Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

RCDS: Koalitionsvereinbarung gelungene Grundlage für eine moderne Hochschulpolitik

Gießen | (pm) Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) Gießen e. V. lobt ausdrücklich die hochschulpolitischen Zielsetzungen der Koalitionsvereinbarung zwischen CDU und FDP. Nach Ansicht des christlich-demokratischen Studentenverbandes sind damit die notwendigen Voraussetzungen getroffen worden, um den Hochschulstandort Hessen weiter auszubauen und wettbewerbssicher zu gestalten.

Die Kritik des AStA der JLU an der Koalitionsvereinbarung kann der RCDS nicht nachvollziehen. „der AStA baut ein Angstszenario für die Studentenschaft in Gießen auf, das in dieser Form völlig unnötig ist und auf bloßen Unterstellungen beruht. Auf diese Weise verschließt sich der Giessener AStA komplett der Realität.“, kommentiert der Vorsitzende des RCDS Gießen, Christian Rickes die Äußerungen der Giessener Studentenvertretung.

Die geplante Bundesratsinitiative von CDU und FDP, einen Stipendienfonds zur Förderung begabter Studenten einzurichten, lobt der RCDS. Weitere Punkte der Koalitionsvereinbarung, wie beispielsweise die in Aussicht gestellte Abschaffung der ZVS den internationalen
Austausch der hessischen Studierenden zu
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
stärken oder auch die Autonomie der Hochschulen auszubauen, stoßen ebenfalls auf die Zustimmung des RCDS. „Durch das Vorhaben, die Autonomie der hessischen Hochschulen weiter zu stärken, profitieren die hessischen Hochschulen auch im bundesweiten Wettbewerb.“, erklärt der stellvertretende
Landesvorsitzende und Abgeordnete im StuPa, Florens Mayer. Den Vorstoß, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft weiter zu entwickeln, sieht der RCDS in Gegensatz zum AStA nicht kritisch. Nach Ansicht des RCDS würden sich dadurch neue Forschungs- und Lehrmöglichkeiten ergeben, die den Hochschulstandort Hessen wettbewerbsfähiger machen würden. Zudem könnten von einer engeren Zusammenarbeit in erster Linie die hessischen Studenten profitieren, da sie gezielter als bisher auf den Arbeitsmarkt vorbereitet würden.

„Die Koalitionsvereinbarungen von CDU und FDP zeugen von einer modernen und zukunftsgewandten Politik. Der Hochschulstandort Hessen wird von der schwarzgelben Koalition profitieren.“, so Rickes abschließend.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Rickes

von:  Christian Rickes

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christian Rickes
44
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der RCDS Vorsitzende Rickes (links) und der Spitzenkandidat für das StuPa Mayer (rechts) vor einem Infostand über die Gräueltaten des vermeintlichen Idols linker Ideologie.
RCDS geht gestärkt aus den Hochschulwahlen hervor
(pm) Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) Gießen e.V....
RCDS lud Ehemalige zum Erfahrungsaustausch ins Kloster Schiffenberg: "In Zeiten der Wissensgesellschaft muss der Erfahrungsaustausch gefördert werden“
(pm) Erfolg basiert auf Erfahrung. Unter diesem Motto lud der...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Kreisverband Gießen

CDU Kreisverband Gießen
Mitglieder: 54
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hier könnte die neue Fuß- und Radstrecke Richtung Lardenbach weiter laufen.
CDU Grünberg in Stockhausen – Querungshilfe gefordert und Busprobleme
Am Mittwoch, dem 30. September, lud der Stadtverband der CDU Grünberg...
CDU Grünberg im Gespräch mit der Intressensgemeinschaft
CDU Grünberg schockiert über Zustände auf dem Grünberger Campingplatz
Am Samstag den 26.09.2020 trafen sich Vertreter der CDU Grünberg mit...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...
Flora Lukow bestritt in Wasserburg ihr erstens Bundesligaspiel.
BC Marburg verliert beim Tabellenzweiten
Nicht zufrieden aber happy Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:...
Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.