Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Augen, Haut und Haare in westlicher und chinesischer Medizin

Gießen | Probleme mit Augen, Haut und Haaren werden in traditioneller westlicher Sicht meist als eine lokale Erscheinung betrachtet und isoliert vom Gesamtzustand des Körpers behandelt. Im Gegensatz dazu versucht eine ganzheitliche Sichtweise die zugrundeliegende Störung und das Ungleichgewicht des Körpers herauszufinden. Die äußerlich sichtbaren Faktoren Haut, Haare und Augen sagen viel über Vitalität und Gesundheit aus: klare Augen, saubere Haut und glänzendes Haar sind ein Spiegel der inneren Harmonie und Energie.

Westliche Medizin
Kleine Entzündungen der Haut und Augen werden in der klassischen westlichen Medizin als lokale Infektionen durch bakterielle Erreger angesehen und auch dementsprechend mit Antibiotika und entzündungshemmenden Mitteln behandelt. Für chronische Hautkrankheiten, wie z.B. Ekzeme, Neurodermitis, Rosazea, Schuppenflechte, werden stärkere Geschütze aufgefahren. Das weit verbreitete Cortison ist ein stark entzündungshemmendes Mittel, das zwar die Symptomatik erfolgreich unterdrückt, aber wenig zur Lösung des eigentlichen Problems beiträgt.
Die Kräuterkunde im Westen bedient sich der ganzheitlichen Methode, betrachtet zu den körperlichen Symptomen noch die Ernährung des Patienten, eventuelle Allergien, den seelischen Zustand und die allgemeine Lebensführung.
Mehr über...
Wiederkehrende Augenprobleme weisen oft auf Erschöpfung und Stress hin, während eine Nahrungsmittelallergie Hautprobleme auslösen kann. In unserer heutigen Zeit nehmen Allergien rapide zu, oft ausgelöst durch Pestizide in unserer Nahrung, Wachstumshormone und Antibiotika. Alle diese Schadstoffe belasten die Leber, die unsere Nahrung filtert und das Blut sauber hält. In der Kräutermedizin sind die ausleitenden Therapien das Mittel der Wahl, um die Haut wieder zu reinigen und die Leber von ihren Schadstoffrückständen zu befreien.
Verschiedene Hautprobleme haben auch eine seelische Komponente: ein unansehnlicher Hautausschlag kann auch der körperliche Ausdruck eines unsicheren Menschen sein, der die Botschaft "bleib von mir weg, fass mich nicht an" aussenden will. In solchen Fällen wirken Bach-Blüten oder auch Rosenextrakt, der die Gefühle und die Energie ausgleicht, wahre Wunder.

Chinesische Medizin
Nach der fünf Elemente Lehre stehen Augen, Haut und Haare in direkter Verbindung mit den Zang-Organen ( Leber, Herz, Milz, Lunge, Nieren). Die Augen sind mit der Leber verbunden, Kopfhaar mit der Niere. Die Körperbehaarung wird getrennt von der Kopfbehaarung gesehen und hängt mit der Lunge zusammen.
Krankheitszustände von Augen, Haut und Haaren führt man in der chinesischen Medizin auf eine Schwäche der Energie in den Zang-Organen zurück oder auch auf ein Ungleichgewicht von Yin und Yang. Reduzierte Sehkraft, müde Augen oder auch Augenentzündung sind ein Zeichen für eine gestörte Leberfunktion. Die chinesische Tradition führt einen wachen und aufmerksamen Blick auf die Lebenskraft Shen zurück. Ein müder Blick bedeutet demnach einen Energieabfall der Lebenskraft.
Die Kopfhaare hängen mit der Niere zusammen, nach chinesischer Lehre ist in der Niere die Vitalkraft Jing gespeichert, die in Knochenmark umgewandelt wird. Das Knochenmark reicht von der Wirbelsäule bis ins Gehirn. Durch die Verbindung Knochen mit Gehirn ist die Niere mit dem Kopfhaar verbunden, glänzendes Haar bedeutet eine gut funktionierende Niere und Kreativität. Neugeborene mit reichlich Kopfhaar, das nicht in den ersten Wochen ausfällt, werden zu energischen und kreativen Persönlichkeiten. Ergrauendes Haar oder Haarausfall weist auf eine Schwäche der Niere hin.
Die Haut ist nicht nur mit der Lunge verbunden, sondern auch mit der Verteidigungsenergie des Körpers, die sich an der Körperoberfläche befindet. Gesunde Haut bedeutet auch eine gute Immunabwehr. Ein guter Therapeut erkennt an der Farbe der Haut die innere Balance und Harmonie. Blässe bedeutet einen Mangel an yang, dem Körper fehlt die Wärme, die aufsteigende Energie, das Helle, Positive. Eine gerötete Haut dagegen weist auf innere Hitze hin oder auf einen Überschuss von yang.

Probleme mit den Augen
in der westlichen Medizin werden kleine Infektionen, wie Bindehautentzündung, Gerstenkorn und Hagelkorn meist auf Bakterien zurückgeführt. Ein ganzheitliches Konzept verbindet siese Entzündungen mit Immunschwäche und verringerter Abwehr von Krankheitserregern ausgelöst durch Stress, Überarbeitung oder wiederholte Infekte. Westliche Kräuterkundige benutzen antibakterielle Kräuter um die unmittelbare Entzündung zu behandeln und danach das geschwächte Immunsystem mit stärkenden Kräutern wieder aufzubauen.
In der chinesischen Medizin ist das Auge eng mit der Leber verbunden. Ein reduziertes Sehvermögen wird auf einen Leber-Blut Mangel zurückgeführt, während die Bindehautentzündung aufgrund von Hitze oder Wind in der Leber entsteht. Die Kräutertherapie behandelt vordringlich die Leber, um sie zu beruhigen und zu normalisieren. Kräuter wie Aloe, Ringelblume, Chrysantheme und Fenchel sind die Mittel der Wahl.

Probleme der Haut
Hautirritationen werden in der westlichen Medizin auf Infektionen, schlechte Zirkulation des Blutes, hormonelle Störungen, Allergien, Ernährung und Stress zurückgeführt. Die Akne der Teenager ist meist eine Kombination von mehreren Faktoren. Die Behandlung erfolgt meist symptomatisch. Auch verschiedene Versionen von Ekzemen können mit Nahrungsmittelallergie zusammenhängen und durch Stress verstärkt werden, die Behandlung beschränkt sich dann auf Ernährungsberatung und Nervenberuhigung. Wird das Hautproblem auf schlechten Blutfluss und ungenügende Ausscheidung von Körperflüssigkeiten zurückgeführt, so bauen sich Giftstoffe auf, die mit blutreinigenden Kräutern ausgeleitet werden.
Nach der chinesischen Lehre sind die Hautprobleme in verschiedene Kategorien einzuteilen. Manche resultieren aus dem Einfluss der "äußeren Bösartigkeiten", vor allem Hitze und Wind, sie zeigen sich in rotem, trockenem und juckendem Ausschlag. Andere haben ihre Ursache in überschüssiger Hitze im Blut, als Therapie verabreicht man blutkühlende Kräuter. Da die Haut mit der Lunge in Verbindung steht, zeigt gesunde, glänzende Haut ein starkes Lungen qi. Auch ist das Immunsystem intakt, denn das Verteidigungs qi, das durch die Lunge aufgebaut wird, sitzt an der Körperoberfläche.

Probleme mit den Haaren
In der klassischen Medizin werden Haarprobleme oft als kosmetischer Bereich betrachtet, aber für die Kräutermedizin zeigen die Haare Ungleichgewicht und Schwäche der Organe an. Das Kopfhaar ist mit der Niere verbunden, Haarausfall oder frühes Ergrauen bedeutet eine Schwäche des Nieren qi, wie auch einen Verbrauch von Jing, der vorgeburtlichen Essenz, als natürliche Folge des Alterns. Als Vorbeugung werden schwarzer Sesamsamen, Milchprodukte und Mandeln empfohlen. In der Kräutertherapie wendet man Rosmarin und Brennessel an.

Gesundheitstipps
Für müde Augen empfiehlt sich einen ausgedrückten Teebeutel auf die Augenlider zu legen. Fenchel oder Kamillentee zuerst trinken, dann die abgekühlten Beutel auf die geschlossenen Augen legen und 10 bis 15 Minuten entspannen. Teebeutel aus Holunderblüten, Ringelblumen und Himbeerblättern eignen sich auch sehr gut.
Für klare reine Haut werden in China zerstampfte Perlen in Wasser aufgelöst und getrunken. Dies soll vor allem Kleinkindern zu einer schönen Haut verhelfen. Eine billigere Version ist es, eine Perlenhalskette zu tragen.
Frühzeitig ergrauendes Haar kann man mit einer Spülung aus Rosmarin und Brennessel bekämpfen.
Gerstenkörner behandelt man mit einem Umschlag aus Ringelblumenblüten, die mit frisch abgekochtem Wasser übergossen, 10 Minuten ziehen gelassen und dann abgeseiht werden. Ein Stück Stoff damit befeuchten und auf das Gerstenkorn legen. Mehrmals am Tag die Prozedur wiederholen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Antje Holzhauer

von:  Antje Holzhauer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Antje Holzhauer
60
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Verdauungssystem in westlicher und chinesischer Sicht
Im Mittelalter war das Sprichwort "Der Tod lauert im Gedärm" traurige...
Krankheiten des Atemsystems aus westlicher und chinesischer Sicht
Aus westlicher Sicht bilden Lunge und Atemwege ein effizientes...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr - Kammermusik mit dem Tavuk Trio in der Vitos-Kapelle
Mozart: Klaviertrio KV 502; Rubinstein: 3. Klaviertrio Op. 52;...
(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.