Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

R129-Fahrer schließen sich in Regional Treff Marburg/Region Mittelhessen zusammen

Gründungsmittglieder des RT Marburg/Region Mittelhessen. Foto: Melanie Schneider
Gründungsmittglieder des RT Marburg/Region Mittelhessen. Foto: Melanie Schneider
Gießen | Am vergangene Freitag, 13. Juni, trafen sich etwa 24 Mercedes SL-R129 Roadster-Fahrer zur Gründungsversammlung des Regional Treffs Marburg/Region Mittelhessen im Hotels Bellevue in Wolfshausen.

Die Idee zur Gründung des RT Marburg entstand Achim Desch aus Laubach bei einem Treffen des RT Bad Nauheim. Zu diesem Treffen fuhr er mit seinem Mercedes-Benz SL R129 und wundert sich, dass niemand aus der Region Mittelhessen anwesend war. In einer E-Mail an die Mitglieder des Mercedes-Benz R129 SL-Clubs stellte er die Frage nach dem Grund. Die Antworten folgten schnell. Manch einem war der Weg zu weit oder bemängelte, dass es zu wenige Aktivitäten des RTs gibt. Eine weitere E-Mail löste eine „Lawine der Begeisterung“ aus. Kein Zweifel, es besteht ein großes Interesse einen eigenen RT für die Region zu gründen. 24 Mitglieder des Mercedes-Benz R129 SL-Club im Umkreis von 100 Kilometern stehen bereit und sind zur Gründungsversammlung nach Wolfhausen gekommen. „Die Arbeit hat sich gelohnt“, sagt Clubpräsident Thomas Ortwein in seiner Begrüßungsrede. Er lobte das Engagement von Achim Desch und seine Ideen zur Gestaltung des RT Marburg. Und wies darauf hin, dass „eine Gemeinschaft mit Leben gefüllt“ sein müsse, nur so funktioniere das Miteinander und der Austausch unter den Roadster-Liebhabern.

Mehr über...
R129 SL (1)Mercedes-Benz (3)Melanie Schneider (5)Laubach (739)Grünberg (1956)
Wichtiger Punkt der Gründungsversammlung, die Wahl des Vorstandes. Als Leiter des RT Marburg wurde Achim Desch von den Mitgliedern vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Busunternehmer Hermann Wienholt - leider nicht anwesend -, signalisiert bereits im Vorfeld, dass er das Amt als stellvertretender Leiter zur Verfügung stehe. Die Mitglieder nahmen dieses Angebot dankend an und wählten ihn einstimmig. KFZ Meister Guntram Bubolz aus Grünberg-Beltershain übernimmt das wichtige Amt als Technischer Ansprechpartner für die Mitglieder.

Alle vier Wochen, immer am zweiten Freitag im Monat, treffen sich die Mitglieder des RT Marburg. Das erste Treffen findet am 11. Juli statt. „Wir machen keinen Unterschied zwischen Clubmitgliedern und denen, die noch nicht Mitglied sind“, macht Desch deutlich. Jeder R129-Fahrer, der Interesse hat und sich einen Eindruck über die Angebote und unsere Aktivitäten zu verschaffen, ist herzlich Willkommen. Der RT Marburg wird Pflegetage, Workshops, Technikvorträge und Ausfahrten zu verschiedenen Zielen organisieren. Ebenso steht der RT für eine kostenlose Kaufberatung gerne bereit. Hierzu hält der Club eine umfangreiche gebundene Broschüre bereit.

Zwischen 1989 und 2001 verließen exakt 204940 Exemplare des SL-R129 das Mercedes-Benz Werk in Bremen. Während seiner Bauzeit ist der Roadster mit dem Stern weltweit der erfolgreichste Wagen seiner Klasse. Der Mercedes-Benz R129 SL-Club mit Sitz in Stuttgart folgt dem Ziel der Erhaltung der historischen Substanz der Marke Mercedes-Benz. Der Verein ist formell anerkannt durch den Mercedes-Benz Classic Car Club International und steht auch Mitgliedern aus Österreich, Schweiz und weiteren Ländern offen. Clubpräsident Thomas Ortwein ist zur Gründungsversammlung des RT Marburg/Region Mittelhessen extra vom Tegernsee nach Hessen gereist. Deutschlandweit sind über 2300 Mitglieder im Club aktiv. Marburg ist inzwischen der 31. Regional Treff in der länger werdenden Liste.

Weitere Informationen sind auf der Webseite desR129SL Club zu erfahren.
Interessenten für den RT Marburg können sich per E-Mail an Achim Desch unter SL-R129-RT-Marburg@t-online.de wenden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel
„Wir haben noch alle Möglichkeiten“ Playoff-Halbfinale (Best of...
Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Laubacher Rathaussaal
Der Rathaussaal war gut gefüllt für Bundesumweltministerin Swenja...
Comeback des Mitternachtsturnier der Hungener Badmintonspieler
Nach über zehn Jahren veranstaltet der Badmintonverein aus Hungen am...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...
Die beiden Drittplatzierten: Henrike Herbst und Ferdinand Jeske
Zweimal Bronze auf der Karate DM
Das harte Training und die zahlreichen Vorbereitungsturniere haben...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Weiershäuser

von:  Melanie Weiershäuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Melanie Weiershäuser
2.472
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Geburtsfotografie - ist das etwas für mich?
Eine Geburtsreportage? Ist das etwas für mich? Das fragen sich wohl...
Marburger Fototag vom 16. bis 18. März
Seit 2014 organisiert das Foto-Team der vhs Marburg jährlich ein...

Weitere Beiträge aus der Region

MR. JINGS sucht ein ruhiges Zuhause!
Mr. Jings ist ein Kartäuser oder auch Chartreux unbekannten Alters....
Wie wäre es zu Ostern mit einem leckeren Apfel – Schmand – Kuchen
Zu diesem Rezept gibt es eine schöne Geschichte. 1986 lernte ich...
Dr. Christian Wolf, Direktor der Vitos Klinik Lahnhöhe. (Foto: Vitos)
Wie Smartphone, Tablet & Co. unsere Kinder verändern
Dr. Christian Wolf über die digitale Welt und das Seelenleben von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.