Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Sommer voller Abenteuer - Jugendförderung bietet Sommerfreizeiten für 9- bis 15-Jährige an

Jugendliche beim Baden in Kroatien
Jugendliche beim Baden in Kroatien
Gießen | Landkreis Gießen. Auch in diesem Sommer bietet der Landkreis wieder Freizeiten für Jugendliche an. „Unser Freizeitangebot stößt bei den Jugendlichen im Alter von 9 bis15 Jahren auf großes Interesse. Das haben im letzten Jahr wieder die Zahl der Anmeldungen und das durchweg positive Feedback der Jugendlichen belegt“, erklärte der Erste Kreisbeigeordnete und Jugenddezernent Dirk Oßwald. „Wer in den Sommerferien Lust hat, bei einer der Freizeiten dabei zu sein, sollte nicht zögern und sich jetzt anmelden“, fügte der Kreisjugendpfleger Matthias Lotz hinzu.

Die folgenden Freizeiten werden 2013 von der Jugendförderung des Landkreises Gießen angeboten:

Abenteuer-Camp Nordspanien
Zielgruppe: Jugendliche von 13 bis 15 Jahren

Natur und Erlebnis satt bietet das Abenteuer Camp in Nordspanien für 40 Jugendliche. Der Campingplatz verfügt über einen Pool, ein Fußball- und ein Basketballfeld sowie über Tischtennisplatten. Zudem bietet die herrliche Berglandschaft Kataloniens bestes Terrain für Kombinationen verschiedener Outdooraktivitäten in der Natur und im Wasser. In den ersten sechs Tagen stehen verschiedenen Aktivitäten wie Watertrekking und Adventure Trail auf dem Programm. In der zweiten Woche zieht die Gruppe ins Beachcamp an der Costa Brava zum Sonnenbaden am Mittelmeerstrand von Rosas.

Die An- und Abreise erfolgt mit einem Reisebus ab Gießen.
Die Unterbringung erfolgt in Zelten, die vom Veranstalter gestellt werden.
Termin: 17. bis 31. Juli 2013
Kosten: 465 Euro


Reiterinnenfreizeit auf dem Ponyschloss
Zielgruppe: Mädchen von 9 bis 13 Jahren

„Ponys pur“ heißt das Motto der Reiterinnenfreizeit für insgesamt 30 Mädchen. Ziel ist das Ponyschloss Altenhausen in der Nähe von Magdeburg. Natürlich stehen das Reiten und die Pferdepflege im Vordergrund, aber auch das Rahmenprogramm garantiert den Teilnehmerinnen Spaß und Abwechslung: Ritterspiele, Kleintierzoo, Schatzsuche, Disco, Planwagenfahrt, Grillen, Stockbrot am Lagerfeuer, Nachtwanderung, ein Besuch auf dem Bauernhof und vieles mehr sind im Programm zu finden.
Die Freizeit ist sowohl für Anfängerinnen als auch für fortgeschrittene Reiterinnen geeignet. Pro Tag (außer Samstag) stehen Reitstunden auf dem Programm. Bei schlechtem Wetter finden alle Aktivitäten in der Reithalle statt.

Die An- und Abreise erfolgt mit einem Reisebus ab Gießen.
Termin: 23. Juli bis 01. August 2013
Kosten: 415 Euro


Kroatien
Zielgruppe: Jugendliche von 13 bis 15 Jahren

Im Westen Kroatiens befindet sich eine traumhafte Urlaubsregion – die Halbinsel Istrien. Die Jugendgruppe kann sich auf reizvolle Hügellandschaften mit Wäldern und Weinbergen, malerischen kleinen Städten, Klöstern und Burgen freuen. Unter schattenspendenden Pinien liegt das Camp direkt am Meer. Kulturelle Höhepunkte bietet Istriens größte Stadt Pula. Andere Sehenswürdigkeiten sind im nahegelegenen Fischerdörfchen Rabac zu entdecken. Neben kulturellen Highlights wird die Sommerfreizeit auch kreativen und sportlichen Mädchen und Jungen einiges bieten und keine Langeweile aufkommen lassen.

Die An- und Abreise erfolgt mit einem Reisebus ab Gießen.
Die Unterbringung erfolgt in Zelten, die vom Veranstalter gestellt werden.
Termin: 1. bis 15. August 2013
Kosten: 415 Euro


In dem Teilnahmebetrag für alle Freizeiten sind An- und Abfahrt, Vollverpflegung, Leitung und Aufsicht durch geschulte Betreuerinnen und Betreuer, Übernachtung, Teilnahme an den ausgeschriebenen Kursen und geplanten Aktivitäten enthalten.
„Es geht nicht nur um Spaß und Action, sondern die Freizeiten mit Gleichaltrigen zu erleben, ist auch aus pädagogischer Sicht wichtig für die Entwicklung der Jugendlichen“, bewirbt der Erste Kreisbeigeordnete und Jugenddezernent Dirk Oßwald die Sommerfreizeiten.

Die Anmeldeformulare stehen auf der Homepage www.lkgi-jugendfoerderung.de oder können bei der Jugendförderung des Landkreises Gießen, Patrick Weigel, Telefon: 0641 9390-9105 oder E-Mail: patrick.weigel@lkgi.de angefordert werden. Genauere Informationen zu den Freizeiten kann Kreisjugendpfleger Matthias Lotz geben, Telefon: 0641 9390-9102, E-Mail: matthias.lotz@lkgi.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Pokalendspiel Bayern München gegen Eintracht Frankfurt live auf dem Hungener Brunnenfest
Am Samstag den 19.05.2018 zeigt der TSV 1848 Hungen abends das...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.008
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.l.: Peter Michael Seibert, ehrenamtlicher Landesjagdberater der Oberen Jagdbehörde für Hessen, Landrätin Anita Schneider und Dieter Mackenrodt, Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus Gießen und Umgebung e.V. Bild: LKGI
In Sachen Jagd gut aufgestellt – Jagdgespräch mit Landrätin Anita Schneider
Am Ortsausgang von Königsberg erscheint nach einer kurzen Fahrt durch...
Untersuchung zu schnelleren Verbindungen auf der Vogelsbergbahn – Kooperationsvereinbarung von RMV, ZOV, Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis für Machbarkeitsstudie
In einer Machbarkeitsstudie sollen die Möglichkeiten zur...

Weitere Beiträge aus der Region

Photovoltaik – Stromerzeugung auf Dach und/oder Freifläche
Die Hessische Energiespar-Aktion informiert: Photovoltaik –...
Das bekannte Mosaik der „Bikini-Mädchen“ in der römischen Villa del Casale in Piazza Armerina.
Reisen Sie mit uns nach Sizilien und entdecken Sie die Perle des Mittelmeers! 30.09.-07.10.2018
Auch dieses Jahr bietet die Deutsch-Italienische Gesellschaft...
Kleines Rätsel.
Wo steht dieses schöne sanierte Haus in der Gießener...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.