Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jeder dritte Pkw in Deutschland gehört einer Frau

Autoverkehr wird weiblicher
Autoverkehr wird weiblicher
Gießen | ACE: Frauen mögen Importfahrzeuge, mehr Farbe und ältere Baujahre
Der Straßenverkehr hierzulande wird immer weiblicher, was sich neuerdings belegen lässt. Nie zuvor waren in Deutschland so viele Autos auf Frauen zugelassen, meldete jetzt der ACE Auto Club Europa in Stuttgart: Mit einem Bestand von knapp 14,4 Millionen Pkw erreichte der Anteil weiblicher Halter zum Stichtag 1.Januar 2013 einen historischen Höchststand. 33,1 Prozent aller zugelassenen Personenwagen waren auf eine Frau angemeldet – im Jahr 2008 betrug deren Besitzanteil erst 31,7 Prozent. Der ACE beruft sich bei seinen zum Internationalen Frauentag (8. März) veröffentlichten Angaben auf Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA).

Mehr .... http://www.ace-online.de/der-club/news/jeder-dritte-pkw-in-deutschland-gehoert-einer-frau.html?Indexpage=mfyktrtcn%252525253Fno_cache&cHash=aee955c5381b0d334eaf4c992700b648

Auch bei dem Führerschein mit 17 sind die Frauen vorn

Mehr .... http://www.ace-online.de/der-club/news/verkehr-wird-weiblich-frauen-auf-der-ueberholspur/newssearch/frauen.html?no_cache=1

Wir vom ACE Kreis Gießen hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten.
Gute Fahrt. Wir sind dabei. Ihr ACE-Presseteam vom Kreis Gießen
http://www.ace-online.de

Autoverkehr wird weiblicher
Autoverkehr wird... 
Auch bei Führerschein mit 17 sind Frauen vorn
Auch bei Führerschein... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

ACE-Kreisvorstand Mittelhessen lädt zu einer Clubfahrt zur IAA am 20.09.2019 ein
Die IAA Pkw in Frankfurt am Main ist die bedeutendste...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.210
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 07.03.2014 um 23:25 Uhr
Na dann, geht es ja vorwärts, wenn das das wichtigste zum Frauentag ist.
Margrit Jacobsen
8.890
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 08.03.2014 um 08:58 Uhr
Gehört auch irgendwie dazu, wobei ich Inlandsauto einer Marke, möglichst blau oder schwarz und "schnelle", bevorzuge.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 11:57 Uhr
... aber immer wieder, in letzter Zeit nicht mehr so oft entfleucht meinen Lippen der Seufzer: "Weiber" ;-)) Ich kann es begründen wenn gewünscht
Margrit Jacobsen
8.890
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 08.03.2014 um 12:13 Uhr
Ja, bitte, Peter.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 12:19 Uhr
Vor lauter Vorsicht vergessen sie manchmal so zu fahren, dass der laufende Verkehr nicht behindert wird;-( Was ist denn dabei wenn ich eine Straße suche zügig zu fahren und wenn ich vorbeigefahren bin abzubiegen und zurück zu fahren. Um nur ein Beispiel zu nennen. Sie sollten ab und an auch mal in den Rückspiegel schauen. Nicht nur um die Lippen nachzumalen ;-) Das war jetzt bös, Entschuldigung.
Margrit Jacobsen
8.890
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 08.03.2014 um 12:49 Uhr
Kein Problem, Peter. Aber einige meiner Artgenossinnen fahren echt so. Denke aber, du nimmst mir ab, dass ich mein PSstarkes Auto bzw. die weitaus mehr PS im Auto meines Mannes, auch ausnutze, auf Schilder achte und zügig auch bei der Suche bin und sogar rückwärts fahren kann.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 16:34 Uhr
Ja ich pauschaliere ja nicht, nur manchnmal nervt es, wenn da eine fährt sich um alles kümmert nur nicht um andere Verkehrsteilnehmer.
Steffi Burg
241
Steffi Burg aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 16:38 Uhr
Na, wie schön, dass die Rubrik "Die dümmsten Vorurteile von und mit Peter H." in diesem Medium mal wieder ein Revival erleben darf. Ob wir wohl auch auf historisch fundierte Vorträge über "bessere Zeiten" von einst hoffen dürfen, in denen der Verkehr schöner, weil frauenfreier war?!

Frau Jacobsen, ich wundere mich, dass Sie sich auf solch eine Diskussion überhaupt einlassen. Es werden sich gewiss ausreichend von Herrn Herolds "Artgenossen" finden lassen, die den Verkehr mit ihrer Anwesenheit auch nicht gerade angenehmer machen.
Margrit Jacobsen
8.890
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 08.03.2014 um 16:39 Uhr
Es gibt aber auch die bekannten Autos vor uns, Mann mit Hut am Steuer, Klopapierrolle im Häkeldesign auf der Ablage und laaaaangsam...
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 16:41 Uhr
Komisch, da fragt sich Frau Burg warum Frau Jacobsen hier Diskutiert, kann sich aber selber nicht zurück halten ihren Senf beizusteuern ;-))
Steffi Burg
241
Steffi Burg aus Gießen schrieb am 08.03.2014 um 16:56 Uhr
Ich diskutiere nicht, ich stelle fest. Denn die Aussicht darauf, dass Sie in diesem Leben noch einmal von dummen und vorurteilsbehafteten Aussagen absehen, kann man wohl getrost aufgeben.
Deshalb wunderte ich mich, dass Frau Jacobsen, die ja bereits selbst erfahren konnte, dass Sie freundschaftliche Bande auch über die Rechthaberei um einen Teller Spätzle aufs Spiel setzen, da noch Hoffnungen hegt und versucht, argumentativ gegen zu lenken.
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.03.2014 um 10:59 Uhr
Aber Peter, Deine Argumente treffen nicht nur auf Frauen zu. Auch Männer - vorzugsweise, wie von Margrit schon beschrieben, mit Hut und Klorolle in der Ablage - sind als Verkehrshindernisse unterwegs.
Margrit Jacobsen
8.890
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 09.03.2014 um 11:16 Uhr
Für mich ist dieses Thema mit meinem Kommentar über Mann mit Hut im Auto vor mir sowieso beendet, zumal Hans-Jürgen mit seinem Beitrag sicherlich ganz andere Ansätze vorhatte. Hoffnungen habe ich nicht, soweit bin ich schon Realistin.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2014 um 09:43 Uhr
Ja Christine, habe ich gesagt die Männer seien fehlerfrei? Die Frau stand aber beim Beitrag im Fokus.
Natürlich kenne ich noch so alte Sprüche wie: Jeder Popel Opel. Betonung auf >der> ;-)
Auch ich spreche mich nicht frei von Fehlern, versuche mich aber immer wieder dem Verkehrsfluss anzupassen, die Regeln einzuhalten, dem § 1 Genüge zu tun.
Da ist egal ob Mann oder Frau manches im Argen. Da nehme ich auch Fahrschulen und Polizei nicht aus.
Aus meinen bisherigen Erfahrungen im Familienumfeld zeigen mir, es gibt Frauen, da ziehe ich den Hut und andere da weiß ich nicht was ich sagen soll.
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.03.2014 um 10:13 Uhr
Da hast Du wohl Recht. Meinen Mann ärgern sonntags immer die Langsamfahrer mit Hut auf dem Kopf. "Immer diese Rentner." Ich muss dann allerdings immer lachen, weil er ja auch zu der Kategorie Rentner gehört.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2014 um 12:51 Uhr
... ich auch, aber ich fahre noch sehr jung. Probefahrt gefällig? ;:-))
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.03.2014 um 14:54 Uhr
Ich fahre selber einigermassen rasant und bemühe mich, kein Verkehrshindernis für andere Teilnehmer zu sein.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.03.2014 um 08:01 Uhr
Gut so. Gestern meinte eine Frau in einem größeren Wagen, sie müsste mich mit meinem Polo nicht vorbeilassen ;-( ; meinte sie:)) aber nicht lange
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.03.2014 um 10:01 Uhr
Das war ich aber nicht. ;-))
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.03.2014 um 11:39 Uhr
Mal sehen, morgen bin ich wieder unterwegs;-)
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.03.2014 um 12:44 Uhr
Ich nicht!!! ;-))
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.03.2014 um 13:03 Uhr
Na dann ....
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.03.2014 um 14:04 Uhr
Das ist überhaupt so eine Unsitte, die Tür aufzureißen, ohne den rückwärtigen Verkehr zu beachten. Oder Blinker setzen und rüber. Egal ob da einer ist oder nicht. Mögen die anderen doch aufpassen, mir gehört die Straße ist die Einstellung vieler rücksichtsloser Fahrer.
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.03.2014 um 14:44 Uhr
... auch Fahrerinen?
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.03.2014 um 19:42 Uhr
Sicherlich sind auch Fahrerinnen darunter. Unachtsamkeit dürfte wohl bei beiderlei Geschlechts vorkommen. ;-))
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.03.2014 um 20:46 Uhr
dem ist nichts mehr beizupflichten
H. Peter Herold
28.227
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.03.2014 um 08:50 Uhr
Sorry ich fahre auch Polo. Ist das nicht ein wenig pauschal da von Hut zu sprechen. Ich trage keinen
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 18.03.2014 um 09:03 Uhr
@Herr Müller, das sieht man aber oft. Vor allem Sonntags sind diese Fahrer unterwegs.
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 18.03.2014 um 18:20 Uhr
Das kann schon sein. Vielleicht hat er sein Ziel aus den Augen verloren. ;-))
Christine Weber
7.463
Christine Weber aus Mücke schrieb am 18.03.2014 um 20:41 Uhr
Ja, das ist auch eine Möglichkeit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Jürgen Funk

von:  Hans-Jürgen Funk

offline
Interessensgebiet: Laubach
Hans-Jürgen Funk
1.894
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e.V . sucht dringend Mitstreiter im Vorstand
Der Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e. V. sucht bis zur...
Durch Laubachs Gassen
Ehrenamtstag am Oberhessischen Diakoniezentrum
Nahezu 60 ehrenamtlich Engagierte aus allen Bereichen des...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Klimanotstand im Landkreis Gießen
Sehr geehrter Herr Kreistagsvorsitzender Funck, die Fraktion...
Runter vom Gehweg: Radfahrer werden durch den Kreisverkehr in Allendorf auf der Fahrbahn geführt.
Sicher durch den Kreisverkehr
Seit fünf Jahren existiert der Kreisverkehr zwischen Kleinlinden und...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Tafel Gießen sucht weitere ehrenamtliche Helfer.
Tafel Gießen sucht weitere Helfer
Die Tafel Gießen sucht weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer....
Kristina Spenner, Psychologische Psychotherapeutin an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, ist die Referentin des Vortrags.
Borderline: Vom Auf und Ab der Emotionen
Marburg, 21. Oktober 2019. Etwa drei Prozent der Bevölkerung leiden...
FC Gießen: Kein goldener Oktober für den FCG
Der Oktober war bisher führ den FCG wahrlich , wenn man es so...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.