Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gekämpft, Chance aber nicht genutzt

Gießen | Die LTi Gießen 46ers haben den erhofften Sprung von den Abstiegsplätzen der Basketball-Bundesliga verpasst. In Braunschweig unterlagen die Mittelhessen am Samstagabend mit 65:76 und bleiben Letzter.

Braunschweig. Gekämpft haben die Gießener bei den New Yorker Phantoms, spielerisch jedoch enttäuscht. Statt mit einem Erfolg an den Niedersachsen vorbeizuziehen und die Abstiegszone zu verlassen, hat sich die Lage durch die 65:76-Niederlage für die 46ers wieder ein Stück weiter verschärft. „In Braunschweig zu verlieren ist sicherlich keine Schande“, sagte Trainer Mathias Fischer nach der Partie. Allerdings wäre ein Erfolg bei einem keineswegs überragenden Gegner durchaus möglich gewesen. Insbesondere der zuletzt überzeugende Aufbauspieler Dijuan Harris (fünf Ballverluste, nur sechs Punkte) und Topscorer Ryan Brooks (diesmal nur mit zehn Punkten und ohne „Dreier“ bei vier Versuchen) blieben am Samstag deutlich unter ihren Möglichkeiten.
Nach verschlafenem Start (0:7/2. Minute) kämpften sich die Gießener zunächst wieder heran (9:10/7.), um doch mit einem 17:23-Rückstand aus dem ersten Viertel zu gehen. Bis zur Pause
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
rannten sie den Braunschweigern stets hinterher; der Abstand schwankte zwischen drei (23:26/12.) und zehn Punkten (23:33/16.), ehe der vor allem defensiv überzeugende Jasmin Perkovic sein Team mit zwei verwandelten Freiwürfen kurz vor der Halbzeitpause auf 38:40 heranbrachte.
Als der treffsichere LaQuan Prowell – mit insgesamt 23 Punkten erfolgreichster Schütze der Partie – die Gäste unmittelbar nach Wiederbeginn mit 41:40 in Führung brachte, schien es, als sei der zweite 46ers-Sieg nach dem 88:79 gegen Bonn möglich. Doch die erste Führung sollte auch die letzte bleiben: Eric Boateng und Jeremiah Davis hatten für die „Phantome“ die richtige Antwort parat, in der 25. Minute lagen die Lahnstädter wieder mit neun Punkten hinten (42:51). „Es gab Augenblicke im Spiel, in denen ich dachte, dass wir das Spiel drehen könnten“, sagte Fischer.

Eine Chance schien sein Team auch zu Beginn des Schlussabschnitts noch zu haben, als Prowell auf 55:60 verkürzte (31.). Doch die Gastgeber um den Ex-Berliner Immanuel McElroy trafen die wichtigen Würfe, vor allem von außen. Insgesamt trafen sie elf „Dreier“. Einen davon versenkte Harding Nana nach 35 Minuten zum 69:59 aus Heimsicht im Korb; die Partie war nun entschieden. „Wir haben weiter gekämpft“, konstatierte Fischer, „den Rückstand konnten wir dann nicht mehr aufholen.“ Da half es den Mittelhessen auch nichts, dass sie das Rebound-Duell mit 26:26 ausgeglichen gestalteten.

NY Phantoms Braunschweig – LTi Gießen 46ers 76:65 (40:38). Braunschweig: Boateng 21, Schröder 14, McElroy 13, Nana 13, Kulawick 9, Davis 4, Schneiders 2, Mitchell, Land. Gießen: Prowell 23, Brooks 10, Ovcina 9, Perkovic 8, Harris 6, Zazai 3, Büchert 3, Faßler 3, Spohr. Zuschauer: 2513.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison
47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fan-Blog LTi Giessen 46ers

Fan-Blog LTi Giessen 46ers
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vereinsvorstand, Schulvertreter und die Schüler freuen sich über den Start der Basketball-AG an der Sandfelschule.
Gießen 46ers e.V. startet erste Schul-AG
Während die Profis der Gießen 46ers mit einer bemerkenswerten...
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.: Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees (beide Lebenshilfe), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Maren Müller-Erichsen (Lebenshilfe), Reimund Kaleve (Nassauische Heimstätte) sowie Alisha Weitze und Daniel Beitlich von der Revikon GmbH.
„Ein hervorragender Standort“ - Platz für 70 Kinder Am Alten Flughafen
Giessen (-). Der offizielle Startschuss ist erfolgt: Im Wohn- und...
Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ am 16. November 2019 in der Wetzlarer Rittal-Arena – Teilnehmer im Porträt (3/6) – Heute: Showband Takostu Stiens
Am 16. November 2019 findet in der Wetzlarer Rittal-Arena anlässlich...
Tom Gerritz
Profi berät zur Körpersprache und Ausstrahlung - Workshop zur Berufsrückkehr
Dass viele Berufsrückkehrer/innen beim Vorstellungsgespräch für einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.