Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Runter vom Gas auf Landstraßen

Dr. Walter Eichendorf
Dr. Walter Eichendorf
Gießen | Verkehrssicherheitsrat beklagt erhöhtes Unfallrisiko. Wer auf Landstraßen unterwegs ist, fährt mit erhöhtem Unfallrisiko. Darauf hat jetzt der Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), Walter Eichendorf, aufmerksam gemacht.

„Rund 60 Prozent aller im Straßenverkehr Getöteten kommen auf Landstraßen ums Leben“ stellte Eichendorf in einem Beitrag für die vom ACE Auto Club Europa herausgegeben Zeitschrift ACE LENKRAD (11/2012) fest. Das von vielen Verkehrsteilnehmern subjektiv empfundene Gefühl der Sicherheit sei auf den Überlandstrecken trügerisch.

Der Verkehrssicherheitsexperte zitierte Angaben des Statistischen Bundesamtes, denen zufolge im vergangenen Jahr (2011) über 2.400 Verkehrsteilnehmer auf Landstraßen tödlich verunglückten, das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als zehn Prozent. Nach den Angaben von Eichendorf verlieren im Schnitt täglich sechs Menschen ihr Leben bei Unfällen auf Landstraßen. Zu den Hauptunfallursachen gehören demnach riskante Überholmanöver und die Missachtung der Vorfahrt. Häufig kommen Fahrzeuge auch von der Fahrbahn ab.

Der DVR-Präsident forderte zwecks besserer Unfallverhütung eine „selbsterklärende und fehlerverzeihende“ Straßengestaltung. „Doch sichere Straßen und Fahrzeuge nützen nichts, wenn nicht auch die Fahrer ihr Verhalten ändern“, fügte Eichendorf hinzu. Die Verkehrsteilnehmer müssten für sicheres Verhalten motiviert werden.

ACE: Viele Strecken marode
Der ACE kritisierte unterdessen fehlende Mittel zur Sanierung schadhafter Strecken. Der Club schätzt, dass bis zu 40 Prozent der Landstraßen in Deutschland dringend erneuert werden müssen. Unbefestigte Straßenränder, viele Schlaglöcher, tiefe Bodenwellen und geflickte Risse in der Fahrbahn trügen zum erhöhten Unfallrisiko bei, warnte der ACE.



Den Gastbeitrag von DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf lesen Sie im Wortlaut http://www.ace-online.de/index.php?id=2047

Mehr über

Unfallzahlen (1)Straßenverkehr (60)Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) (1)ACE-Tipps (68)ACE (134)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vorbereitet durch Motorrad Sicherheitstraining
Der ADAC Ortsclub AMC Grünberg organisierte zum Start der...
ACE-Kreisvorstand Mittelhessen lädt zu einer Clubfahrt zur IAA am 20.09.2019 ein
Die IAA Pkw in Frankfurt am Main ist die bedeutendste...
Jetzt anmelden zum Motorrad Sicherherheitstrainings am 14. April in Atzenhain
Anfänger, Wiedereinsteiger oder Vielfahrer spielt keine Rolle. Alle...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.077
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.11.2012 um 22:27 Uhr
Danke für den Beitrag, der sicher auch den Bikern dient.
Straßenverhältnisse zum Beispiel, insbesondere die maroden Ränder sind ein hohes Unfallrisiko.
Hans-Jürgen Funk
1.894
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 16.11.2012 um 22:44 Uhr
Mit dem Fahrbahnrand habe ich auch schon meine Erfahrung gemacht. In einer Kurve musste ich einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und kam leider auf den mit einigen Schlaglöchern versehenen Rand. Reifen- und Felgendefekt rechts.
H. Peter Herold
28.077
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.11.2012 um 22:48 Uhr
Ein großes Risiko allgemein ist eine lasche Haltung des Lenkrads. Da hat man keine Chancen wenn man in die Rinne am Rand kommt. Ich habe immer beide Hände am Lenkrad und halte es auch fest in der Hand.
Hans-Jürgen Funk
1.894
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 16.11.2012 um 23:02 Uhr
An diesem Tag hatte ich das Glück, dass ich mit dem Fahrzeug auf der Fahrbahn blieb und das Pech, dass ich auf meinem Schaden sitzen blieb.
H. Peter Herold
28.077
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.11.2012 um 23:28 Uhr
Man muss seine Fahrweise und geschwindigkeit immer den Straßenverhältnissen anpassen ;-( damit sind die Verkehrsteilnehmer immer selber schuldig
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Jürgen Funk

von:  Hans-Jürgen Funk

offline
Interessensgebiet: Laubach
Hans-Jürgen Funk
1.894
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e.V . sucht dringend Mitstreiter im Vorstand
Der Förderverein Diakoniezentrum Laubacher Stift e. V. sucht bis zur...
Durch Laubachs Gassen
Ehrenamtstag am Oberhessischen Diakoniezentrum
Nahezu 60 ehrenamtlich Engagierte aus allen Bereichen des...

Veröffentlicht in der Gruppe

Biker

Biker
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vorbereitet durch Motorrad Sicherheitstraining
Der ADAC Ortsclub AMC Grünberg organisierte zum Start der...
Größter Kirschbaum Deutschlands bei Ranstadt April 2007
Neues Mitglied bringt guten Beitrag zum Beginn der Saison
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Mit der Lumix zu Leitz
Wenigstens hat die Lumix ein Leitz-Objektiv, so dass man sich nicht...
V.l.: Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees (beide Lebenshilfe), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Maren Müller-Erichsen (Lebenshilfe), Reimund Kaleve (Nassauische Heimstätte) sowie Alisha Weitze und Daniel Beitlich von der Revikon GmbH.
„Ein hervorragender Standort“ - Platz für 70 Kinder Am Alten Flughafen
Giessen (-). Der offizielle Startschuss ist erfolgt: Im Wohn- und...
Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ am 16. November 2019 in der Wetzlarer Rittal-Arena – Teilnehmer im Porträt (3/6) – Heute: Showband Takostu Stiens
Am 16. November 2019 findet in der Wetzlarer Rittal-Arena anlässlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.