Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Fall des Monats - Omega-3-Fettsäuren: Kein Schutz vor Herzinfarkt

Gießen | Sind Kapseln mit Omega-3-Fettsäuren gut fürs Herz? Eine Untersuchung zeigt: Vor Herzinfarkten und anderen Folgen einer koronaren Herzkrankheit schützen sie nicht. Hierfür gibt es wirksame Medikamente.

In der Werbung wird ihnen eine günstige Wirkung auf Herz und Kreislauf zugeschrieben: Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren. "Ratsuchende mit einer Herzerkrankung hoffen daher oft, dass die Mittel ihnen einen zusätzlichen Schutz bieten", sagt Johanna de Haas von der Gießener Beratungsstelle der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD). "Viele nehmen bereits Medikamente, wollen aber nichts unversucht lassen."

So erging es auch Markus M. Vor zwei Jahren spürte er immer öfter Schmerzen und Beklemmungen in der Brust, vor allem nach dem Essen und körperlicher Anstrengung. Die Diagnose: Eine sogenannte koronare Herzkrankheit – die Folge einer Verengung der Herzkranzgefäße, auch Arteriosklerose oder Gefäßverkalkung genannt.

Der Arzt verschrieb dem 63-jährigen mehrere Medikamente. Diese verzögern eine weitere Gefäßverengung und mindern das Risiko von Folgeerkrankungen wie Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen und Herzinfarkt. Heute geht es Herrn M. deutlich besser. Sein Blutdruck und seine Blutfettwerte haben sich stabilisiert. Das Rauchen hat er aufgegeben, und er macht sogar bei einer Herzsportgruppe mit. Doch die Sorgen vor einem Infarkt bleiben. Er wendet sich an die UPD und fragt, ob er mit Omega-3-Kapseln vorbeugen kann.

"Leider müssen wir Betroffene an dieser Stelle enttäuschen", sagt Beraterin de Haas. "Denn Omega-3-Fettsäuren bieten keinen zusätzlichen Schutz für das Herz." Das habe erst kürzlich eine wissenschaftliche Analyse gezeigt, in der mehrere Studien mit insgesamt 20.000 Herzpatienten ausgewertet wurden. Das Ergebnis: Von 1000 Menschen, die bis zu fünf Jahre regelmäßig ein Omega-3-Produkt genommen hatten, bekamen 147 eine Folgeerkrankung. Von 1000 Menschen, die zum Vergleich ein Produkt ohne Wirkstoff (Placebo) erhalten hatten, erkrankten genau so viele.

De Haas: "Es macht also keinen Unterschied, ob man Omega-3-Fettsäuren einnimmt oder nicht." Hingegen sei bei verschiedenen Medikamenten nachgewiesen, dass sie das Infarktrisiko erfolgreich verringern. „Hilfreich kann auch eine gesunde Lebensweise sein", erklärt die UPD-Beraterin. Rauchen zum Beispiel sei neben dem Alter der bedeutsamste Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

UPD-Tipp: Fragen zu Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln beantwortet der UPD-Arzneimittelberatungsdienst unter Tel. 0351.458 50 49. Weitere Informationen zu den Themen Omega-3-Fettsäuren und koronare Herzkrankheit bietet die Internetseite www.gesundheitsinformation.de vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).

Mehr zur zitierten Analyse: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22493407

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Die UPD berät per Gesetz neutral und kostenlos zu allen Gesundheitsfragen – vor Ort in 21 regionalen Beratungsstellen (www.upd-online.de), über ihren Arzneimittelberatungsdienst und ein kostenfreies* Beratungstelefon:

Deutsch: 0800 0 11 77 22 (Mo. bis Fr. 10-18 Uhr, Do. bis 20 Uhr)
Türkisch: 0800 0 11 77 23 (Mo. und Mi. 10-12 Uhr, 15-17 Uhr)
Russisch: 0800 0 11 77 24 (Mo. und Mi. 10-12 Uhr, 15-17 Uhr)

* Mobilfunktarife für die Beratung auf Deutsch abweichend

Die nächste UPD-Beratungsstelle finden Sie in Gießen:

Liebigstraße 15
35390 Gießen

Tel. 0641.3013345
Fax 0641.3019429
Beratungsanfragen per E-Mail können aus Datenschutzgründen leider nicht beantwortet werden | www.upd-online.de

Beratungszeiten:

Montag 15 – 19 Uhr
Dienstag 9 – 12 Uhr
Donnerstag 9 – 15 Uhr
Freitag 9 – 12 Uhr

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Gesundheit statt Profite
Anlässlich der Übernahme der Rhön AG, und damit auch des...
Covid-19 - das Virus wird bleiben
Neue Erkenntnisse seriöser Wissenschaftler zu Covid-19 sind weiterhin...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Helauuuu!!! Auch zu hause kann man viel Spaß haben :-) Lachen und positives Denken ist die beste Medizin! Also los geht's!!!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Unabhängige Patientenberatung Beratungsstelle Gießen

von:  Unabhängige Patientenberatung Beratungsstelle Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Unabhängige Patientenberatung Beratungsstelle Gießen
115
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fall des Monats - Was tun, wenn der Arzt einen Fehler macht?
Wer falsch behandelt wurde, hat nicht nur mit den gesundheitlichen...
Neue „Anlaufstelle für Beschwerden zur Psychotherapie“ startet am 1. August UPD kooperiert mit den Psychotherapeutenkammern Baden-Württemberg, Bayern und Berlin – Pilotphase
Berlin, 22. Juli 2010 – Eine neue „Anlaufstelle für Beschwerden zur...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.