Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erweiterung des Gemeindeszentrums der Zeugen Jehovas in Frankfurt Heddernheim

Das neue Saalzentrum in Frankfurt-Heddernheim, Oberschelder Weg 1
Das neue Saalzentrum in Frankfurt-Heddernheim, Oberschelder Weg 1
Gießen | Jehovas Zeugen in Frankfurt freuen sich, am 07.06.2014 drei neue Versammlungssäle in einem weiteren modernen Gebäude im Oberschelder Weg 1 in Frankfurt Heddernheim zu eröffnen. Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr mit einem „Tag der offenen Tür“, zu dem jeder herzlich eingeladen ist. Am Nachmittag wird in einer besonderen Feierstunde David H. Splane von der Leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas in New York, der zu dieser Feier extra anreist, mit dem Vortrag „Ich werde dieses Haus mit Herrlichkeit füllen“ das Gebäude seiner Bestimmung zu übergeben.
Jehovas Zeugen haben das Eckgebäude im März 2012 von der Neuapostolischen Kirche erworben. Seit August 2013 wurde es, von notwendigen Facharbeiten abgesehen, in Eigenleistung und hauptsächlich an den Wochenenden von vielen freiwilligen Helfern der Gemeinde komplett umgebaut, erweitert und modernisiert. Die Kosten wurden ausschließlich durch freiwillige Spenden finanziert. Der neue Bau ergänzt das seit 20 Jahren bestehende Saalzentrum im Oberschelder Weg 14, das auf Grund des ständigen Wachstums zu klein geworden ist. Die beiden Gebäude bieten derzeit 20 Frankfurter Gemeinden der Religionsgemeinschaft in über 15 Sprachen angemessene Räume für Gottesdienste und Schulungen.

Das nächste Großereignis für die Frankfurter Zeugen Jehovas wird der Internationale Kongress im Juli dieses Jahres in der Commerzbankarena sein, zu dem über 30.000 Gäste erwartet werden, darunter viele Delegierte aus dem Ausland sowie Missionare aus aller Welt.
Weitere Infos über die Tätigkeit von Jehovas Zeugen finden Sie unter www.jw.org .

Mehr über

Zeugen Jehovas (16)Saalzentrum Heddernheim (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elsa und Martin Kränzler 1940 in Apolda
Wie die DDR mit ihren missliebigen Bürgern umging
-Peter Kränzler erlebte als Zeitzeuge Repressalien und die Verhaftung...
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Der Wachtturm" befasst sich mit dem Titelthema "Die Apokalyptischen Reiter"
Die Apokalyptischen Reiter - Vorboten des Jüngsten Gerichts?
Wer sind die Apokalyptischen Reiter? Ihr Ritt ist eine der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Joachim Schalies

von:  Hans-Joachim Schalies

offline
Interessensgebiet: Gießen
1.336
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die aktuelle Ausgabe von "Erwachet!" befaßt sich mit der Katastrophenvor- und Nachsorge.
Was bei einer Katastrophe Leben retten kann
Mit dieser Thematik befasst sich die aktuelle Ausgabe der weltweit...
Elsa und Martin Kränzler 1940 in Apolda
Wie die DDR mit ihren missliebigen Bürgern umging
-Peter Kränzler erlebte als Zeitzeuge Repressalien und die Verhaftung...

Weitere Beiträge aus der Region

Für das erste Europapokal-Heimspiel in Marburg nach 5077 Tagen wünscht sich der BC-Trainer viele Zuschauer. Foto: Melanie Weiershäuser
CEWL: Heimauftakt gegen Tabellenführer Rumäniens
Europapokal CEWL: BC Pharmaserv Marburg – CSM Satu Mare (Mittwoch, 20...
Joe Filisko & Eric Noden: «Blues mit Wurzeln» am Freitag 03.11.2017, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
In Giessen geboren, Joe Filisko ist als Pionier des "Harmonica...
Da gibt es wohl was zu futtern für mich, er peilt die Lage.
Das wird als Futterplatz gut angenommen!
So ein neues Futtersilo wurde erst kurz vor dem Urlaub ausgetestet,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.