Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Trotz guter Leistung: Aufholjagd der 46ers endet zu früh

Gießen | Gekämpft bis zum Schluss, phasenweise gut gespielt, letztlich aber doch verloren: Die LTi Gießen 46ers haben in der Basketball-Bundesliga gegen Quakenbrück die siebte Niederlage in Folge kassiert.
Zufrieden sein mit der Leistungssteigerung oder ärgern über die knappe 82:86-Niederlage – Gießens Trainer Mathias Fischer schien nach der Partie gegen die Artland Dragons nicht so richtig zu wissen, wie ihm zu Mute sein soll. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen“, sagte er im Bezug auf die kämpferische Einstellung. Das Team sei „auf dem richtigen Weg“, sagte er. Aber: „Wir hätten gewinnen können, die Niederlage ist bitter.“
Was Fischer zunächst mit ansehen musste, konnte ihm nicht gefallen. Nach offener Anfangsphase (9:9/4. Minute) stellte sein Team für zwei Minuten jede Verteidigungsarbeit ein und agierte im Offensivspiel planlos. Die Quakenbrücker nutzten dies zu einem 13:0-Lauf, zwischenzeitlich lagen die 46ers gar mit 16 Punkten hinten (17:33/9.), am Ende des ersten Viertels waren es noch 13, Dominik Spohr hatte mit der Sirene mit einem „Dreier“ auf 22:35 verkürzt.
„Wir wollten aggressiv starten und
Mehr über...
Intensität ins Spiel bringen, das hat erst ab dem zweiten Viertel geklappt“, sagte Fischer. Sein Team störte die „Drachen“ nun konsequenter, ließ nur noch schwere Würfe zu und provozierte Ballverluste des Gegners. Nach 35 Punkten in den ersten zehn Minuten ließen die Gießener im zweiten Abschnitt nur zehn weitere Zähler des Gegners zu und verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeitpause auf acht Punkte (37:45).
Auch nach dem Seitenwechsel knabberten die Hausherren weiter am Vorsprung der Gäste. Ryan Brooks verkürzte zwischenzeitlich auf 45:50 (24.), näher kamen die Mittelhessen zunächst aber nicht; auch, weil sie unter den Körben nicht die nötige Entschlossenheit zeigten. Bezeichnend eine Szene aus der 25. Minute: Die Quakenbrücker brachten viermal in Folge den Ball nicht im Korb unter, jedes Mal holten sie sich aber den Rebound. Zuletzt schnappte sich Bryce Taylor den Ball und schloss zum 52:45 aus Gästesicht ab.
„Bei den Rebounds haben wir nicht gut ausgesehen“, wusste Fischer im Hinblick auf ein Verhältnis von 23:40. „Wir wissen, dass wir Handlungsbedarf haben“, sagte er. Bereits in dieser Woche soll ein neuer Spieler verpflichtet werden, „der genau die nötigen Qualitäten unter dem Korb hat“, wie Geschäftsführer Heiko Schelberg berichtete, ohne einen Namen nennen zu wollen.
Ein solcher Mann hätte dem Tabellenletzten am Samstag auch im Schlussabschnitt gutgetan. Mit einem 59:67-Rückstand gingen die 46ers in die letzten zehn Minuten. Mitte des letzten Viertels brachte Ovcina sein Team – angetrieben von den 46ers-Fans unter den 3186 Zuschauern – bis auf einen Zähler heran (69:70/35.). Doch in Führung gingen die Gießener nicht, auch wenn die Chancen dazu vorhanden waren. Zunächst leistete sich Ovcina einen Ballverlust, dann zielte Jimmy Baxter beim Stand von 72:73 nicht genau genug (37.). Weil sich die Dragons wieder auf 80:74 absetzten und in den Schlusssekunden Valters und Marquez Haynes von der Freiwurflinie die Nerven behielten, nahmen die Gäste die Punkte mit ins Artland.

 
Die LTi Giessen 46ers zeigten sich vor allem in der zweiten Spielhälfte aggressiv und angriffslustig. Für einen Sieg reichte es dennoch nicht.
Die LTi Giessen 46ers... 
Gießens Achmadschah Zazai (rechts) zieht an Artlands Kristaps Valters vorbei. Elvir Ovcina (links) und LaQuan Prowell (hinten) haben das Geschehen im Blick.
Gießens Achmadschah... 
Gießens Elvir Ovcina (rechts) wird von Artlands Anthony King bedrängt.
Gießens Elvir Ovcina... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel
„Wir haben noch alle Möglichkeiten“ Playoff-Halbfinale (Best of...
Marburgs Kapitänin Katie Yohn war in ihrem Abschiedsspiel Topscorerin.
Marburg nach großem Kampf DM-Vierter
„Das war vom...
Alex Kiss-Rusk war im Auswärtsspiel beim TSV Wasserburg erfolgreichste Punktesammlerin des BC Pharmaserv Marburg.
Marburg muss Samstag 20 Punkte aufholen
„Wir wollen Wiedergutmachung“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Alex Kiss-Rusk spielt auch in der Saison 2019/20 für den BC Pharmaserv Marburg.
BC Marburg: Neues von Alex Kiss-Rusk
Topscorerin mit guten Eigenschaften bleibt Der BC Pharmaserv hat...
Erfolgreiches Abschlussfinale der Grünberger Grundschulliga am letzten Spieltag - Lehrer/Trainerin Aleksandra Heuser sehr zufrieden - Knapp 100 Teilnehmerinnen !
Am Mittwoch Nachmittag fand in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule...
Foto: Melanie Weiershäuser
BC Marburg: Spielplan 2019/20 steht
Auftakt in Hannover gegen Nördlingen Gut drei Monate vor...
Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (alle TSV Grünberg) bestreiten vom 21.-23.06.2019 in Litauen ihre ersten U15-Länderspiele für Deutschland
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius schaffen Sprung in die U15-Nationalmannschaft- Erste Länderspiele vom 21.-23.06. in Kaunas/Litauen
Unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Stefan Mienack...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison
47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fan-Blog LTi Giessen 46ers

Fan-Blog LTi Giessen 46ers
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vereinsvorstand, Schulvertreter und die Schüler freuen sich über den Start der Basketball-AG an der Sandfelschule.
Gießen 46ers e.V. startet erste Schul-AG
Während die Profis der Gießen 46ers mit einer bemerkenswerten...
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...

Weitere Beiträge aus der Region

S. Kring, L. Korff, U. Hoppe (von links)
„Eure Schulzeit ist wie eine Rose!“ – Realschulabschlussfeier an der Francke-Schule
Elternvertreterin Katja Buss nutzte den schönen Vergleich mit einer...
Arbeitslose müssen Urlaub beantragen
Arbeitslose müssen Urlaub rechtzeitig beantragen
Nächste Woche beginnt in Hessen die Ferienzeit. Arbeitslose sollten...
Die Lochis
„Die Lochis“ im planet-beruf.de-Interview
Welche naturwissenschaftlichen Ausbildungsberufe es gibt, was man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.