Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison

Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
Gießen | 47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung der Bundesliga im Jahr 1966 war der später mehrfach umbenannte MTV ohne Unterbrechung dabei. Jetzt betreten die 46ers Neuland: die zweitklassige Pro A.

Über Jahrzehnte war es ein Topspiel in der ersten Liga: Gießen gegen Leverkusen. Am Samstag (20 Uhr) trifft der Vierte der ewigen Tabelle der Basketball-Bundesliga auf den Dritten - allerdings in der zweiten Liga. Nicht nur die Spielklasse ist für die 46ers neu, sondern auch der Trainer: Mathias Fischer ist nach Bonn gewechselt, Denis Wucherer hat das Kommando beim Absteiger übernommen.

Ausgerechnet mit Bayer Leverkusen wurde der 40-Jährige viermal Deutscher Meister. Zuletzt stand der ehemalige Nationalspieler bis 2012 als Co-Trainer bei Bayern München an der Seitenlinie; Gießen ist seine erste Station als Chef. Wucherer weiß: Die Bedingungen an der Lahn sind schwierig, auch wenn die drohende Insolvenz abgewendet wurde. "Wir wollen uns wirtschaftlich und sportlich in der Pro A etablieren, um uns in aller Ruhe auf die Rückkehr in die Bundesliga vorzubereiten", sagt der Coach. Zumindest
Mehr über...
mit dem Abstieg wollen die 46ers nichts zutun haben. Ein Platz in der oberen Hälfte der 16er-Liga - damit würden die Playoffs erreicht - scheint möglich. Der direkte Wiederaufstieg ist kein Thema: Vor allem Göttingen, Nürnberg und Karlsruhe haben andere finanzielle Möglichkeiten.

Aus dem Stammkader der vergangenen Saison ist kein einziger Spieler geblieben. Die Verantwortlichen der 46ers um Wucherer und Geschäftsführer Heiko Schelberg haben eine Mannschaft zusammengestellt, die größtenteils aus jungen Deutschen besteht. "Wir setzen bewusst auf Spieler mit Entwicklungspotenzial", sagt Wucherer, der in Kauf nimmt, dass Leistungsträger möglicherweise nach einem Jahr wieder weg sind, wenn anderswo mehr bezahlt wird. Die Fans unterstützen den Kurs; in Gießen herrscht Aufbruchstimmung. Tenor in den Online-Foren: "Die Pro A ist bietet die Chance, etwas Neues aufzubauen." Jeweils mindestens zwei deutsche Spieler müssen den Regeln nach auf dem Parkett stehen, auch deshalb ist entscheidend, wie sich diese Akteure entwickeln.

Komplettiert wird der Kader durch drei europaerfahrene Amerikaner und mit Myles Hesson durch einen Briten, der für Ulm in der Bundesliga aktiv war und zuletzt bei der Europameisterschaft auf sich aufmerksam machte: Beim überraschenden 81:74-Sieg gegen Deutschland überzeugte der Forward mit 21 Punkten und elf Rebounds. Zwar stieß er wegen der Spiele mit der Nationalmannschaft erst verspätet zu seinem neuen Team, fügte sich in den Vorbereitungsspielen aber gut ein. Im letzten Test am vergangen Samstag gegen Speyer war er mit 14 Punkten zum wiederholten Mal bester Werfer.

Das Spiel gegen den Drittligist wurde mit 72:71 gewonnen, dennoch offenbarte es noch einige Probleme: Die nötige Intensität fehlte, der Gegner kam zu vielen einfachen Punkten - zur Pause stand es 21:40. Wucherer nahm trotzdem eine positive Erkenntnis mit: "In der Schlussphase haben wir gezeigt, zu was die Mannschaft in der Lage ist, wenn wir mit der nötigen Energie und Begeisterung spielen." Da wurden mittels Pressverteidigung Ballverluste des Gegners provoziert, zudem war die Trefferquote besser; am Ende stand der knappe Sieg. In Gießen hätte wohl niemand etwas dagegen, würde es gegen die schwer einschätzbaren Leverkusener dasselbe Ergebnis geben.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Marian Schicks Transfer und die Folgen für Leverkusen und Gießen
Mit einer positiven Transferüberraschung warteten die Bayer Giants...
Neben Amy Patton (links) haben die Bender Baskets für ihr Zweitligateam mit "Lex" Davis eine zweite US-Amerikanerin verpflichtet
Bender Baskets verpflichten mit A´Lexxus Faith Davis zweite US-Amerikanerin
Durch die verletzungsbedigten Ausfälle haben sich die...
Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule Linden zu Gast beim Bundesliga Basketball
Einen ganz besonderen Abend erlebten etwa 60 Mädels und Jungs der...
Finja Schaake erzielte für das Pharmaserv-Team im Rückspiel bei Piestany zwölf Punkte.
Europapokal: Marburg scheidet nach Verlängerung aus
Raus nach super Fight CEWL-Europapokal: Piestanske Cajky – BC...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.545
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.09.2013 um 13:33 Uhr
Ich glaube auch in der Neuen Klasse wird es spannende Spiele geben und sicher kommen auch die Fans dorthin. Wenn es gut läuft, wer weiß eventuell auch ein Sponsor.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Gießens Jonas Weiser (rechts) zieht an Würzburgs John Little vorbei.
46ers unterliegen trotz „respektabler Leistung“ mit 67:89
Lange mitgehalten aber am Ende doch wieder verloren: Die Gießen 46ers...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fan-Blog LTi Giessen 46ers

Fan-Blog LTi Giessen 46ers
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vereinsvorstand, Schulvertreter und die Schüler freuen sich über den Start der Basketball-AG an der Sandfelschule.
Gießen 46ers e.V. startet erste Schul-AG
Während die Profis der Gießen 46ers mit einer bemerkenswerten...
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Jubiläumsball des Tanzsportvereins Rot-Weiß-Club im Busecker „Kulturzentrum Schlosspark“
Der Tanzsportverein Rot-Weiß-Club Gießen lädt am Samstag, den 13....
Rock'n'Roll Breitensportturnier
Rock’n‘Roll Breitensportturnier in Gießen Der Gießener Tanz-Club 74...
„Lehramt studieren“ Thema im abi-Chat
Schule: Manche kriegen einfach nicht genug davon. Anders lässt sich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.