Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ACE: Geschwindigkeitsmanagement statt Tempolimit

Gießen | Die vom SPD-Chef Sigmar Gabriel erhobene Forderung nach Tempolimit auf Autobahnen stößt beim"ACE" Auto Club Europa auf Skepsis.

Pressesprecher Hans-Jürgen Funk vom ACE Kreis Gießen und der verkehrspolitische Sprecher des ACE Matthias Knobloch sind der Meinung, dass „Tempolimits" auf einem gut ausgebauten Autobahnnetz situationsangepasst sein müssen und für die Verkehrsteilnehmer verständlich sein sollen.

Gerade mit moderner Technik sind variable Tempolimits über Schilderbrücken, die ergänzend auch Erklärungen für Beschränkungen anbieten, umsetzbar und bieten maximalen Nutzen für die Verkehrssicherheit. Hier sehen wir weiterhin einen Ausbaubedarf, da verkehrs- und witterungsorientierte Tempolimits für Verkehrsnutzer nachvollziehbar präsentiert werden.“

Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ist aus Sicht des Clubs weder aus Verkehrssicherheitsaspekten noch aus Umwelterwägungen sachgerecht. Gestützt auf Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), schätzt der ACE, dass es etwa auf einem Drittel des deutschen Autobahnnetzes (Gesamtlänge etwa 12 800 km) Tempolimits gibt. Dies sind „absolute“ oder tages- oder witterungsabhängige Beschilderungen und zunehmend die vom ACE favorisierten Verkehrsbeeinflussungsanlagen mit variablen Tempolimits.

Mehr über...
„Gefährdungsstellen oder Stellen bei denen beispielsweise aus Lärmschutz langsamer gefahren werden soll, sind bereits heute mit Tempolimits versehen, auch wenn dort die Information mancherorts noch verbessert werden kann. Nach wie vor ist das deutsche Autobahnnetz das sicherste Straßennetz, ein Tempolimit außerhalb der bereits geregelten Stellen würde die Verkehrssicherheit nahezu nicht erhöhen,“ so der ACE.

Mehr ... http://www.ace-online.de/der-club/news/-cd2b6f770c.html?cHash=1a34a402ee01287d9d1d99912f52b70e


Zum Thema Verkehrssicherheit bieten wir Ihnen am 6. Juli 2013 den 2. Verkehrssicherheitstag in unserer Region an. In diesem Jahr findet er in Mainz statt. Besuchen Sie uns am 6. Juli in Mainz und erfahren Sie mehr zum Thema Verkehrssicherheit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

ACE-Kreisvorstand Mittelhessen lädt zu einer Clubfahrt zur IAA am 20.09.2019 ein
Die IAA Pkw in Frankfurt am Main ist die bedeutendste...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.077
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.05.2013 um 09:24 Uhr
.. Gerade mit moderner Technik sind variable Tempolimits über Schilderbrücken, die ergänzend auch Erklärungen für Beschränkungen anbieten, umsetzbar und bieten maximalen Nutzen für die Verkehrssicherheit.

Ja schon, nur was nützt es wenn sich die Masse nicht daran hält? Viele Verkehrszeichen könnten gespart werden. Es wird nicht darauf reagiert. Z. B. die Schilder auf Autobahnen vor Baustellen. Sie sollen das Tempo vor der Baustelle verringern. Was passiet aber! Ih halte mih daran und werde mit Höllentempo überholt ;-((
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Jürgen Funk

von:  Hans-Jürgen Funk

offline
Interessensgebiet: Laubach
Hans-Jürgen Funk
1.894
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e.V . sucht dringend Mitstreiter im Vorstand
Der Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e. V. sucht bis zur...
Durch Laubachs Gassen
Ehrenamtstag am Oberhessischen Diakoniezentrum
Nahezu 60 ehrenamtlich Engagierte aus allen Bereichen des...

Veröffentlicht in der Gruppe

Biker

Biker
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vorbereitet durch Motorrad Sicherheitstraining
Der ADAC Ortsclub AMC Grünberg organisierte zum Start der...
Größter Kirschbaum Deutschlands bei Ranstadt April 2007
Neues Mitglied bringt guten Beitrag zum Beginn der Saison
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Mit der Lumix zu Leitz
Wenigstens hat die Lumix ein Leitz-Objektiv, so dass man sich nicht...
V.l.: Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees (beide Lebenshilfe), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Maren Müller-Erichsen (Lebenshilfe), Reimund Kaleve (Nassauische Heimstätte) sowie Alisha Weitze und Daniel Beitlich von der Revikon GmbH.
„Ein hervorragender Standort“ - Platz für 70 Kinder Am Alten Flughafen
Giessen (-). Der offizielle Startschuss ist erfolgt: Im Wohn- und...
Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ am 16. November 2019 in der Wetzlarer Rittal-Arena – Teilnehmer im Porträt (3/6) – Heute: Showband Takostu Stiens
Am 16. November 2019 findet in der Wetzlarer Rittal-Arena anlässlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.