Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Frühling lässt sein blaues Band .........

von Peter Heroldam 02.03.20131043 mal gelesen15 Kommentare
Kaum scheint die Sonne, dann steigt Mann auf die Leiter
Kaum scheint die Sonne, dann steigt Mann auf die Leiter
Gießen | .... so fängt ein Gedicht von Mörike an. Es kam mir heute in den Sinn, als es so schön wurde. Werde es am Ende des Beitrags fertig schreiben.

Aber schönes Wetter im März bedeutet Arbeit. Da warten meine drei Apfelbäume auf ihren Schnitt. Ich will ja die Kronen von Klar- apfel(Frühapfel) und Ontario(Spätapfel) noch etwas niedriger schneiden und den Cox Orange nur auslichten.

Also Leiter und Werkzeug geholt und los ging es. Wer vergleichen will, ich stelle noch die Bilder vom letzten Jahr dazu.

Alles in allem etwas mehr als 3 Stunden und das gröbste war geschnitten, bzw. gesägt. Nun muss ich es noch kleinmachen für die Tonne, die großen Stücke bringe ich in die Lahnstrasse.
Die Wassertriebe muss ich auch noch wegschneiden. Nochmals auf die Leiter.

Aber schaut selber.

Frühling
Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike

Bild vom Vorjahr: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/62852/letzter-angriff-auf-die-apfelbaeume/

Heute 7. März die abgeschnittenen Äste zerkleinert in etwa 3 1/2 Stunden. Danach noch etwas nach dem Frühling geschaut. Schneeglöckchenund Christrose

Kaum scheint die Sonne, dann steigt Mann auf die Leiter
Der Klarapfel etwas gestutzt
Cox Orange nur etwas gelichtet
der Ontario im oberen Bereich zurückgeschnitten
alle drei auf einem Bild zum Vergleich mit Vorjahraufnahme
Ergebnis dreistündiger Arbeit.
Mit den Wassertrieben auch schon angefangen
Da wartet noch viel Arbeit auf mich
Der Rest nach weiteren Stunden Arbeit
Christrose voll erblüht
Schneeglöckchen

Mehr über

Schneeglöckchen (30)Mörike (2)Frühling (439)Christrose (10)Blaues Band flattern (1)Apfelbäume schneiden (9)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.736
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 02.03.2013 um 18:07 Uhr
Wow, das kannst du auch, toll. Kannst du uns mal beraten..., ich war heut auch draussen auf Tour. Herrlich diese Sonne. Meine Ostereier hängen, demnächst auf meiner Seite!
Ingrid Wittich
19.942
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 02.03.2013 um 18:14 Uhr
Bin leider schrecklich erkältet und habe meinen ersten Frühlingsspaziergang auf nächste Woche verschoben.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 18:55 Uhr
Ich bin kein Fachmann. Ich schneide sie in etwa so wie früher die Bonsai.
Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 19:33 Uhr
Wir haben auch:
Den Rasen von noch alten Blätter einer riesigen, wunderschönen Rotbuche unsere Nachbarn ( die die Blätter leider liegen lassen ) befreit.
Meinen Winterschutz auf den Beeten etwas verkleinert, damit die Frühlingsblumen Licht bekommen.
Viel Unkraut gesichtet, aber die Sonne soll die Erde erst einmal richtig auftauen.
Hof und Wege um das Haus herum "geputzt " usw, usw.
Gartenpläne für die nächsten Wochen gemacht, denn es wird wohl eine Bereicherung geben, auf die ich mich wahnsinnig freue.
( Das muss jetzt nicht jeder verstehen )


@Peter: was meinst Du, kann ich meinen, im letzten Herbst gepflanzten, Jung-Hartriegel nochmal umpflanzen? Ich weiß ja, dass Du einen besitzt.

Es bereitet so viel Freude !!
Martin Wagner
2.310
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 21:08 Uhr
kurz zu Peter:

Asche auf mein Haupt! Ich will schon seit mindestens 5 Jahren zu einem in dieser Jahreszeit recht häufig von Gartenbauvereinen angebotenen Baumschnittkurse gehen, aber irgendwie habe ich immer eine Ausrede ?!

Sie sollten wirklich sehr gut sein.
Martin Wagner
2.310
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 21:11 Uhr
kurz zu Birgit:

Hast du schon einmal überlegt, ob du nicht eine Kräuterspirale in deinem Garten aufschichten willst. Kostet zwar etwas Platz (so um die 4 qm) aber dafür wird sie auch fast 1 m hoch. Dass erlaubt rückenschonendes arbeiten und ernten - wichtig in unserem Alter ;-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 22:09 Uhr
Martin, heute werde ich nicht schlafen können ;-)
1. ich liebe Steine, Steine auch im Garten
2. Kräuterspirale, aufgewertet von 2-3 großen Steinen an einer Seite =

ein wahrer Traum !!!!!!!!!!!!!!! für unseren Garten, der dringend eine Überarbeitung benötigt.

Willst Du mir evtl. eine gute Idee offenbaren, denn mangels eines
"Gartenschau-Architekten" bin ich für jeglichen Rat und Tat sehr dankbar.


An unser Alter habe ich dabei (noch) nicht gedacht, aber an die Optik;-)
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.03.2013 um 22:29 Uhr
Besser einen Gärtner fragen. Bei Rinn sind sie da recht gut.
Aber versuchen geht schon, nur muss es dazu erst mal wärmer werden. Frost sitzt noch im Boden?
Martin Wagner
2.310
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 03.03.2013 um 10:23 Uhr
Ja Peter korrekt, Gartenbau-Fachmärkte bieten in den letzten Jahren verstärkt Bausätze an. Ich finde die sind überteuert und was ich nicht einsehe, die sind mit neuen Baustoffen. Dabei ist meinen spärlichen Erfahrungen nach (habe schon 1 (?!) größere Kräuterspirale aufgeschichtet ..) es viel sinnvoller selbst gesuchte Ackersteine oder dafür Recyclingmaterial zu verwenden.

Macht halt mehr Arbeit. In Giessen kannst du aber auch recycelte Backsteine kaufen. Natürlich bin ich dafür, das Gärtner oder Landschaftsbauer auch Geld verdienen, aber wofür gibt es das Internet? (dort gibt es genügend Bilder und Bauanleitungen ...) Nur Mut - im Vorfeld alle Materialien besorgen und an einem langen Samstag (oder zwei Samstagnachmittage) ist die Spirale fertig.

Birgit, natürlich kann dir eine Fachmann sehr gute Tipps zur Kräuterspirale geben (so z.B. nach welcher Himmelsrichtung die Spirale ausgerichtet sein soll - kein Scherz, das ist wichtig ....) aber ich glaube nicht, dass du all diese Tipps nicht auch im Netz finden kannst.
Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 03.03.2013 um 11:06 Uhr
@Martin
@Peter
So sehe ich das auch, die fertigen Bausätze sind viel zu teuer.
Das geht auch anders, Marke Eigenbau ist immer die geschätztere Variante,
( wie auch beim Kochen, Backen etc. )
im Netz gibt es schöne Beispiele mit Natursteinen - wunderschöööön.
Aber wir haben draußen noch so viel zu machen, die Birgit hat ständig neue Ideen, dadurch ist mein handwerklich begabter Mann etwas überlastet.
Step by step eben.
Margrit Jacobsen
8.736
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 03.03.2013 um 11:26 Uhr
Mein Mann stöhnt auch schon, wenn ich mit ner Zeitung komme und sage, na das könnten wir doch..., aber das Wetter reizte nach diesem unschönen Winter gestern schon sehr. Die Augen stellten sich schon hier und da im Garten Neuerungen vor. Auf jeden Fall hängen die Ostereier nun und vertreiben hoffentlich jeglichen Winterneuansatz!
Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 03.03.2013 um 11:40 Uhr
Oh, die liebe Margrit versteht mich :-)))
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.03.2013 um 12:57 Uhr
Als meine Frau noch lebte, da kam sie auch dauernd mit irgendwelchen Pflanzen und ich habe sie dann eingesetzt. Jetzt schneide ich lieber die Bäume kurz und klein. Das durfte ich vorher nämlich nicht ;-(
Margrit Jacobsen
8.736
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 03.03.2013 um 17:43 Uhr
Bäume schneiden geht bei uns nur nach schriftlicher Genehmigung, durch mich!
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.03.2013 um 18:33 Uhr
Ihr seit doch alle gleich ;-) Aber ich hatte von der Schwiegermutter, als si noch die hausherrin war, die Erlaubnis im Garten alles so zu machen wie ich will. Da war meine Frau sauer;-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Herold

von:  Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Herold
26.308
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heute Morgen in Kleinlinden
Zwei Sonenaufgänge - Im Norden und in der Mitte Deutschlands
Über Kleinlinden treffen sich Morgens einige Flugzeugrouten und auf...
Hinweis auf die in der Schirn Ffm. laufende Ausstellung ...
Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto Dix bis Jeanne...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr - Kammermusik mit dem Tavuk Trio in der Vitos-Kapelle
Mozart: Klaviertrio KV 502; Rubinstein: 3. Klaviertrio Op. 52;...
(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.