Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ehrenamtliche organisieren für Kinder aus Gießen einen Ausflug zum HR 3

Gießen | Gießen, Oktober 2013 – Während die meisten Kinder bereits in Ferienstimmung waren, erlebten 16 Kinder der Korczakschule und Gesamtschule Gießen Ost am letzten Schultag vor den Herbstferien einen besonderen Schulausflug: Im Rahmen des Projektes „FöBi – Förderung durch Bildung“ begleiteten die Ehrenamtlichen der Vereine HeBa Hilfe e.V. und des Kinder- und Jugendtelefons Gießen die Schüler nach Frankfurt, um das HR Radio zu besuchen.

Beim HR 3 lernten die Dritt- bis Sechsklässler, wie Radiosendungen produziert werden und durften bei der Livesendung des HR 3 zusehen. So stellten die Kinder erstaunt fest, dass die Nachrichten jede Stunde live gesprochen werden und dass es gar nicht so einfach ist, auf die Sekunde genau frei zu sprechen. Als Erinnerung erhielten die Schüler am Ende der Führung eine eigene Aufnahme, die auf der Homepage des Vereins abrufbar ist.

Anschließend ging es unter dem Motto „Sammelfieber“ ins Frankfurter Kindermuseum. Vom Sammelvirus angesteckt, begaben sich die Kinder auf die Spuren von Sammlern. So erfuhren sie, dass ein Sammler dann jemand ist, wenn er von einer Sache bereits zwei Stücke hat. Gesammelt werden kann alles, sogar der Inhalt von Hosentaschen, welcher in der Ausstellung großen Eindruck hinterließ. Durch aktives Ausprobieren lernten die Kinder die unterschiedlichsten Tätigkeiten kennen, die zum richtigen Sammeln dazugehören.

Dieses Jahr wurde HeBa Hilfe e.V. auch von Ehrenamtlichen des Kinder- und Jugendtelefon Gießen unterstützt. „Die Zusammenarbeit ist uns wichtig, denn die „Nummer gegen Kummer“ sollte allen Kindern bekannt sein, wenn sie einmal in einer Notsituation nicht weiter wissen“, sagt Esther Kestenbaum, die Vorsitzende des Vereins. „Deshalb informieren wir die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins regelmäßig über das Beratungsangebot des Kinder- und Jugendtelefons“, so Kestenbaum. Auch wenn die Berater anonym arbeiten, so sind solche Kooperationen wichtig. „Eine solche Unterstützung gibt den Beratern des Kinder- und Jugendtelefons auch die Möglichkeit, Kinder einmal persönlich kennenzulernen und aktiv zu erleben“, sagt Kerstin Preiß, Leiterin des Kinder- und Jugendtelefons Gießen und erklärt, dass die Beratung am Telefon nicht nur anonym sondern von Fest- und Handynetzen immer kostenfrei für die Ratsuchenden ist.

Auch nächstes Jahr ist wieder ein Ausflug der FöBi-Kinder mit ausgewählten Klassenkameraden geplant. „Wir würden uns freuen, wenn wir hierbei personell von externen Ehrenamtlichen unterstützt würden“, sagt Kestenbaum und führt aus, dass der Ausflug mit einer derart großen Gruppe nicht ohne externe Hilfe möglich ist. Hierfür bietet sich auch eine Unterstützung seitens regionaler Unternehmen an, die für diesen Tag Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.heba-hilfe.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Der Musical und Kultur Gießen e.V. wünscht frohe Weihnachten!
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke Kinder Gießen e. V.
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke...
Musicalkarten zu Gewinnen!
Der Countdown läuft, nur noch einen Monat, dann ist Premiere von "All...
Mix-Hündin Vulpe sucht ein Zuhause -VERMITTELT-
Der Name Vulpe bedeutet übersetzt Fuchs. Den Namen gab ihr ihre Paten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Hofmann

von:  Anja Hofmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
15
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Thomas Becker (links), Geschäftsführer der ROVEMA GmbH, und Esther Kestenbaum (rechts), Vorsitzende von HeBa Hilfe e.V.
ROVEMA GmbH spendet für soziales Engagement in der Region
Gießen, 30.09.2013 – Mit einer Spende von 5.000 Euro unterstützt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Gießener Allgemeine...!!!
Gestern und heute wiederum keine Zustellung der Zeitung.
Der Bahnhaltepunkt von Hungen-Inheiden an der Horlofftalbahn, die nach dem Willen von Vielen, auch der Allianz pro Schiene, reaktiviert werden soll.
PRO BAHN Hessen stellt aktueller Reaktivierungs-Studie von Allianz pro Schiene und Verband Deutscher Verkehrsunternehmen ein differenziertes Urteil aus
Das Bündnis Allianz pro Schiene (ApS) und der Verband Deutscher...
Jahreshauptversammlung des VdK Wieseck
Am Samstag den 11.05. 2019 hatte Wolfgang Klaholz, Vorsitzender des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.