Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

33 Jubilare der Unternehmensgruppe Sommerlad geehrt

von Petra Arndtam 25.10.20126084 mal gelesenkein Kommentar
Geschäftsführer Frank Sommerlad im Kreise der Jubilare 2012.
Geschäftsführer Frank Sommerlad im Kreise der Jubilare 2012.
Gießen | Bei einigen seiner langgedienten Mitarbeiter ist er selbst noch „in die Lehre gegangen“, erinnerte sich Frank Sommerlad an seine frühen Tage im Unternehmen seines Vaters und Großvaters: In diesen Tagen ehrte der Geschäftsführer der gleichnamigen Unternehmensgruppe die Jubilare im Hause Sommerlad.

Für Andreas Zammert, Anja Klein, Eva Haus, Olga Feil, Carmen Lang, Heike Hohma, Mirko Gerlach und Iris Wallbott sind die zehn Jahre in den verschiedenen Sparten des Familienunternehmens wie im Flug vergangen; Sabine Schnorrer, Anna Krimmel und Carla Gruhn absolvierten sogar schon ihre Ausbildung bei Sommerlad.
Eine etwas ungewöhnliche Ehrung war der Dank für elf Jahre Betriebszugehörigkeit an Michael Rössner: Vielleicht lag es an seinem Eintrittsdatum – dem 1. April – das sein 10-jähriges Jubiläum 2011 übersehen und nun nachgefeiert wurde.

Eine ehemalige Sommerlad-Auszubildende ist auch Martina Aff, die wie Stephan Weber, Anke Weier-Wolf, Ilse Schmidt, Reimund Griebel, Nicole Krummer, Sonja Koch, Lars Glag, Arne Börner, Frank Gerth und Mario Alt die Gratulation zum 20-jährigen Jubiläum entgegen nahm.
Jeweils
Mehr über...
Wohnen (49)Schlafzimmer (4)Schlafen (20)Möbelstadt Sommerlad (18)Möbelhaus (13)Möbel (29)Matratzen (3)Küchen (5)Kochen (105)Gesundheit (392)Einrichtungshaus (1)Ehrung (18)Dekoration (21)
25 Jahre im Unternehmen sind Rainer Gottfried, aktuell Leiter des Einkaufs für den Bereich Küchen und Badezimmer, Ute Schuster, derzeit für Kasse und Finanzbuchhaltung sowie die Büromaterialbestellungen der gesamten Firmengruppe zuständig, und Herbert Cornus, Kunden- und Einrichtungsberater in der neu gestalteten Schlafzimmerabteilung im Schiffenberger Tal.

Hier ist seit 30 Jahren Marion Coors der „Fels in der Brandung“ des Sommerlad-Flagschiffs: Als rechte Hand des Centermanagers hat sie für jeden Mitarbeiter ein offenes Ohr und ist nicht nur dank ihrer absoluten Kenntnis der Abläufe im Haus und ihres Organisationsgeschicks eine tragende Säule im Schiffenberger Tal.
Auf 35 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück blicken kann Annerose Katzer, die als Fachkraft der Gardinenabteilung das Sortiment wie keine zweite kennt und Termine und Angebote managt.

Gleich vier Herren wurde zum 40-jährigen Betriebsjubiläum gratuliert: Wolfgang Bernhardt, Manfred, Krause, Richard Kelp und Horst Mandler, der zuletzt Lagerleiter im Zentrallager Wettenberg war und vor kurzem seinen Ausstand feierte. Zu seinen Ehren wurde in Wettenberg eigens der „Horst-Mandler-Platz“ eingeweiht, den der fähige Hobbygärtner und Blumenliebhaber oft nach Feierabend als Pausensitzecke für sich und die Kollegen anlegte. Das Gärtnern, Holzarbeiten und Schwimmen sind neben seiner neu entdeckten Vorliebe fürs Kochen nur einige Aktivitäten, mit denen er seinen „Unruhestand“ verschönern wird.
Ganze 45 Jahre ist Lothar Henkel, Leiter der Haustechnik und Sicherheitsbeauftragter im Sommerlad Petersberg/Fulda, bereits eine der zuverlässigen Stützen des Hauses, die dank absolutem fachlichen Können, Flexibilität um Umsicht die verschiedenen Anforderungen „hinter den Kulissen“ koordiniert, bei Umbauarbeiten unverzichtbar ist und große Stücke an Verantwortung mit trägt.

Ergänzend zu den Jubilaren dankte Frank Sommerlad auch Hans Ochs für 38 und Manfred Gabriel für 42 Jahre Jahre Betriebszugehörigkeit, die sich wie Horst Mandler auf dem Weg in den Ruhestand befinden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesundheit statt Profite
Anlässlich der Übernahme der Rhön AG, und damit auch des...
Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Covid-19 - das Virus wird bleiben
Neue Erkenntnisse seriöser Wissenschaftler zu Covid-19 sind weiterhin...
Maßnahmen für das Tierwohl
Da musste ich mir doch erst einmal die Augen reiben, als ich las, was...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Wohnen und Leben in Wettenberg
„Der malerisch gelegene Ort Krofdorf-Gleiberg erstreckt sich zwischen...
Vitos startet mit psychosomatischer Ambulanz in Gießen
Kurzfristig verfügbares Psychotherapie-Angebot schließt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Petra Arndt

von:  Petra Arndt

offline
Interessensgebiet: Gießen
117
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die von der Sommerlad-Gruppe übernommenen Absolventen der Weiterbildungsmaßnahme und Ihre Gratulanten.
Qualifikation als Zukunfts-Chance: Sommerlad übernimmt 25 Absolventen von Weiterbildungsmaßnahme
Gießen • Bereits zum vierten Mal rief im Frühjahr dieses Jahres das...
Die Jubilare der Sommerlad-Gruppe im Jahr 2014.
Rund dreißig Jubilare der Sommerlad-Gruppe geehrt
Auch ein Mitglied der Sommerlad-Familie feiert Jubiläum Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Gedichte
November die Tage werden schwer schwer wie die Welt die Welt...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...
Mit dem geschmückten Türkranz fängt für mich die Adventszeit an
Adventszeit - 1. Advent, die erste Kerze brennt
Ist immer wieder schön die Zeit vor Weihnachten. Der Türkranz begrüßt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.