Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Frage der Woche: Welche Geschenke sind dieses Jahr „IN“?

Was könnte drin sein, in diesem Geschenk? Gekauft oder selbstgemacht? Foto: Wolfgang Dirscherl/pixelio
Was könnte drin sein, in diesem Geschenk? Gekauft oder selbstgemacht? Foto: Wolfgang Dirscherl/pixelio
Gießen | Der erste Advent und Nikolaus sind rum. Am Wochenende stecken wir die zweite Kerze am Adventskranz an. Das bedeutet, wer jetzt noch keine Weihnachtsgeschenke besorgt hat sollte schnell los. Oder vielleicht doch nicht? Angebliche liegen in diesem Jahr selbstgemachte Geschenke voll im Trend. Dabei sind uns keine Grenzen gesetzt. Wer selbst etwas herstellt oder anfertigt macht sich vielleicht viel mehr Gedanken über das was und wem er es schenkt. Nähe, Stricken, Backen oder Einkochen die Möglichkeiten sind vielfältig. Ein persönliches Geschenk ist schon etwas wunderschönes und bleibt lange in Erinnerung.

Unsere Frage der Woche lautet deswegen: Was verschenken Sie in diesem Jahr? Ist bei Ihnen das selbstgemacht „IN“ oder lieber doch etwas selbst gekauftes? Und wenn selbstgemacht, was verschenken Sie denn?

Wir sind sehr neugierig und gespannt wie kreativ unsere Bürgerreporter sind. In diesem Sinne wünschen wir ihnen einen schönen zweiten Advent!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
26.824
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.12.2012 um 19:04 Uhr
Da ich niemand mehr zum Schenken habe, stellt sich mir die Frage nicht. Der Tochter habe ich bereits einen Geldbetrag überwiesen. Sie kann es brauchen.
Ingrid Wittich
20.212
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 06.12.2012 um 19:48 Uhr
Bücher, Bücher, Bücher ...
Ilse Toth
35.600
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.12.2012 um 20:44 Uhr
Wir geben auch lieber einen Geldbetrag. Unromantisch, aber beim unterschiedlichen Geschmack der Generationen ist es ratsam.
Unsere Paula natürlich bekommt das, was sie sich wünscht. Der Wunschzettel ist geschrieben und wir haben eine Auswahl getroffen.
Mein Mann und ich schenken uns gegenseitig schon einige Jahre nichts mehr. Man hat alles und wir spenden lieber an gemeinnützige Vereine.
Antje Amstein
6.008
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 06.12.2012 um 23:41 Uhr
Ich verschenke selbstgemachtes, leider kann ich dass hier nicht verraten sonst ist ja keiner mehr überrascht! Ich finde das persönliche Geschenk schöner als ein gekauftes. Ein Geschenk aus eigener Hand und von Herzen kommendes ist unbezahlbar!
Oswald Ahlborn
1.121
Oswald Ahlborn aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 02:19 Uhr
ich denke auch das dieses Jahr viel Geld unter den Weihnachtsbäumen liegt oder aber auch Elektronik wer weis also ich habe überhaupt kein Plan was ich schenken soll die Menschen haben doch alles oder doch nicht ich würde sagen Hauptsache Mann /Frau bleibt gesund den die Gesundheit ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen
H. Peter Herold
26.824
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 04:12 Uhr
Geschenke? Brauchen wir die noch? Nachdem uns die OB FRau Grabe-Bolz diese bereits in ausreichendem Umfang angekündigt hat.
Mir reichen die, brauche nicht mehr;-(
Nicole Freeman
9.043
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 07.12.2012 um 07:44 Uhr
die kinder bekommen was vom wunschzettel auch wenn wunsch nummer eins vom kleinen kaum zu erfuellen ist. er wuenscht sich als aller erstes weltfrieden. unter uns erwachsenen wird es was selbst gemachtes werden. was verrate ich nicht ;-)
H. Peter Herold
26.824
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 09:35 Uhr
Wie alt ist den der/die Kleine? Ich meine wegen des Wunsches. So was wünschen sich doch kaum die Erwachsenen
Iris Reuter - GZ Team
1.664
Iris Reuter - GZ Team aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 10:24 Uhr
Schuhe, Handtaschen, Juwelen, Tücher... :-) und Eierlikör.
H. Peter Herold
26.824
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 10:35 Uhr
letzteress könnte ich ab und an auch gebrauchen;-)) Aber ich habe mir Schotischen Malt geleistet. Kleines Fläschen hier in Gießen beim Fass, keine Werbung! Da erhielt es das Fläschen zum vorletzten Geburtstag von meiner Tochter. Es war schon länger leer, nun habe ich es mir als Weihnachtsgeschenk an mich selber, wieder füllen lassen
Nicole Freeman
9.043
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 07.12.2012 um 11:12 Uhr
der kleine geht in die erste klasse.
Christine Weber
7.426
Christine Weber aus Mücke schrieb am 07.12.2012 um 11:56 Uhr
Ich verschenke selbstgestrickte Strümpfe. Die sind heiß begehrt. Aber da ich nur meinen Bruder und meinen Mann zum Beschenken habe, hält sich das auch in Grenzen. Ansonsten haben wir die Schenkerei abgeschafft. Das was man braucht, kauft man sich doch das ganze Jahr über.
Hugo Gerhardt
6.691
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 13:35 Uhr
Geschenke kaufen dieses Jahr zwecklos, da vorher langfristig die Welt unter geht.
Ich spar lieber fürs nächste Jahr Weihnachten.
H. Peter Herold
26.824
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 07.12.2012 um 14:57 Uhr
Danke Nicole, aber bemerkenswert diese Äußerung.
Dieter Petersen
1.438
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 09.12.2012 um 01:30 Uhr
Danke für diese Eselsbrücke, Frau Schneider. Man kann etwas Selbstgemachtes, sehr persönliches verschenken. Den neu veröffentlichten Thriller eines heimischen Autors und Bürgerreporters Dieter Petersen aus Linden z.B. Der Preis von € xx.xx ist ein echtes Mitbringsel stark unterhalb eines Porsche und beinhaltet im Umkreis die kostenlose Auslieferung mit persönlicher Widmung. Na ist dass nichts. Ein Prospekt der Buchmesse umschreibt meinen Krimi: "Insellösung" mit den Worten: "Nichts für sschwache Nerven". Liest man ihn abends im Bett, sollte man vor dem zu Bett gehen noch die Toilette besuchen und den Schrank vor die Tür schieben. Von 18 bis 108 Jahre. Dies ist hier ja keine Werbung sondern nur die Antwort auf Ihre Frage.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Weiershäuser

von:  Melanie Weiershäuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Melanie Weiershäuser
2.492
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marburger Fototag vom 16. bis 18. März
Seit 2014 organisiert das Foto-Team der vhs Marburg jährlich ein...
Gefrierbrand

Weitere Beiträge aus der Region

Nach Regen folgt Sonnenschein
Der heutige Tag war an unserem Urlaubsort verregnet, jedoch am Abend...
BiZ in den Sommerferien geöffnet
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Gießen ist...
Buchtipp: Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen – Bernd Perplies
Inhalt : Über Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.