Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Petrified-Forest-Nationalpark

Gießen | Petrified-Forest-Nationalpark
Amerika ist ein abwechslungsreiches Reiseland. Es zeichnet sich durch die vielen unterschiedlichen Landschaftsformen, die in großer Zahl zu Nationalparks erhoben wurden, aus.
Ich möchte nun ein weiteren interessanten Nationalpark den Petrified-Forest-Nationalpark vorstellen.
In ihm findet man auf einer ausgedehnten Fläche eine Vielzahl an versteinerten (verkieselten) Baumstämmen.
Vor über 200 Millionen Jahren wurden dort umgestürzte Bäume vom Schlamm und Schlick und weiteren Ablagerungen überdeckt. Dadurch wurde die Verrottung durch Mangel an Sauerstoff verlangsamt. Kieselsäurehaltiges Wasser sickerte in die Baumstämme ein und ersetzte im laufe der Zeit das Zellgewebe durch Quarz. Auf diese Art und Weise wurde die Holzstruktur der Bäume erhalten. Durch tektonische Bewegung der Erdoberfläche hob sich das Gelände und durch Wasser- und Winderosion wurden nun die Baumstämme bzw. Baumbruchstücke wieder freigelegt.
Die Bilder (Kodachrome Dias) entstanden auf zwei Reisen und wurden dann auf einen Minolta Diascanner eingescannt.

1
2
Es ist nicht immer leicht den richtigen Bildausschnitt zu finden.
1
1
2

Mehr über

USA (223)Reisen (793)Nationalpark (24)Länder (580)Globetrotter (591)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Theodor-Litt-Schule: Berufsschüler erhält PPP-Jahresstipendium für USA-Aufenthalt
Die Vereinigten Staaten von Amerika haben den Auszubildenden Chris...
Kinder-Ballspiel Olympia 2019
Vielfalt erleben! - Unter diesem Motto findet am 25.09.2019 von 09.00...
Millionen Dollar wert.
Mitten in New York- Der teuerste Fußballplatz der Welt.
69 Sparkassen-Senioren erkunden die Mathildenhöhe in Darmstadt.
Sparkassen-Senioren erkunden Zentrum des Jugendstils
Die zweite Tagesfahrt in diesem Jahr führte 69 Gießener...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.077
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.02.2013 um 14:11 Uhr
Beeindruckende Bilder
Ingrid Wittich
20.740
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 08.02.2013 um 14:18 Uhr
Ein beeindruckender Nationalpark. Und die Ranger passen höllisch gut auf, dass niemand auch nur 1 Steinchen mitnimmt.
Adelbert Fust
5.315
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 08.02.2013 um 14:19 Uhr
Dies ist auch gut so, sonst würde dort viel verschwinden.
Gerd Viehl
613
Gerd Viehl aus Mücke schrieb am 08.02.2013 um 14:37 Uhr
Tolle Bilder!
Ähnliches habe ich in Namibia gesehen, allerdings waren die Bäume dort nicht ganz so groß.
Ingrid~ ein Steinchen Holz mitnimmt.
Ingrid Wittich
20.740
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 08.02.2013 um 14:42 Uhr
Außerhalb des Nationalparks haben Indianer Steine verkauft. Da haben wir ein Erinnerungsstück erstanden.
Annick Sommer
4.019
Annick Sommer aus Linden schrieb am 08.02.2013 um 14:46 Uhr
Eine fantastische Reise durch die Erdgeschichte!
Adelbert Fust
5.315
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 09.02.2013 um 10:39 Uhr
Außerhalb des Nationalparks hätte man damals auch ganze phantastisch aussehende Tischplatten erstehen können.
Ingrid Wittich
20.740
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 09.02.2013 um 11:11 Uhr
Kann man schlecht im Flieger mit nach Deutschland nehmen ;-) Ein kleines Steinchen passt dann doch noch in den Koffer.
Annick Sommer
4.019
Annick Sommer aus Linden schrieb am 09.02.2013 um 12:18 Uhr
Vor vielen Jahren habe ich bei der Frankfurter Messe "Ambiente" eine solche Tischplatte bewundern können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Adelbert Fust

Veröffentlicht in der Gruppe

Globetrotter

Globetrotter
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mit 4 PS durch die Oberlausitz
Frucht aus Südafrika
Wer kennt diese Frucht? Ein Bild vom Baum, zwei von der Frucht.Sie...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Mit der Lumix zu Leitz
Wenigstens hat die Lumix ein Leitz-Objektiv, so dass man sich nicht...
V.l.: Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees (beide Lebenshilfe), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Maren Müller-Erichsen (Lebenshilfe), Reimund Kaleve (Nassauische Heimstätte) sowie Alisha Weitze und Daniel Beitlich von der Revikon GmbH.
„Ein hervorragender Standort“ - Platz für 70 Kinder Am Alten Flughafen
Giessen (-). Der offizielle Startschuss ist erfolgt: Im Wohn- und...
Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ am 16. November 2019 in der Wetzlarer Rittal-Arena – Teilnehmer im Porträt (3/6) – Heute: Showband Takostu Stiens
Am 16. November 2019 findet in der Wetzlarer Rittal-Arena anlässlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.