtungskonzept für den bereits beleuchteten Bereich sowie die Brücke sieht anscheinend vor, die höheren Regionen zum Insektenanlocken verstärkt zu beleuchten denn vertikal für die mensch- lischen Passanten.

Man hätte sich besser das Vertikalkonzept der älteren Straßenlaternen auf Weststadtseite als Vorbild nehmen sollen.

Ach ja, die Brückenbeleuchtung solle bis 4. Juli geliefert sein, an wen auch immer. Lieferung an wen?

Gefragt hatte ich allerdings nach der Fertigstellung.

Noch immer fehlt die nächtliche Beleuchtung.

Die im Schreiben herausgehoberne städtische Verantwortung zur Verkehrssicherungspflicht ist nicht gegeben. Müsste die Brücke während der Dunkelheit demzufolge nicht gesperrt werden?

Fragen und Antworten sind nachzulesen unter http://www.parlamentsinfo.giessen.de/vo0050.php?__kvonr=14543&voselect=3225.

Wer hat bei solchen Fragen-Antwort-Spielchen des Magistrates noch Antrieb,
diesen mit scheinbar unwichtigen Fragen fürderhin zu behelligen?

Etwa so beabsichtigt? Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
Die Karte mit den RegioTram-Linien und Korridoren für weitere Straßenbahnen
Verkehrswendeinitiativen starten den zweiten Bürger*innenantrag – Ziel: eine Straßenbahn in Gießen
Keine Straßenplanungen und -ausbauten mehr ohne...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rüdiger Schäfer

von:  Rüdiger Schäfer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rüdiger Schäfer
739
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Gießen-Grüne" will nur mit dem "Gießen-Panorama-Sarg" ins Grab
»Ich habe mir schon einen vorbestellt.« Ganz versessen zu sein...
Merkel Merkel über alles über alles in der ???
Als mächtigste Frau auf unserem Planeten sage ich euch: Lasset die ...

Weitere Beiträge aus der Region

Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.