Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kleine Helfer im Teddybär-Krankenhaus gesucht“

Gießen | Nach dem Erfolg der letzten Jahre eröffnen die Gießener Medizinstudenten das Teddybär-Krankenhaus erneut, um mit den Kindern zusammen ihre getreuen Gefährten zu untersuchen und zu heilen. (In diesem Jahr findet die Teddyklinik am Mittwoch, dem 04.Juni vor dem Geographenschloss in der Senckenbergstraße, in der Nähe des Wochenmarktes statt.

Medizinstudenten der Justus-Liebig-Universität spielen die Teddydocs und untersuchen zusammen mit den Kindern die Kuscheltiere und Puppen.
Zu den Behandlungen gehören Abhören oder Röntgen, Pflasterkleben, Versorgung mit einem Gips oder das Nähen von »Wunden«. Für die Versorgung zu Hause gibt es in der Apotheke heilende Tees und andere »Arzneimittel«. Gesund wird hier also jeder.(
Da die Kinder nun die unterstützenden Eltern spielen und dabei spielerisch den Ablauf beim Arztbesuch kennen lernen, verlieren sie die Angst vor den Behandlungen. Außerdem haben sie die Möglichkeit den Rettungswagen von innen zu erkunden und werden ebenfalls durch einen Kindgerechten Erste-Hilfe-Kurs auch für eine Notfallsituation vorbereitet. ((
Vormittags sind alle Kinder herzlich eingeladen mit ihrer Kindergartengruppe und nachmittags (ab 13 Uhr) auch mit ihren Eltern, Freunden und natürlich Teddys und Kuscheltieren vorbei zu kommen.

Weiter Information finden sie auf unsere Homepage www.teddyklinik-giessen.de

 
 
 

Mehr über

Universität Gießen (21)Teddyklinik (6)Teddybären (16)Medizinstudierende (1)Arzt (20)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die diesjährige Teddyklinik lädt ein
Zum zwölften Mal öffnet die Teddyklinik nächsten Dienstag zwischen 9...

Kommentare zum Beitrag

Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 23.05.2014 um 16:56 Uhr
Herzig.
Nicht nur Ärzte ohne Grenzen, sondern wie man am ersten Bild sieht, Ärzte ohne Hose.
Birgit Hofmann-Scharf
10.140
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 23.05.2014 um 19:58 Uhr
Wertvoll und auch herzig finde ich diese Sache !
Immerhin müssen die Teddys auch schon mal die Bauchschmerzen ihrer kleinen Mütter aushalten.

Die weibl. Teddydocs dürfen m. E. ihren Dienst ruhig auch in kurzen Hosen antreten ;-)
Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 23.05.2014 um 21:05 Uhr
Natürlich sind kurze Hosen in Ordnung!
Es war lediglich ein kindischer Kalauer meinerseits, aber Hauptsache den Teddys geht es gut!
Birgit Hofmann-Scharf
10.140
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 23.05.2014 um 21:10 Uhr
Alles Gut Herr Knaack.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Teddyklinik Gießen

von:  Teddyklinik Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
14
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Kleine Helfer im Teddybär-Krankenhaus gesucht“ - Teddyklinik 2014

Weitere Beiträge aus der Region

„Jazz am Grill“ im Sporthotel Grünberg am Samstag, den 30. Juni 2018 ab 19Uhr
1.Jazz-Club Grünberg e.V. „Jazz am Grill“ im Sporthotel...
Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran Quartett spielte wieder erfolgreich am Freitagabend im gut besuchten Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran...
Wann darf Brownie endlich in sein neues Zuhause umziehen?
Brownie kam ursprünglich aus Rumänien, konnte aber bei seiner neuen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.