Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Burg und Warte in Grüningen genießen besonderen Schutz: Landrätin übergibt zwei blau-weiße Plaketten

Gießen | Das blau-weiße Schild macht deutlich: Dieses Gebäude ist ein wertvolles Kulturgut und genießt daher besonderen Schutz. Bei bewaffneten Konflikten sollen diese historischen Bauwerke verschont bleiben. So besagt es die Haager Konvention. Neu im Kreis der schützenswerten Denkmale sind die Burg Grüningen und die Warte im Ort.

Landrätin Anita Schneider übergab kürzlich die beiden Plaketten an die Stadt Pohlheim und die Grüninger Heimatvereinigung, die die Pflege der historischen Stätten übernommen haben, und lobte deren Engagement: „Sie, die Mitglieder des Heimatvereins, haben die Denkmäler für die Bürger wieder erschaffen. Damit machen Sie nicht nur Geschichte erlebbar, sondern leisten einen wichtigen Beitrag für den Denkmalschutz“.

Gemeinsam mit Manfred Blechschmidt, dem Vorsitzenden des Denkmalbeirats im Landkreis Gießen, und mit Barbara Steuernagel von der Unteren Denkmalschutzbehörde feierte sie in der Burgruine mit Stadträtin Kristiane Neuhoff, Ortsvorsteher Bodo Marsteller und dem Vize-Vorsitzenden des Heimatvereins, Reinhold Hahn, die Übergabe der Plakette, die von nun an gut sichtbar an den Denkmalen hängen wird und so die Besonderheit der Orte kennzeichnen wird.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.143
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...
360°-Thermoscan in Aufnahmeeinheit mit Fotografie
Virtuelle Rundgänge und 360-Grad-Thermografie aus Lich
Um virtuelle Rundgänge, interaktive 360°-Ansichten,...

Weitere Beiträge aus der Region

Anstoß für ein neues Leben: Startschuss für die Resozialisierungsinitiative in Hessen
Jens Nowotny hat als Botschafter der Sepp-Herberger-Stiftung heute in...
Mitfeiern am Tag der Regionen
Der Verein Region GießenerLand lädt herzlich ein zum Tag der...
Ziertaube Cher Ami
Cher Ami ist eines morgens völlig entkräftet während eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.