Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das 2Fast Race-Team ist heiß auf die Jubiläums-Radtour mit der GIEßENER ZEITUNG

Gießen | Mit einer Tour durch die Rabenau feiert die GIEßENER ZEITUNG in diesem Jahr ihr 5-jähriges Bestehen. Zur Jubiläumsfahrt unter dem Motto „Die GZ bewegt...“ am 26. Mai laden wir alle Leser, Freunde und Bürgerreporter der GZ herzlich ein. Sichern Sie sich jetzt Ihren Startplatz für die einmalige Sportveranstaltung mit einer Email an: k.plitsch@giessener-zeitung.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0641-9717523.
Die zwei Radtouren führen wahlweise durch die gebirgigen und imposanten Landschaften rund um die Rabenau oder durch das liebliche Tal der Lumda und werden von professionellen Mountainbikern des 2Fast Race-Teams begleitet. Jule Waligora, Marc-Philipp Prins und ihr neuer Teamkollege Robin Oster übernehmen die Führung der Gruppen auf der etwa 60 bzw. 25 Kilometer langen Strecke und stellen sicher, dass kein Teilnehmer verloren geht. Das Tempo richtet sich nach der Gruppe. Auf Tälern und Hängen Deutschlands und der Nachbarländer sammelten die drei Fahrer viel Erfahrung – ob im Wettkampf oder als Tourenbegleiter. Ihre Mountainbike-Kenntnisse wollen sie mit unseren Teilnehmern teilen und wertvolle Tipps rund um das Radfahren auf unwegsamer Strecke geben.
In einem Gespräch erzählt Marc über sein Team und die Vorfreude über die anstehende Radtour mit der GIEßENER ZEITUNG:

Mehr über...
GZ: Marc, Du und Dein Team begleiten die GZ-Radtour am 26. Mai. Was fasziniert Euch an dieser Herausforderung?
Marc-Philipp Prins (2Fast Race-Team): Ich und Jule fahren seit zwei Jahren für das 2Fast Race-Team. In der vergangenen Saison gingen wir zum ersten Mal für 2Fast offiziell an den Start. In diesem Jahr ist Robin Oster vom Radsportclub Grünberg dazugestoßen. Unser Team ist in ganz Deutschland und in den Nachbarländern, wie Österreich, Schweiz und in den
Beneluxländern, unterwegs. Wir freuen uns riesig darauf, unsere Kenntnisse und Erfahrungen rund ums Mountainbike-Fahren mit den Teilnehmern zu teilen und mit ihnen die einzigartigen Strecken rund um die Rabenau gemeinsam zu befahren.

GZ: Ihr wohnt in Köln, seid aber regelmäßig im Gießener Umland auf euren Bikes unterwegs. Was fasziniert Euch an den Strecken rund um die Lahnstadt?
Marc: Das Gießener Umland hat viele Highlights zu bieten, zum Beispiel anspruchsvolle Strecken am Vogelsberg oder die berüchtigte „Rutsch“ am Dünsberg. Die Gegend, die man befahren kann, ist sehr weiträumig mit einigen Wahnsinns-Passagen. Es macht einfach sehr viel Spaß, im Gießener Umland auf dem Mountainbike unterwegs zu sein.

Jule Waligora und Marc-Philipp Prins fahren seit zwei Jahren gemeinsam für das 2Fast Race-Team. Die beiden Sportler werden, gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Robin Oster, die GZ-Jubiläumstour rund um die Rabenau begleiten.
Jule Waligora und Marc-Philipp Prins fahren seit zwei Jahren gemeinsam für das 2Fast Race-Team. Die beiden Sportler werden, gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Robin Oster, die GZ-Jubiläumstour rund um die Rabenau begleiten.
GZ: Wie fit muss man sein, um die GZ-Tour gut zu bewältigen?
Marc: Die Familien-Tour kann von jedem Radfahrer mit etwas Training auch mit einem Reiserad bewältigt werden. Bei der 60 Kilometer MTB-Tour kommt man mit zwei Tagen Training pro Woche gut über die Strecke. Beide Strecken sind technisch nicht anspruchsvoll, so dass keiner Angst haben muss, einen bestimmten Bereich nicht fahren zu können. Wir fahren über einige kleinere Kuppen, sind aber, und das ist das Besondere, auf der Mountainbike-Strecke meist auf steinigem Gelände und teils im Wald unterwegs. So kann jeder Teilnehmer sein Mountainbike gut auslasten. Fest steht: Jeder Mitfahrer darf sich auf ein echtes Radfahr-
Erlebnis freuen!

GZ: Welche Ausrüstung nehmt Ihr mit auf die GZ-Tour?
Marc: Wichtig für eine Bergtour ist ein stabiles und möglichst leichtes Mountainbike. Nach oben sind da keine Grenzen gesetzt, es sollte aber ein qualitativ hochwertigeres Rad sein. Unser Team fährt Hardtail-Mountainbikes, die an der Gabel gefedert sind. Es gibt noch vollgefederte Räder, die auf Abfahrten bequemer sind. Hardtail werden jedoch auf solchen Touren und bei Rennen von uns wegen ihrer Effizienz bevorzugt. Wichtig ist eine pannensichere Bereifung, die nicht alle paar Stunden geflickt werden müssen. Bei der Profilart gibt es unzählige Abstufungen, ist für unseren Kurs aber nicht von Bedeutung.

GZ:Was ist das Wichtigste beim Mountainbike-Fahren?
Marc: Neben dem Spaß am Geländefahren, eine richtige Haltung auf dem Bike sowie die Grundtechniken: Kurven fahren, Bremsen, Auf- und Abfahren sind die Basis für die Beherrschung des Mountainbikes! In unseren Technikkursen legen wir großen Wert auf die Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit, da sie die Basis für die Radbeherrschung und ein sicheres Fahren darstellt! Besonders gut kann man seine Balance mit dem Rad mit Stehübungen und kleinen Spielchen testen und festigen! Wir üben das mit interessierten Teilnehmern auf dem Rad und versuchen z.B. Gegenstände vom Boden aufzuheben, ohne vom Rad abzusteigen. Dadurch gewinnen die Tourfahrer an Sicherheit für ihren eigenen Ausflug ins freie Gelände.

GZ: Wie wirkt Ihr bei der GZ-Jubiläumsfahrt mit?
Marc: Wir begleiten die Tour und achten darauf, dass die Gruppen zusammenbleiben. Wir geben teilweise das Tempo vor, natürlich angepasst auf die Gruppe. Wir versuchen, uns natürlich mit den Mitfahrern zu unterhalten, Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Wir würden gerne den einen oder anderen Kontakt zu den Teilnehmern knüpfen und möglichst viele, auch technische, Fragen beantworten. Auf dem Weg werden wir an bestimmten Passagen Kurventechniken erklären und zeigen, wie man am besten in eine Kurve geht. Vor und nach der Tour zeigen wir den Teilnehmern anhand einiger Beispiele, wie man mit dem Mountainbike über Hindernisse kommt oder in bestimmten Lagen das Gleichgewicht hält. Nach der Tour kennen die Teilnehmer die Grundzüge des Mountainbike-Fahrens.

GZ: Vielen Dank für das Gespräch! Wir freuen uns auf Euch!

 
Jule Waligora und Marc-Philipp Prins fahren seit zwei Jahren gemeinsam für das 2Fast Race-Team. Die beiden Sportler werden, gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Robin Oster, die GZ-Jubiläumstour rund um die Rabenau begleiten.
Jule Waligora und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ausflugsziel Dianaburg
Entdeckt hatte ich die Dianaburg schon letztes Jahr, als ich auf der...
Bärenschweiz-Cup 2017 in Ockstadt – das letzte Turnier der Saison für die Sportlerinnen vom RSV Langgöns.
Für den RSV Langgöns starteten 6 Sportlerinnen. Früh morgens trafen...
TSG-Radler  an der Seebühne in Bregenz
Bodensee-Radtour der TSG-Sportler
Eine schöne „Bodensee-Radtour“ erlebten 14 Mitglieder der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Fast 300 Läufer trotzen nasskaltem Winterwetter
Moritz Weiß und seine Lebensgefährtin Franziska Rachowski - beide vom...
Winterlaufserie: Nachmeldungen noch möglich
Am Samstag geht die 43. Auflage der Pohlheimer Limes-Winterlaufserie...

Weitere Beiträge aus der Region

Semesterabschlusskonzert in der Vitos-Kapelle
mit dem Chor, Vokalensemble und Solisten des Musikinstitutes der...
GroKo-Verhandlungen: Wille zur Gestaltung statt Weiter so
Auf dem gestrigen Sonderparteitag haben Delegierte und Vorstand der...
Gastfamilien gesucht!
Jugendliche aus Finnland suchen für ca. 4 Wochen im Juni...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.