Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erinnerungen an Wolfgang *22.10.1941 + 18.11.2006

Wolfgang in seinem Element 1998
Wolfgang in seinem Element 1998
Gießen | Wolfgang war ein langjähriger Kollege und Freund. Lange Jahre hatte er seine Neptun 22 auf dem Chiemsee gesegelt. Ich durfte an mehreren Regatten dort 12 bzw. 24 Stunden mitsegeln. Hatte wohl den A-schein, aber nichts mit dem er auf große Fahrt gehen konnte. Trotzdem hat er es dann geschafft den BR-Schein und Sporbootführerschein zu machen. Damit war das Tor zur weiten Welt aufgestoßen. Zweimal ist er über den Atlantik(hin und zurück) mitgesegelt.

Einen Sommer lang 2002 ist er mit seiner zwischenzeitlich etwas umgebauten Neptun(Stehhöhe) auf der Ostsee unterwegs gewesen. Zurück auf eigenem Kiel über Berlin nach Hannover.
Ich hatte ihm 2002 geholfen seine Neptun von Kehlheim an der Donau über Main/Donau-Kanal - Main - Rhein bis Duisburg und weiter über verschiedne Kanäle bis nach Hannover zu fahren. 618 Seemeilen, Dauer 14 Tage.

Zweimal mit mir mitgesegelt im Mittelmeer, Nördliche Adria und Balearen in 1992. Viermal in der Ostsee: 1995 zusammen mit Karl waren wir rund Rügen unterwegs; 1997 Rügen - Bornholm - Erbseninsel - Bornholm - Rügen; 1998 Rügen - südliche Ostsee - Lolland - Rostock - Darßer Ort- Rügen und 2001 Rügen - Mön - Rostock - Darßer Ort - eine Nacht Aufgrund im Libben *) - Hiddensee - Rügen.

Zur Erinnerung:

Viele Leuchtürme haben wir gesehen.
Einen haben wir gemeinsam bestiegen
Sie halfen uns den richtigen Weg zu finden.
Insbesondere in der Nacht gab uns ihr Licht
Vertrauen und Sicherheit.

Wir hatten eine schöne Zeit. Leider ist er viel zu früh verstorben.

*) Am anderen Morgen riefen wir in Bremen die DGzRS an und baten um Bergung

Wolfgang in seinem Element 1998
1992 März/April erstmals mit mir unterwegs - Adria
Mai 1992 auf den Balearen dabei
1992 bis 1995 24h Chiemsee und 1995 12h Prien
1993 24h Chiemsee
1993 im Regattafieber
1995 Frühmorgens klarmachen zur Regatta in Prien
4. Platz in Prien, Skipper nicht ganz zufrieden
1995 etwas Flaut bei den 24h Chiemsee
jetzt aber Sonne und Wind
langsam geht es bie 24h 1995 in die Nacht hinein
etwas übernächtigt, aber zufrieden
1995 Erstmals nach der Wende entdecken Peter, Wolfgang und Karl das Seglerparadies . Ostsse
1995 Bei der Fahrt im Libben lässt Wolfgang Drachen steigen
1997 sind wir auf der Fahrt nach Bornholm und den ERrbseninseln
Auf nach Bornholm denkt sich Wolfgang
1998 meine Crew beim Landgang in Nysted
2001 Tonne 1 Libben, es wird dunkel, wir sitzen auf. DGzRS holt uns am anderen Morgen von der Untiefe
Die Seemeilenbestätigung für mich, ausgefertigt vom Eigner und Skipper Wolfgang
4

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Aufnahme von einer lieben Bekannten
So haben wir uns den Ostseeurlaub nicht vorgestellt
Gefunden am Strand von Dahme an der Ostsee
Es war einmal
Sterne gibt es nicht nur am Himmel
Foto: Petra Re
Mutter Natur und ihre Farben
Dieser Holzweg ist nicht das Ende
Er führt uns an einen ruhigen Fleck an dem man träumen, seinen...
Drei Fußbänke, der Familienkorb
Abendstimmung

Kommentare zum Beitrag

ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 23.10.2012 um 00:03 Uhr
In Erinnerung an einen Seemann, Freund und Kollegen , - , diese Fahrten habt ihr gehabt , - , die kann euch niemand mehr nehmen.
Ein guter Bericht mit schönen Erinnerungsbilder, Peter !

Ein wenig habe ich die Ostsee da oben um Rügen und Hiddensee kennen gelernt , kann mir gut das Segelparadies auf dieser See vorstellen.

Dein Wolfgang war dann gerade 7 Monate jünger als ich . . . .
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.10.2012 um 08:45 Uhr
ja, aber Du lebst noch. Mach weiter so
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Herold

von:  Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Herold
26.308
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heute Morgen in Kleinlinden
Zwei Sonenaufgänge - Im Norden und in der Mitte Deutschlands
Über Kleinlinden treffen sich Morgens einige Flugzeugrouten und auf...
Hinweis auf die in der Schirn Ffm. laufende Ausstellung ...
Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto Dix bis Jeanne...

Veröffentlicht in der Gruppe

Binnen und Buten. Segeln in aller Welt, wer segelt mit?

Binnen und Buten. Segeln in aller Welt, wer segelt mit?
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
In Lindos. Hier ist der Eingang zu einem 200 Meter langen und 1,65 hohen Tunnel, durch denn Quellwasser geführt wird. Man kann durchgehen im knöcheltiefen Wasser
Nochmal Rhodos und weiteren sehenswerten Orten
Die ersten 6 Bilder gehören noch zum ersten Beitrag über Rhodos,...
Die Akropolis von Lindos
Akropolis von Lindos und Naturhafen auf Rhodos
Zur Zeit erhalte ich von meiner Tochter Bilder aus ihrem Urlaub auf...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr - Kammermusik mit dem Tavuk Trio in der Vitos-Kapelle
Mozart: Klaviertrio KV 502; Rubinstein: 3. Klaviertrio Op. 52;...
(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.