Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ostanlagen-Blitzer.Hoffentlich verirrt sich kein Star in diesen Kasten ,sonst wird er noch geblitzt.Achtung Autofahrer im Herbst wird es hier ernst,dann fallen die Blätter.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
A49 - Autobahn für die Vergangenheit
Der sogenannte „Lückenschluss“ zwischen Treysa und Homberg ist...
Mit junger Kraft für ein ökologisches Staufenberg
Listenaufstellung der Grün-Alternativen-Liste Staufenberg zur...
EU-Parlamentsbeschluss stellt A49-Weiterbau in Frage
Das EU-Parlament hat soeben beschlossen, den CO2-Ausstoß der EU bis...
Auf der Straße Mühlrain in Trohe verläuft der hessische Radfernweg durch Buseck. Dort ist die erste Fahrradstraße im Gießener Umland geplant.
ADFC-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Buseck?
Der Kreisverband Gießen des Allgemeine Deutsche Fahrradclub ruft...
Freie Fahrt für freie Bürger !?
Fahrraddemo für Fahrradstraßen in Gießen am 26.2.2021
Das Wetterglück auf ihrer Seite hatten gut 100 Teilnehmende einer...

Kommentare zum Beitrag

Uli Kraft
2.183
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 03.05.2014 um 21:24 Uhr
Als ich dies vor zwei Tagen das erste Mal sah, kam mir ein ähnlicher Gedanke - SCHILDA lässt grüßen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier juristisch verwertbare Aufnahmen zustande kommen. Aber mit Kettensägen hat man in dieser Stadt ja einschlägige Erfahrungen.
Jutta Skroch
13.898
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.05.2014 um 00:15 Uhr
In Rödgen wurde er genau so vor den Blättern eines Baumes platziert, hat wohl Methode. Ich werde aber nicht ausprobieren, ob es verwertbare Aufnahmen gibt.
Christian Momberger
11.307
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 04.05.2014 um 16:37 Uhr
Ich denke das wir schon gehen. Aber ansonsten wird eben der Baum halt dran glauben, ist ja nicht der erste in Gießen.
Uli Kraft
2.183
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 11.05.2014 um 21:09 Uhr
Nein Christian - es ging nicht.
Wie heute zu beobachten, hat man schon die entscheidenden Zweige gekappt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Jürgen Schink

von:  Hans-Jürgen Schink

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hans-Jürgen Schink
30
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sammelplatz
Oh nein, das darf nicht wahr sein, jetzt sitzen schon die Krähen zu...

Weitere Beiträge aus der Region

1.000 Bäume für Rödgener Wälder
Die Freie Wähler Rödgen, der Freie Wähler Stadtverband Gießen und die...
Kastration der Katzen bedeutet Tierschutz
Der Frühling kommt - und mit ihm die Babyzeit! Doch so süß die...
Aufruf zum Internationalen Frauentag am 8. März 2021
Das 8. März Bündnis ruft auch in diesem Jahr zur Demonstration zum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.