Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ungewöhnlich milde Temperaturen – Amphibienwanderung möglicherweise früher als sonst

Gießen | Wegen der anhaltend milden Temperaturen, die auch für die kommenden Tage vorhergesagt sind, könnte die Amphibienwanderung in diesem Jahr deutlich früher einsetzen als sonst. Zu dieser Einschätzung kommen die Experten der Oberen Naturschutzbehörde (ONB) beim Regierungspräsidium Gießen. Sobald auch die Nächte milder werden starten die Tiere zu ihren angestammten Laichplätzen und müssen dabei Straßen und Verkehrswege überwinden. Das Regierungspräsidium Gießen bittet in diesem Zusammenhang alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit und reduzierte Geschwindigkeit an den einzelnen Gefahrenstellen, insbesondere in den Nacht- und frühen Morgenstunden. Betroffene Streckenabschnitte seien überwiegend mit amtlichen Schildern gekennzeichnet.
Die Frühjahrswanderung der Amphibien zu den Laichgewässern erfolgt erfahrungsgemäß von Anfang bis Mitte März und zieht sich bis in den April hinein. Der Startschuss fällt bei regnerischem Wetter und milden Temperaturen von acht bis zehn Grad, so die Experten der ONB. Die ersten Molche konnten allerdings schon jetzt beobachtet werden, heißt es weiter, wenngleich die zu erwartende Massenwanderung noch etwas dauern könnte. Dennoch seien bereits vielerorts zahlreiche ehrenamtliche Helfer im Einsatz, um die gefährdeten Tiere zu retten.
Umsichtige Fahrweise und angepasste Geschwindigkeit schützten nicht nur Frosch, Unke und Co, sondern auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mobile Schutzeinrichtungen zu betreuen und die gefangenen Amphibien sicher über die Straße zu bringen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

E-Scooter bringen Profite, lösen aber keine Verkehrsprobleme
Verkehrsdebatten schwanken in Deutschland stets zwischen Hype und...
Räder und Autos gleichberechtigt
Fahrradweg-Aktion Frankfurter Straße am 27.09.2019
Die Frankfurter Straße ist eine der gefährlichsten Strecken für...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.325
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 05.03.2014 um 20:14 Uhr
An dieser Stelle möchte ich den ehrenamtlichen Helfern für den alljährlichen Einsatz einmal herzlich danken und deren Rücken grüßen !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.832
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
TIG-Geschäftsführerin Antje Bienert, Bürgermeister Peter Neidel und Landrätin Anita Schneider (v.l.n.r.)  bewerben mit dem 6. Gießener Existenzgründertag auch Gießen als dynamische Gründerregion mit vielfältigen Unterstützungsangeboten.
6. Gießener Existenzgründertag „TIG Start-Up“: Beratung, Information und Austausch zum Start in die Selbständigkeit
In der Region Gießen gibt es ein großes Unterstützungsangebot für...
Bei der JHV.
Breitensportler in Biebertal mit erfolgreichem Jahresrückblick
Am vergangenen Freitag Abend fand im neuen Anbau des BSV die...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag zum nächsten Duell um wichtige Punkte an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Sonntag in Heidelberg
Das wird unangenehm Damen-Basketball-Bundesliga: SNP Bascats USC...
Demonstration am Kugelbrunnen in Gießen
Alt und leise? Von Wegen! Frauen machen sich stark gegen Rassismus und Diskriminierung
Die "OMAS GEGEN RECHTS" sagen laut und deutlich ihr Meinung. Was sind...
Buchtipp: Himmelhorn – Volker Klüpfel, Michael Kobr
Inhalt : Kluftingers neuer Fall Der neunte Fall der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.