Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Abschluss mit Bestnote: Eduard Meider ist Spitzen-Azubi bei Sommerlad in Petersberg

von Petra Arndtam 30.08.20131403 mal gelesenkein Kommentar
Sehr gut – Dieter Schützeichel (l.) und Frank Sommerlad (r.) gratulieren dem frischgebackenen Einzelhandelskaufmann Eduard Meider (m.)
Sehr gut – Dieter Schützeichel (l.) und Frank Sommerlad (r.) gratulieren dem frischgebackenen Einzelhandelskaufmann Eduard Meider (m.)
Gießen | Gießen und Petersberg/Fulda • Alljährlich beginnen rund dreißig junge Leute ihre Ausbildung in der Sommerlad-Gruppe. Mit derzeit über achtzig Auszubildenden, die sich auf insgesamt zwölf Ausbildungsgänge und drei unterschiedliche duale Studiengänge des StudiumPlus-Programmes verteilen, hat das Familienunternehmen seinen Status als einer der größten Ausbilder im Handel in der Region weiter gefestigt.

Besonderer Wert wird im Rahmen der zwei- bis dreijährigen Ausbildung auf die Betreuung des Fachkräftenachwuchses gelegt, die in Petersberg/Fulda durch Peter Otto gesichert ist. Engagiert und aufopferungsvoll steht er bei allen Fragen zum beruflichen Werdegang, zu Prüfungen und Praxissituationen mit Rat und Tat zur Seite und ist für die Kollegen von Morgen - ausgerüstet mit einem großen Erfahrungsschatz - zur Stelle.

Dieser Tage konnte sich Peter Otto, selbst langjähriger Sommerlad-Mitarbeiter, ganz besonders mit einem seiner „Schützlinge“ freuen: Eduard Meider schloss seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel mit der Bestnote ab.
Traditionell spendiert Firmenchef Frank Sommerlad für die „Traumnote 1“ eine Sondergratifikation von 250 Euro und eine Flasche Sekt, damit der Prüfling auf das erreichte Ziel anstoßen kann. "Die Sicherung des eigenen Fachkräftenachwuchses gehört in unserem Haus zur Firmenphilosophie. Wir freuen uns mit jedem Absolventen und sind mit ihnen stolz, wenn unter dem Abschlusszeugnis die Bestnote steht. Dies ist natürlich der Verdienst jedes zielstrebigen Auszubildenden, aber auch ganz klar des Teams vor Ort, allen voran der Azubi-Betreuer, die erste Anlaufstelle bei Fragen und Problemen sind“, verdeutlichte Sommerlad, als er Eduard Meider gemeinsam mit Hausleiter Dieter Schützeichel gratulierte.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
Online-Kurs für Eltern: Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen
Eltern möchten ihre Kinder unterstützen, wenn es darum geht einen...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Mag. art. Michael Harry Poths vor dem Schwellwert der Fischer & Krämer - Orgel der Kirche Christ König in Aßlar
Einladung zum virtuellen Orgelspaziergang
Biebertal / Selters-Haintchen (kmp). Zum virtuellen Orgelspaziergang...
Anna-Maria Thomaschewski, Ahmad Abdalkarim (Zweiter von rechts), Hagen Luh (links) und sein Kollege Patrik Noll.
Fit für neue Aufgaben
Zwei junge Menschen haben ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Gießen...
„ Marburger Miteinander „ - das Corona-Hilfspaket
Alle Marburger, welche bis zum 31. Mai 2020 ihren ersten Wohnsitz in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Petra Arndt

von:  Petra Arndt

offline
Interessensgebiet: Gießen
117
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die von der Sommerlad-Gruppe übernommenen Absolventen der Weiterbildungsmaßnahme und Ihre Gratulanten.
Qualifikation als Zukunfts-Chance: Sommerlad übernimmt 25 Absolventen von Weiterbildungsmaßnahme
Gießen • Bereits zum vierten Mal rief im Frühjahr dieses Jahres das...
Die Jubilare der Sommerlad-Gruppe im Jahr 2014.
Rund dreißig Jubilare der Sommerlad-Gruppe geehrt
Auch ein Mitglied der Sommerlad-Familie feiert Jubiläum Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Gedichte
November die Tage werden schwer schwer wie die Welt die Welt...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...
Mit dem geschmückten Türkranz fängt für mich die Adventszeit an
Adventszeit - 1. Advent, die erste Kerze brennt
Ist immer wieder schön die Zeit vor Weihnachten. Der Türkranz begrüßt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.