Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Abkühlen und Cool bleiben – Kräfte richtig einteilen

Einer der häufigsten Einsätze für die DLRG am Aartalsse: Das Aufrichten von gekenterten Segelbooten und den Seglern anschließend dabei zu helfen, wieder in ihr Boot zu kommen.
Einer der häufigsten Einsätze für die DLRG am Aartalsse: Das Aufrichten von gekenterten Segelbooten und den Seglern anschließend dabei zu helfen, wieder in ihr Boot zu kommen.
Gießen | DLRG warnt vor zu viel Eifer an den heißen Tagen

Die Zeit des Wartens ist vorbei. Während in Ostdeutschland noch mit dem schrecklichen Hochwasser gekämpft wird, bereiten sich die Hessen auf die ersten „echten“ Badetage vor. Über 30 Grad im Schatten sind angesagt und die Schwimmtaschen gepackt.

Selbstverständlich freuen sich auch die hessischen Lebensretter auf die ersten Tage in Freibädern und an den Binnenseen. Doch ist Vorsicht geboten: „In diesem Frühjahr waren wir noch keinen Temperaturen über 30 Grad ausgesetzt, auch die Besuche in Freibädern und Baggerseen waren nicht an der Tagesordnung. Wir sollten unsere Körper langsam an die Hitze gewöhnen und die ersten Runden im Baggersee nicht zu ausgiebig gestalten!“, warnt Thorsten Reus, Präsident der DLRG Hessen.

Fast alle der 17 im letzten Jahr ertrunkenen Hessen verunfallten in Flüssen und Seen, oft weil die Kräfte nicht mehr reichten, sich Krämpfe einstellten oder gar unter Alkoholeinwirkung geschwommen wurde. Die Gefahr bei einem nächtlichen Baggerseebesuch war und ist hier besonders groß.

Die DLRG wacht an den Wochenenden mit jeweils fast 1.000 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern ehrenamtlich an über 90 Wasserrettungsstationen in Hessen über Erholungssuchende und Wassersportler, vom Nichtschwimmer und Schwimmer über Taucher bis zum Segler. So z.B. auch die DLRG-Kreisgruppe Gießen, welche dieses Wochenende am Aartalsee, dem zweitgrößten See in Hessen, für die Sicherheit der Wassersportler und Badegäste vor Ort sein wird.

Hierdurch leistet die DLRG im entscheidenden Moment oft die nötige Hilfe. Doch muss jeder auch selbst Vorsicht walten lassen. „Die bekannten Baderegeln, nämlich sich vor dem Schwimmen abzukühlen, zuvor nicht zu viel zu essen oder auch keinen Alkohol zu trinken sind hier ebenso wichtig, wie den Körper mit einem Sonnenbad nicht bereits vor dem Schwimmen zu überlasten“, rät Thorsten Reus.

Natürlich sollten Sie sich auch über die Besonderheiten des Badegewässers beim Bäderpersonal informieren. Wassertiefe, Strömungen oder Verbauungen können sich auch gegenüber dem Vorjahr verändert haben.

Während die Kinder in den letzten Jahren immer weniger in Notsituationen geraten sind, ist es die Altersgruppe der über 50-Jährigen, die den Lebensrettern Sorge macht. Jedes zweite Ertrinkungsopfer gehörte in den letzten 5 Jahren bundesweit dieser Altersgruppe an. „Wir müssen dafür sorgen, dass sich auch die Älteren wieder mit den Gefahren am und im Wasser sowie den Baderegeln beschäftigen“, mahnt der Präsident des DLRG-Landesverband Hessen. Die Baderegeln finden Sie auf vielen Plakaten in Bädern und an Seen sowie natürlich im Internetangebot der DLRG-Gliederungen, so z.B. auf der Seite der DLRG-Kreisgruppe Gießen unter http://giessen.dlrg.de/informieren/baderegeln.html. Die DLRG wünscht viel Spaß beim Lesen und freut sich mit Allen auf einen hoffentlich tollen Sommer am, im und auf dem Wasser.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Etabliert in Stadt und Region: Kulturkirche St. Thomas Morus
Katholische Pfarrei St. Thomas Morus ohne Förderverein nicht mehr vorstellbar / Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt
In der jüngste Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer der...
Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...
Schwimmvereine können wieder trainieren
Ab dem 15. Juni öffnen die Stadtwerke Gießen das Westbad für Vereine,...
Freibad Ringallee öffnet am 4. Juli
Am ersten Samstag der hessischen Sommerferien empfangen die...
Förderverein St. Thomas Morus e.V. - www.morusfreunde.de
Sommerkulturkirche #InTimesOfCorona
Wo kann man gute Kultur live in Zeiten von Corona erleben? Auf dem...
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Schiffenberg hinter grünen Bäumen
Schiffenberg in Grün

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.293
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.06.2013 um 09:26 Uhr
Weitere Tipps zum sicheren Aufenthalt im Schwimmbad oder Badesee gibt der RP Gießen in seinem Artikel Gießener Regierungspräsidium warnt vor sorglosem Umgang mit Schwimmhilfen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Momberger

von:  Christian Momberger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christian Momberger
11.293
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer
Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Regatta-Verein Gießen 1954 e.V....
108. Internationale Gießener Pfingstregatta abgesagt!
Die 108. Internationale Gießener Pfingstregatta wird nicht...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gedichte
November die Tage werden schwer schwer wie die Welt die Welt...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...
Mit dem geschmückten Türkranz fängt für mich die Adventszeit an
Adventszeit - 1. Advent, die erste Kerze brennt
Ist immer wieder schön die Zeit vor Weihnachten. Der Türkranz begrüßt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.