Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ehrenpreis für Naturschutz 2013 verliehen

v.l.: Vorsitzender Helmut Nickel, Wolfgang Riedl
v.l.: Vorsitzender Helmut Nickel, Wolfgang Riedl
Gießen | Die Jägervereinigung Oberhessen hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Initiativen für den Schutz unserer heimischen Wildtiere oder für besondere Leistungen um den Naturschutz zu würdigen und hierfür einen Ehrenpreis zu vergeben. Dieser Ehrenpreis wird seit 2005 jährlich ausgelobt und auch an Nichtjäger vergeben.

Der diesjährige Ehrenpreis ging an den Biebertaler Jäger und Hundeführer Wolfgang Riedl. Wolfgang Riedl, der auch Mitglied in der Jägervereinigung Oberhessen ist, hatte 2005 die Gelegenheit, eine 5000 Quadratmeter große Weihnachtsbaumkultur zu kaufen. Hier pflanzte er Gehölze wie Weide, Haselnuss, Weißdorn, Schlehe, Hartriegel, Hundsrose, Mehlbeere, Kirsche, Mirabelle, Apfel, Birne und Brombeere an.

Heute befinden sich außerdem ein Kunstbau und 12 Nistkästen auf dem Areal, die sehr gut angenommen wurden. Ein Steinkauz nutzt seine Bruthöhle bereits seit Jahren. Inzwischen wurde eine angrenzende 800 Quadratmeter große Ackerfläche hinzugepachtet, die als Blühstreifen immer wieder neu eingesät wird. Doch der Kauf der Fläche und die Anpflanzung alleine reichen nicht aus. Es sind jährliche Pflegemaßnahmen erforderlich, die ebenfalls von Wolfgang Riedl durchgeführt werden.

„Das Beispiel von Wolfgang Riedl dient dem Tierschutz und dem Artenschutz in hervorragender Weise. Für die Jägervereinigung Oberhessen ist es eine Freude, hierfür den Ehrenpreis für Naturschutz zu verleihen“, betonte der Erste Vorsitzende der Jägervereinigung Oberhessen bei der Überreichung des Ehrenpreises. Der Ehrenpreis besteht aus einer vom Vorsitzenden gestifteten Plakette, einer Urkunde und einer Flasche „Original Oberhessischen Jägertropfen“.

Mehr über

Naturschutz (272)Jäger (22)Jagd (60)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Darwin hat die Reptilienkinderstube entdeckt. Doch im Sand stöbern darf er nicht!
Wie entstehen Reptilienkinderstuben?
Für eine Reptilienkinderstube braucht es eine Südhanglage, die nicht...
(v.l.n.r.) Die Grünen Martina Feldmayer, Christian Zuckermann und Eva Goldbach umschließen zu dritt(!) eine 180-jährige Rotbuche und setzen sich für Waldschutzgebiete in Hessen ein. (Foto: Grüne/Stephan Kannwischer)
Grüne unterstützen Projekt „Land der Naturwälder“
Gemeinsame Begehung von Waldflächen im Großraum Hungen mit Fachleuten...
Win win - Situation für alle Beteiligten
- Teile als Bausatz hergestellt in einer Werkstatt für behinderte...
Wahnsinn ohne Ende
Gestützt durch die Stimmen von SPD und CDU wurde im Umweltausschuß...
Botschaft aus dem All macht betroffen
Vorstandswahlen bei Jahresmitgliederversammlungen sind häufig eine...

Kommentare zum Beitrag

Christoph Schäfer
719
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 23.05.2013 um 10:54 Uhr
Ich habe schon immer blutigen Sport verabscheut!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jägervereinigung Oberhessen

von:  Jägervereinigung Oberhessen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jägervereinigung Oberhessen
225
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Junguhu im Alter von 8 Wochen
Jägervereinigung Oberhessen startet Auswilderungsprojekt für heimischen Uhu
Die Jägervereinigung Oberhessen e. V. bringt den Uhu zurück nach...
Die Gießener Studierenden mit dem Vorsitzenden der Jägervereinigung Oberhessen, Helmut Nickel (3. v. links) und Dr. Freddy Lopez (Firma ISA) mit dem Fluggerät (4.v. rechts).
Wildtiermediziner auf Exkursion mit Jägern
Um Studentinnen und Studenten der Uni Gießen mit der Kitzrettung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 50
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frankfurt ./.Chelsea 1966
In der wilden Ecke schlüpfen kleine Heupferdchen
Winzig klein sind die frisch geschlüpften Heupferde. Auf dem...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Einladung zur Vormaifeier
der DKP Sie findet statt am 29. April 2019 ab 19 Uhr im...
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 2. Spaziergang auf der Platte 7. April
Nach einem Essen im Gasthaus oben auf der Platte, gleich neben dem...
Der Bahnhof
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 1. Wiesbaden 6.-8. April
Da ich einige Bilder eines Waldspaziergang auf der Platte hoch über...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.