Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Stopp hier geht es zum Monument Valley!!!

Gießen | Das Monument Valley liegt an der südlichen Grenze des Bundesstaates Utah zu Arizona und liegt innerhalb der Navajo-Nation-Reservation und wird auch von den Indianern verwaltet. Daher ist es auch kein staatliches Schutzgebiet der USA. Man erreicht es von Norden her vom Mexican Hat über die US Scenic 163.
Sehr häufig wurde das Monument Valley als Kulisse für Westenfilme genutzt es wird auch als John Ford-Country bezeichnet. Bekannte Filme wie der Teufelshauptmann von 1949 und Spiel mir das Lied vom Tod wurden dort gedreht.
Ein Felsvorsprung der von John Ford öfters als Kamerastand-punkt gewählt wurde wird heute noch als John Fords Point bezeichnet. Es steht auch noch dort ein Hinweisschild.
Im Monument Valley leben heute noch etwa 300 Navajo Indianer und pflegen dort ihre Traditionen.
Als erste besiedelten die Anasazi-Indianer dieses Gebiet. (Anasazi steht für die Uralten)
Leider hat mir die Vorschrift über die Verweildauer im Park nicht besonders zugesagt man musste ihn schon sehr vorzeitig vor Sonnenuntergang wieder verlassen. Nicht gerade eine nette Geste für engagierte Fotografen denn die beste Fotografier-Zeit ist ja bekanntlich kurz vor Sonnenuntergang. Leider hatten wir diese Erfahrung auch schon bei anderen Parks, die unter indianischer Verwaltung standen, erleben müssen.
Ich denke ich habe dennoch brauchbare Fotoergebnisse mit nach Hause gebracht.
Meine Aufnahmen sind zu verschiedenen Jahreszeiten entstanden.

2
2
1
1
2
2
2
1
Weites Land

Mehr über

USA (223)Reisen (793)Nationalpark (24)Länder (580)Globetrotter (591)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Theodor-Litt-Schule: Berufsschüler erhält PPP-Jahresstipendium für USA-Aufenthalt
Die Vereinigten Staaten von Amerika haben den Auszubildenden Chris...
Kinder-Ballspiel Olympia 2019
Vielfalt erleben! - Unter diesem Motto findet am 25.09.2019 von 09.00...
Millionen Dollar wert.
Mitten in New York- Der teuerste Fußballplatz der Welt.
69 Sparkassen-Senioren erkunden die Mathildenhöhe in Darmstadt.
Sparkassen-Senioren erkunden Zentrum des Jugendstils
Die zweite Tagesfahrt in diesem Jahr führte 69 Gießener...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.097
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 04.03.2013 um 20:23 Uhr
Ich muss immer wieder diese Bilder bewundern, die Sie auf ihren Reisen geschossen haben.
Ingrid Wittich
20.741
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 04.03.2013 um 22:00 Uhr
Ganz tolle Fotos! Wir waren bei unserer 6. und letzten USA-Reise (Mietwagen-Tour) im Jahr 1996 im Monument Valley und hatten 2 Übernachtungen in der Goulding's Lodge. Das war schon etwas teurer als etwas weiter weg in Kayenta, aber das war es uns wert.
Werner Gruber
2.606
Werner Gruber aus Heuchelheim schrieb am 05.03.2013 um 13:39 Uhr
Phantastische Fotos, die Lust auf eine Reise dorthin machen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Adelbert Fust

Veröffentlicht in der Gruppe

Globetrotter

Globetrotter
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mit 4 PS durch die Oberlausitz
Frucht aus Südafrika
Wer kennt diese Frucht? Ein Bild vom Baum, zwei von der Frucht.Sie...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Stand des Heimatmuseums mit Rödgen-Quiz
Dorffest „Rund um die Kirche“
Nach einem ganz besonderen Gottesdienst in der evangelischen Kirche...
Ins Goldenstedter Moor zur Spätsommerzeit
Nach einigen nassen Tagen war schöneres Wetter angesagt. Höchste Zeit...
FC Gießen: Entsetzen im Waldstadion !!
Entsetzt mussten 2200 Zuschauer mitansehen wie der FC Gießen auf dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.