Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ausstellung „Abandoned Area“: Graffiti, Streetart und Fotografie

Graffiti-Künstler in Aktion
Graffiti-Künstler in Aktion
Gießen | Das Projekt „Abandoned Area“, auf Deutsch „verlassenes Gelände“, ist eine Ausstellung, die Graffiti, Fotografien und Skulpturen zeigt. Die acht Graffiti-Künstler und Fotografen aus Gießen, Dresden und Wien haben den Namen gewählt, da Graffiti eine urbane Kunstbewegung darstellt, die oft an abgeschiedenen Orten zu finden ist.

Aus diesem Grund ist sie am Samstag, 27. Oktober, im Musik- und Kunstverein Gießen (MuK) zu sehen. Die Atmosphäre des düsteren MuK-Bunkers wird gekonnt genutzt, damit die Underground-Kunstwerke authentisch zur Geltung kommen können. Die Ausstellung wird nur an diesem einen Abend besichtigt werden können.

Die Fotografien zeigen besondere Plätze in und um Europa, Impressionen und Mitbringsel verschiedener Reisen. Die Kreativen setzen dabei unterschiedliche stilistische Vorstellungen um, die sich hier über die Jahre und mit Kontakt zu anderen Kulturen entwickeln konnten. Alle Künstler stammen aus der Graffiti-Bewegung, sind teilweise bereits seit Anfang der 1990er Jahre dabei.

Zum Graffiti ist „Word 154“, der Initiator des Projekts, zwischen 1999 und 2000 gekommen. Er wollte wissen, woher die vielen bunten Bilder um ihn herum sind, was diese darstellen und von wem sie erschaffen werden. Somit hat sich bei ihm über die Jahre eine tiefe Leidenschaft und Bindung zur Graffiti-Kunst entwickelt, die bis heute anhält und von Tag zu Tag stärker wird.

Der Eintritt ist frei, da die Ausstellung keine kommerzielle Zwecke verfolgt, sondern einzig und alleine der Kunst und dem Spaß an der Kunst dient. Im Anschluss findet die Party "Hip Hop braucht kein Mensch ..." statt.

Ausstellung „Abandoned Area“, Beginn 17.00 Uhr, Ende 21.30 Uhr, Eintritt frei, ab 22.00 Uhr Party "HopHop braucht kein Mensch ...", Eintritt € 4,-, Musik- und Kunstverein Gießen (MuK), An der Automeile 16, 35394 Gießen, www.muk-giessen.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

KuKuK-Vorsitzender Dieterich Emde begrüßt das Publikum.
Italien fernab von Klischees mit DIG Mittelhessen e.V. und KuKuK Wettenberg e.V.: Vernissage der Ausstellung „Jenseits von Lampedusa“ eröffnet Veranstaltungsreihe „Italienische Kontraste“
Die Veranstaltungsreihe „Italienische Kontraste“, die der Kunst- und...
Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Ausweg aus Armut und Arbeitslosigkeit?
Fotoausstellung und Filmvorführung im Jokus Gießen: Am Mittwoch,...
Vernissage der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden
Wir laden alle Interessierte herzlich zu unserer Vernissage...
Italienische Kontraste - Ausstellungsprojekt im KuKuK
Freitag, 26.Oktober 2018, 19 Uhr Eröffnung des kultur-politischen...
Soweit..............das Auge reicht, Neue Keramiken und Zeichnungen im Hofgut Appenborn
ATELIERAUSSTELLUNG Hofgut Appenborn in 35466 Rabenau SA....
v.L. Karsten Klipp und Eberhard Richter in der Galerie „Art-House“
Adventausstellung im "Art-House"
Acrylmalerei und Kohlezeichnungen können am 24. und 25. November im...
Geburtsfotografie - ist das etwas für mich?
Eine Geburtsreportage? Ist das etwas für mich? Das fragen sich wohl...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Bürger

von:  Nicole Bürger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nicole Bürger
791
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Trommelgruppe von Percuso
Weihnachtssamba – heiße Rhythmen zu kalter Jahreszeit
Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr in der...
Rap Mayhem Festival
Rap Mayhem Festival ins MuK verlegt
Das „Rap Mayhem Festival“, das am Mittwoch, 5. Dezember, 2012 in den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands aus der Region

Bands aus der Region
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
EP Release Party Lights Out
Entstanden aus Schülern der Musikschule Music Camp haben die sechs...
Woite am Mischpult bei der Veranstaltung "Monsters of Tribute" in Fronhausen/Lahn.
Laut? Aber bitte gut! Vom Hobby zum Beruf
Thim Woite, 24 Jahre alt, hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er...

Weitere Beiträge aus der Region

Dreizehnjährige Katzendame PHOEBE
Manche Vierbeiner sind echte Charakterköpfe. Wie bei den Menschen...
Das Blues-Folk-Duo "Fred & Val" am Freitag 01.03.2018 um 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle
Nach “Sweet Home” (2008), “Far Away from Home” (2012) beendet “Coming...
Berufliches Gymnasium: Klassenfahrt in luftigen Höhen
(we) Schulskikurse in der Jahrgangsstufe 11 sind im Berufliches...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.