Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

LTi GIESSEN 46ers im letzten Auswärtsspiel der Saison ohne Chance

Gießen | Mit einer 58:106-Niederlage kehren die LTi GIESSEN 46ers vom letzten Auswärtsspiel der Saison aus Bremerhaven zurück. Nach einem engen Auftaktviertel verloren die Mittelhessen einmal mehr den Faden und liefen früh einem hohen Rückstand hinterher. Die Eisbären hingegen kamen mit zunehmender Spielzeit immer besser in den Offensivrhythmus. Sharaud Curry, Dominik Spohr und Andreas Büchert waren mit jeweils zehn Punkten die Topscorer auf Seiten der LTi 46ers.
Die LTi GIESSEN 46ers gingen ohne die verletzten ChaCha Zazai (Sprunggelenk) und Dominik Turudic (zog sich einen Kapselriss im Sprunggelenk im Abschlusstraining zu) in die Partie.
Man merkte den Gästen zu Beginn der Partie an, dass ihnen die über 450-KM-lange Fahrt in den Knochen steckte. Nach Doppelpass von Sharaud Curry und Elvir Ovcina erzielte der Amerikaner zwar die ersten Gießener Zähler (2:0, 2.), doch die Eisbären konterten durch zwei schnelle Treffer (4:2, 2.), was LTi 46ers-Coach Mathias Fischer zu einer sehr frühen ersten Auszeit verleitete. Offensiv fanden die Gießener zunächst nicht in den Rhythmus, was allerdings auch mit der aggressiven Verteidigung
Mehr über...
Basketball (1516)46ers (120)
der Eisbären zu tun hatte. Erst in der fünften Spielminute traf Curry zum 4:6 (5.). Faßler glich den Spielstand wenig später aus (6:6, 5.). Curry war es dann auch, der seine Farben durch einen erfolgreichen Dreier erstmals in Führung brachte (9:8, 6.). Die Partie blieb auch in der Folge des Auftaktviertels weiter sehr eng, was besonders an dem nun doch ins Laufen gekommenen Motor der Gäste lag. Bremerhaven hielt aber dagegen. Mit sehenswerten Kombinationen sicherten sich die Gießener einen nur knappen 17:19-Rückstand nach dem ersten Viertel.
Zu Beginn des zweiten Viertels prallten unter dem Gießener Korb der Bremerhavener Andrew Drevo und Ex-Eisbär Andreas Büchert aufeinander. Büchert blieb Sieger, denn er ließ sich in Verteidigungsposition stehend von Drevo nicht bewegen und klaute dem Eisbär sogar den Ball. Fischer wechselte nun vermehrt durch, nachdem seine Starting Five die ersten zehn Minuten durchspielte. Beide Teams kamen aber nach dem Viertelwechsel zunächst nicht in Fahrt. Bei der Eisbären-Auszeit in der 14. Spielminute stand es 21:17 aus Sicht der Nordlichter. Die Auszeit sollte aber Wirkung zeigen, denn plötzlich ging es bei den Eisbären los. Über ein 27:17 (15.) ging es auf 37:19 (16.). Erst als Andreas Büchert wieder auf das Feld kam, lief es für einen Moment bei Gießen an beiden Enden des Feldes wieder besser. (21:37, 17.). In die Kabine gingen die LTi 46ers dennoch mit dem deutlichen Rückstand von 23:44.
Nach dem Seitenwechsel zogen die Eisbären zügig auf 54:23 davon (22.). Andreas Büchert war es, der die ersten Zähler der Mittelhessen in der zweiten Hälfte erzielte (25:54, 23.). Einmal mehr waren es vor allem die zahlreichen Ballverluste (13 Turnover, 23.), die den LTi 46ers den Spielfluss kosteten. Der Dreier von Oskar Faßler bedeutete das 30:56 (25.). Jonas Weiser traf ebenfalls aus der Distanz (33:57, 26.). Bremerhaven hatte aber gegen die junge Gießener Mannschaft insgesamt zu wenig Mühe, um sich weiter abzusetzen. Dominik Spohr traf mit der Sirene zum 41:75 (30.).
Auch zu Beginn des Abschlussviertels gab es eine kleine weitere Episode der Beziehung Büchert-Drevo. Der Gießener blockte Drevo spektakulär direkt am Korb. Vorne traf Büchert dann zum 45:80 (32.). Insgesamt ließen die Eisbären aber natürlich nichts mehr anbrennen. Nach drei Fehlversuchen aus der Distanz konnte Elvir Ovcina seinen vierten Versuch von jenseits der 6,75m-Marke verwandeln (48:86, 35.). Wie immer konnte man den Gießenern, trotz des hohen Rückstandes, die Bemühungen bis zum Schluss nicht absprechen. Mit einer schönen Aktion zum Korb sorgte Robin Pflüger für das 53:94 (38.). Am Ende verloren die Mittelhessen mit 58:106 bei den Eisbären Bremerhaven.
Das letzte Saisonspiel der LTi GIESSEN 46ers beginnt bereits am kommenden Dienstag, den 23. April 2013, um 19 Uhr in der Sporthalle Gießen-Ost. Gegner sind dann die EWE Baskets aus Oldenburg.
Douglas Spradley (Trainer Eisbären Bremerhaven): „Respekt an Gießen, die schon länger in keiner einfachen Situation sind. Sie geben sich aber niemals auf, egal, wie hoch der Rückstand ist. Da kann man nur ein großes Lob an Mathias aussprechen. Wir wollten von Anfang an mit hoher Energie spielen, das haben wir auch getan. Ab dem zweiten Viertel haben wir dann unseren Vorsprung ausbauen können. Jeder Spieler hat alles gegeben. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs.“
Mathias Fischer (Trainer LTi GIESSEN 46ers): „Glückwunsch an Bremerhaven. Wir haben ein ordentliches erstes Viertel gespielt, sind dann aber eingebrochen. Man hat gemerkt, dass die Spieler nach der langen Anfahrt müde waren. Die aggressive Verteidigung der Eisbären hat unsere Ballverluste forciert. Wir konnten dazu nicht die nötige Energie in das Spiel bringen.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Cassidy Mihalko war mit 305 erzielten Punkten erfolgreichste Korbschützin im Team der Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets beenden Zweitligasaison vorzeitig auf Platz 7 - Playoffs abgesagt !
Eigentlich sollten für die Bender Baskets am kommenden Wochenende die...
Anne-Frank-Schule wird Kreismeister im Basketball
Anne-Frank-Schule wird Kreismeister im Basketball Beim...
Folgende Spielrinnen sicherten sich mit der Theo-Koch-Schule den Landestitel: (Vordere Reihe v.l.n.r.) Sixta Herzberger, Minette Stark, Lynn Schmadel, Klara Römer, Shaline Henß. (Hintere Reihe v.l.n.r.) Lehrer/Trainerin Aleksandra Heuser, Amelie Müller, E
Basketballerinnen der Theo-Koch-Schule Grünberg erneut Hessenmeister
Das Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ fand im...
Marburgs Kapitänin Steffi Wagner erzielte beim Heimsieg gegen Saarlouis 11 Punkte. Foto: Laackman/PSL
Marburg macht Klassenerhalt klar
Deckel drauf Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg –...
Der 54-jährige US-Amerikaner Dana Beszczynski ist neuer Trainer des Erstliga-Teams des BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
BC Marburg stellt neuen Trainer vor
Ein Amerikaner aus Österreich Der BC Pharmaserv Marburg hat einen...
Der BC Pharmaserv Marburg tritt am Sonntag in Osnabrück an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Sonntag in Osnabrück
Nur nicht...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) LTi 46ers

von:  LTi 46ers

offline
Interessensgebiet: Gießen
LTi 46ers
144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Philipp Reuner weiterer Geschäftsführer der GISPO GmbH
Philipp Reuner wird ab sofort weiterer Geschäftsführer der GISPO...
LTi GIESSEN 46ers empfangen zum Bundesliga-Abschied die EWE Baskets Oldenburg
Mit dem Heimspiel am Dienstag, den 23. April 2013 (19 Uhr, Sporthalle...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fan-Blog LTi Giessen 46ers

Fan-Blog LTi Giessen 46ers
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vereinsvorstand, Schulvertreter und die Schüler freuen sich über den Start der Basketball-AG an der Sandfelschule.
Gießen 46ers e.V. startet erste Schul-AG
Während die Profis der Gießen 46ers mit einer bemerkenswerten...
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...

Weitere Beiträge aus der Region

Abgestorbene Fichten und Wildpflanzen darunter
Was am Wegesrand so alles blüht, wenn man es lässt!
Es ist ein schwieriges Thema, was ist Unkraut und was sind...
Anna-Maria Thomaschewski, Ahmad Abdalkarim (Zweiter von rechts), Hagen Luh (links) und sein Kollege Patrik Noll.
Fit für neue Aufgaben
Zwei junge Menschen haben ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Gießen...
Juror Dr. Ralph Pflaume bei der Bekanntgabe des dritten Platzes
Theodor-Litt-SchülerInnen machen erste Erfahrungen wie große Architekten und gewinnen Preise.
(gm) Im Schuljahr 2019/20 haben sich 10 SchülerInnen des Beruflichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.