Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Jugend musiziert“-Teilnehmer aus der Musikschule Gießen empfangen von OB Grabe-Bolz

Schüler und Lehrer der Musikschule Gießen mit OB und Kulturdezernentin Grabe-Bolz (3. von links) und Schulleiterin und Lehrerin Marauhn (rechts).
Schüler und Lehrer der Musikschule Gießen mit OB und Kulturdezernentin Grabe-Bolz (3. von links) und Schulleiterin und Lehrerin Marauhn (rechts).
Gießen | Am Mittwoch, 10. April 2013, empfing die Oberbürgermeisterin und Kulturdezernentin der Stadt Gießen Dietlind Grabe-Bolz die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Gießen, die am diesjährigen Jugendwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen haben, einige ihrer Lehrer und Eltern.
Die Leiterin und Lehrerin der Musikschule Katja Marauhn bedankte sich in ihrer Begrüßung bei Frau Grabe-Bolz für diese Anerkennung und für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Stadt Gießen. Was zähle, sei nicht die Platzierung beim Wettbewerb, sondern die Teilnahme dieser begabten Kinder und Jugendlichen, ihre Bemühungen beim Üben und Lernen der Musikstücke sowie die Unterstützung der Eltern und das Engagement der Lehrkräfte.
Dietlind Grabe-Bolz betonte ebenfalls die Begabung und Begeisterung aller jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Als ehemalige Musikstudentin wollte sie sie persönlich treffen und ihre Eindrücke über den Wettbewerb hören. Für die Jugendlichen sei es eine positive und spannende Erfahrung gewesen, die Spaß machte. Dabei konnten sie auch viel lernen und durch die anregenden Meinungen von Profis neue Motivation und Anspornung bekommen.
Der Vorsitzende des Fördervereins der Musikschule Gießen Edwin Kullek überreichte den jungen Musikerinnen und Musikern ein kleines Präsent als Anerkennung.
Der Empfang wurde vom bekannten Geiger und Lehrer an der Musikschule Georgi Kalaidjiev musikalisch umrahmt.

Schüler und Lehrer der Musikschule Gießen mit OB und Kulturdezernentin Grabe-Bolz (3. von links) und Schulleiterin und Lehrerin Marauhn (rechts).
Schüler und Lehrer der... 
Der Geiger Georgi Kalaidjiev.
Der Geiger Georgi... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.190
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Surrogate Cities"
„Surrogate Cities“: Großstadt-Lärm vereint Schule und Theater am 22. September 2018
Die Vorbereitungen und Proben für die Großveranstaltung „Surrogate...
Eine Szene mit (v.l.n.r.) Anne-Elise Minetti (Anne), Stephan Hirschpointner (Wenzl), David Moorbach (Carl), Lukas Goldbach (Johnny), Paula Schrötter (Luise) und Tom Wild (Schödl).
Premiere von „Johnny Breitwieser“ versetzt das Publikum in eine realistische Welt des Elends
Gießen | Mit einem großen, verdienten Applaus endete die Premiere der...

Weitere Beiträge aus der Region

20.Welttag des Stotterns - 22.Oktober
Heute ist der 20.Welttag des Stotterns, ein Tag an dem stotternde...
Marburgs Kapitänin Katie Yohn war eifrigste Punktesammlerin der Partie.
Marburg siegt beim Meister
Drei, zwei, eins ... fünf null! Damen-Basketball-Bundesliga:...
Fußball Hessenliga
Völlig überraschend musste der FC Gießen bei Türk Gücu Friedberg ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.