Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Quo Vadis? Stadtwerke Gießen mit Strategie 2020

Buchpräsentation der SWG-Spitze: v.lks. Vortstandsvorsitzender Manfred Siekmann mit den Buchautoren Ina Weller, Unternehmenssprecherin, Matthias Funk, Co-Autor und Leiter der SWG- Wärmeversorgung und Reinhard Paul, technischer Vorstand
Buchpräsentation der SWG-Spitze: v.lks. Vortstandsvorsitzender Manfred Siekmann mit den Buchautoren Ina Weller, Unternehmenssprecherin, Matthias Funk, Co-Autor und Leiter der SWG- Wärmeversorgung und Reinhard Paul, technischer Vorstand
Gießen | 13. Dezember 2013. On Top in den 7. Stock. Hoch über den Dächern der Stadt Gießen, stellt die SWG-Unternehmensspitze, Vorstandsvorsitzender Manfred Siekmann und Reinhard Paul, technischer Vorstand, das Fachbuch ihrer Unternehmenssprecherin Ina Weller und des Leiters der SWG-Wärmeversorgung, Matthias Funk vor.
Titel: „Ein Stadtwerk stemmt die Energiewende“. Einfach so? Ohne Korrekturen? Hat die Schwarz-Rote Koalition der Bundesregierung nicht gerade erst Nachbesserungen angekündigt? Als hätten die Buchautoren das alles vorausgeahnt. Denn kurz nach der Bundestagswahl und der Wahl des hessischen Landtags, schreiben die Buchautoren in ihrem Vorwort, haben sie ihr Manuskript beim Verlag abgegeben. Ist die Seite 19 des Buches deshalb so leer? Dort steht:
„Wir haben die Seite bewusst unbeschrieben gelassen, um zu verdeutlichen, wie die Pläne der Bundesregierung auf uns wirken. Mit den Zielen und Plänen der Politik haben wir uns dennoch auseinandergesetzt…“
Respekt. Vor so viel Kritik. An anderer Stelle werden die diplomierten Ingenieure und Autoren noch deutlicher : „…Rein-Raus-Rein…“Das bestärkt die Stadtwerke
Mehr über...
Gießen, ihr Ziel konsequent zu verfolgen. Bis 2020 sollen 50 Prozent des Stroms, den das Unternehmen an Privatkunden liefert, per Kraft-Wärme-Kopplung ( KWK ) in Gießen und der Region produziert werden. Die Autoren räumen ein: „Für die SWG sind die Entscheidungen, die in Brüssel getroffen werden, von Bedeutung. Vorgaben der EU wirken sich in nahezu allen Unternehmensbereichen der SWG aus.“
Eine Steilvorlage kommt auch vom frisch gebackenen Vizekanzler und Superminister des Wirtschafts- und Energieministeriums, Sigmar Gabriel: "Energie muß bezahlbar bleiben.“
Unter den Versorgern am Endkundenmarkt tobt bereits ein Preiskampf. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft ( BDEW ) hat herausgefunden, dass Haushalte jetzt schon zwischen 85 Strom- und 22 Gasanbietern wählen können.

Schielten die Stadtwerke Gießen nach dem Monopolende 1998 allzusehr auf den Profit und die“ Big 4“ - die Erzeuger E.ON, RWE, Vattenfall, und EnBW?
Im Buch gesteht die SWG ein: "…Auch wir wollten an der Wertschöpfungskette der Erzeuger anknüpfen…“
2002 wurde aus den Stadtwerken eine Aktiengesellschaft. Wie zuvor, ist sie zu 100 Prozent im Besitz der Universitätsstadt Gießen. Gut 2,4 Millionen Euro Überschüsse flossen 2011 in die Stadtkassen. Andernorts wie in Langen gründen Stadtwerke Bürger-Energiegenossenschaften. Gießen plant das nicht.

Wer am Fachbuch interessiert ist, kann sich im Barsortiment der Gießener Buchhandlungen umschauen. Diese Woche soll es erhältlich sein. Preis: Euro 39,99. Gerade noch rechtzeitig als Weihnachtsgeschenk für den Gabentisch. Klarer Heimvorteil für Buchhändler. Internet-Konkurrent und Gigant Amazon hinkt hinterher, hat das Buch erst am 31. Januar 2014 auf Lager.

Buchpräsentation der SWG-Spitze: v.lks. Vortstandsvorsitzender Manfred Siekmann mit den Buchautoren Ina Weller, Unternehmenssprecherin, Matthias Funk, Co-Autor und Leiter der SWG- Wärmeversorgung und Reinhard Paul, technischer Vorstand
Buchpräsentation der... 
Zwei diplomierte Ingenieure der SWG-Leitung sind unter die Buchautoren gegangen
Zwei diplomierte... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

FREIE WÄHLER Hessen stellen zur Bundestagswahl 21 Direktkandidaten
Die FREIE WÄHLER Hessen stellen in 21 von 22 Wahlkreisen...
Engin Eroglu
FREIE WÄHLER Hessen fordern modifizierte und zukunftsträchtige Energiepolitik
Engin Eroglu, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Hessen und hessischer...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.291
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.12.2013 um 20:53 Uhr
Quo Vadis? Ich gehe mit ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heike Nocker-Bayer

von:  Heike Nocker-Bayer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Heike Nocker-Bayer
330
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kreativmarkt in Lützellinden am 10. April 2016
Die neue Karriere des Selbermachens
Do it yourself schickt sich an, ein Megatrend zu werden. Erste kleine...
PBM Verlag, Heuchelheim
Mein liebes Bargeld,
deine Zeit scheint bald abgelaufen zu sein. Das macht mich traurig....

Weitere Beiträge aus der Region

Feurige Stimmung, Prächtige Kleidung, Authentischer Gesang und Tanz
Das alles erlebten die rund hundert Zuschauer bei dem Abend „Zwischen...
Probenfoto von Nunsense, the Keller Theatre
the Keller Theatre spielt "Nunsense", Premiere am Freitag, 24.11.2017, Kleine Bühne Gießen
Ein Musical, das seinesgleichen sucht: witzig, schnell, absurd und in...
Bürgermeisterin Weigel-Greilich wieder im Grünen-Landesvorstand
Gießens Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich wurde auf der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.