Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Strom sparen bei elektronischen Geräten

Gießen | In jedem Haushalt gibt es inzwischen eine Vielzahl an elektronischen Geräten, die oft im Betrieb einiges an Energie (Strom) verbrauchen, aber auch im sogenannten Standby-Modus noch etwas Strom verbrauchen. Dadurch verbrauchen wir unbewusst Strom, der sich nach einiger Zeit summiert und so die Rechnung sprengt. In einem folgendem Beispiel kann man sehen, wie man richtig Energie spart:

Jeder von uns hat einen Scanner oder mindestens einen Drucker im Zeitalter des Computers zu Hause. Oft sind Drucker und Scanner eingeschaltet, werden dann aber kaum bis gar nicht genutzt. Deshalb schalten Sie die Geräte erst ein, wenn sie benutzt werden sollen! Dies spart eine Menge Energie und wirkt sich positiv auf ihren Geldbeutel aus ! Scanner werden nur selten gebraucht und sollten generell ausgeschaltet bleiben, außer wenn Sie das Gerät unbedingt benötigen. Drucker werden sicher öfter benutzt, aber auch hier muss man überlegen, ob man z.B. jeden Tag den Drucker benutzt oder doch eher seltener. Dann lohnt es sich auf jeden Fall den Drucker per Hand anzuschalten oder man sammelt das zu druckende Material des gesamten Tages und druckt es in einem Zug. Danach schaltet man das Gerät ab und man kann sicher gehen, dass man keinen Strom "umsonst" verbraucht

Mehr über

Energie (157)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

» Wetter und Klima im Wandel « Ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 26. Februar 2020 um 19:00...
Nachhltige Ernährung - klimafreundlich und spannend
Verschiebung des HENEF-Vortrages »Genuss mit Zukunft«
Im Zuge der amtlichen Anweisungen muss dieser Vortrag zunächst...
Dämmen und sanieren: richtig, wohngesund und nachhaltig
» Dämmung und Sanierung – richtig, wohngesund, nachhaltig ! « Ein Vortrag im HENEF
- Was uns die Industrie nicht gerne erzählt - am: Mittwoch, 22....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Fabian Herr

von:  Fabian Herr

offline
Interessensgebiet: Gießen
24
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
TOP SECRET- Der Agent
Der junge James wird von Außenstehenden gern als Problemfall abgetan....
Buchtipp: Sakrileg oder The da Vinci Code
Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, befindet sich aus...

Weitere Beiträge aus der Region

v.l. Christopher Nübel, Familie Bender, Nina Heidt-Sommer
Gießen SPD sagt Danke den Helden des Alltags
Viele Menschen gehen in der Corona-Krise an ihre Grenzen und sorgen...
Ein Vatertag - ein Tag mit Hindernissen
Himmelfahrt oder auch Vatertag genannt war in Zeiten vor Corona ein...
Kleingärtnern als ökologischen und integrativen Auftrag
Die Stadt Gießen hat dem Kleingartenverein Gartenfreunde...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.