Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Safer Internet Day – Projekte zum Jugendmedienschutz an der Francke-Schule

Gießen | „Das Internet als Thema in der Schule – das sollte es öfters geben!“ So oder ähnlich äußerten sich etliche Kinder und Jugendliche an der August-Hermann-Francke-Schule, als es beim Projekttag Jugendmedienschutz um Neue Medien ging. Mit den Klassen 5 bis 13 beteiligte sich die Schule am „Safer Internet Day 2013“, der in Berlin auch vom Bundesverbraucherschutzministerium und für Hessen von der Landesanstalt für privaten Rundfunk und Neue Medien in Kassel aufgegriffen wurde.
Über das Internet mitreden wollten und konnten eigentlich alle. Damit dies zielgerichtet und auch altersgemäß geschah, hatten sich die Lehrkräfte der Francke-Schule für jede Klassenstufe einem anderen Aspekt der umfangreichen Thematik zugewandt und aktuelle Informationen für ihre Schüler besorgt. Während für die Fünftklässler eine Einführung in das Internet angeboten wurde, die nun im zweiten Halbjahr im Informatikunterricht vertieft werden wird, beschäftigten sich die nächsthöheren Jahrgänge mit dem Chatten und verschiedenen sozialen Netzwerken. Ein Austausch über gute und schlechte Erfahrungen im „Web 2.0“ war ebenso praxisbezogen wie konkrete Infos über die notwendigen Sicherheitseinstellungen bei Facebook und Co. Viele Lehrer nutzten die im Neubau der Schule installierten Whiteboards, um neben bewährten Unterrichtsmethoden wie Gespräch und Arbeitsblatt auch Filmclips oder konkrete Beispiele von Internetseiten einsetzen zu können.
Schüler von 14 Jahren aufwärts, die oft schon sehr routiniert im Umgang mit Neuen Medien sind, beschäftigten sich beim Projekttag mit Mobbing im Internet und Internetsucht.
Die Jahrgänge der Oberstufe hatten mit Dirk Hintermeier und Michael Schädler zwei Mitarbeiter der AGGAS (Arbeitsgemeinschaft gegen Gewalt an Schulen) als Referenten zu Besuch. Aus der Abteilung Internetprävention berichteten die Polizisten über Datenklau, Virenangriffe und kriminelle Versuche, mit Schadprogrammmen von Computern Unbeteiligter andere Rechner anzugreifen, das sogenannte Botnet-Vorgehen. Gespickt mit Beispielen aus ihrer täglichen Arbeit erläuterten sie, wie Nutzer von Computern und Smartphones sich geschickt schützen und die praktische Technik dennoch sinnvoll nutzen können.
Der Jugendmedienschutz wird in der Mittelstufe auch an den Elternabenden Thema sein, wobei ein Referent den Erwachsenen auch rechtliche Aspekte erläutern wird.

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Foto: privat
Die Verschwörung der Klima-Propagandisten
Was, wenn die tatsächlichen ‚Verschwörungstheoretiker’ nicht die...
Bild 1: geändert auf Wunsch der GZ-Redaktion.
Grüner Kretschmann zu geheimen Nebenabsprachen: "Ich mauschele schon immer"
…und weiter postuliert der BW-Chef: „Mauscheleien und Deals seien...
Beitrag aus Hessenschau
Der Energiewende-Bluff und seine Hütchenspieler
Vogelmord für die Energiewende Da fallen in kürzester Zeit gleich...
Abschlusspräsentation zu russischen Sitten
„Schule beginnt früher als in Sibirien“ – Francke-Schüler an Austausch beteiligt
Neben Frankfurt war Gießen das Ziel einer sibirischen Reisegruppe,...
Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Sonnenblumen 2. von links in der 3. Reihe ist Schulleiter Norbert Kissel, der nimmer müde wird, auch solch wichtige Kompetenzen zu fördern, auszuzeichnen und der Öffentlichkeit kundzutun
Auszeichnung für soziales Engagement im Schulaltag
Bevor am letzten Schultag die Jahreszeugnisse verteilt und die über...
Evelyn Enns
Stabwechsel beim Francke-Orchester hervorragend gelungen
Beim Konzertabend konnte das Schulorchester der...
Bild vom Pangea-Finale in Mainz mit den Teilnehmern der August-Hermann-Francke-Schule hinten: Philipp Lehnhardt und Jeremias Paul Mitte: Cara Wißner, Wiebke Keil und Colin Bernhöft vorne: Augen Cil und Lilly Li  (jeweils von links)
Erfolgreiche Francke-Schüler im Pangea-Finale – Viertbester Viertklässler Deutschlands in Mathematik
Das Finale des Mathematikwettbewerbes „Pangea“ wurde von sieben...

Kommentare zum Beitrag

Günther Dickel
1.833
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 19.02.2013 um 22:34 Uhr
Das begrüße ich sehr, dass solche Informationen und Aktionen zu diesem Thema in der Schule angepackt werden. Im Rahmen meiner Recherchen zu diesem wichtigen Thema und meinen Erfahrungen mit meinem 11-jährigen Enkel am PC, kann ich folgende Infos und Kontakte und wärmstens empfehlen!
Auch das Taschen Buch "Netzgemüse" ISBN: 978-3-442-15743-3 ist sehr empfehlenswert.
herzliche Grüße
Günther Dickel


Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Newsletter-Abonnenten,
in der aktuellen c’t finden sich auf S. 104-117 drei ausgezeichnete Artikel zum Thema „Kinder sicher im Netz“, auch mobile Geräte werden behandelt.
http://www.heise.de/ct/inhalt/2013/05/104/

Die Artikel finden sich leider nicht online, die 3,90 € lohnen sich aber auf jeden Fall!

Schöne Grüße
Günter Steppich

------------------------------
Fachberater für Jugendmedienschutz
am Staatlichen Schulamt für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

06123-900419 (p)
0611-312256 (d)
www.medien-sicher.de
Nina Back
2.932
Nina Back aus Gießen schrieb am 20.02.2013 um 16:30 Uhr
Ich finde solche Veranstaltungen super und so wichtig. Tatsächlich könnten viele Erwachsene auch solche Kurse gebrauchen, wenn man mitbekommt, wie wenig informiert sie über den Umgang mit persönlichen Daten im Netz sind.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) August-Hermann-Francke-Schule Gießen

von:  August-Hermann-Francke-Schule Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
August-Hermann-Francke-Schule Gießen
864
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Giulia und Julia (vorne) im Kletterschacht
Klettern, Kerzen, Kuchen, Kanu – vielfältige Projekte an Francke-Schule
„Ich hab eigentlich Höhenangst, aber heute habe ich sie überwunden!“,...
Herr Bigalke erklärt Farben und Symbole
Schulleiter aus Peru zu Besuch an Francke-Schule
Kleine Trommeln, Pfeifen und Hüte in auffallend leuchtenden Farben –...

Weitere Beiträge aus der Region

"Jasement" am Samstag 08.10.2016, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
Jasement bietet in neuer Besetzung eine Melange aus Jazz, Blues,...
Finja Schaake (am Ball) war beim Saisonauftakt gegen Chemnitz Marburgs erfolgreichste Punktesammlerin. Foto: Melanie Schneider
Tabellenführer als Außenseiter zum Aufsteiger
Planet-Photo-DBBL: TK Hannover – BC Pharmaserv Marburg (Samstag, 18...
Foto: privat
Sie machen trotzdem was sie wollen...
…und führen massiv das Chaos herbei. Egal, ob es um die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.