Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Feuerwehrpraktikum in Deutschland: Ungarischer Student macht Praktikum im Bereich Vorbeugender Brandschutz in der Kreisverwaltung Gießen

Besprechung des Brandschutzplans
Besprechung des Brandschutzplans
Gießen | Landkreis Gießen. Der 24-jährige Ungar Richard Toth kommt schon seit seinem 13ten Lebensjahr regelmäßig nach Deutschland. Anfangs mit einem Schüleraustausch und später über die Freiwillige Feuerwehr, kommt er alle zwei Jahre hier her. Da er aus der Wettenberger Partnergemeinde in Zsámbék kommt, spricht er gut deutsch. „Ich habe eine bilinguale Schule besucht und studiere jetzt Bauingenieurwesen in der Fachrichtung Brandvorbeugung und Katastrophenschutz in Ungarn“, erzählt der junge Mann. Dazu gehört auch zwingend ein studienbegleitendes Praktikum, welches er jetzt in der Kreisverwaltung Gießen absolviert.

Deswegen ist Richard Toth jetzt wieder in Deutschland. „Ich lerne hier bei meinen deutschen Kollegen unter anderem etwas über die Gesetze zum Brandschutz in Deutschland und bin auch auf einigen Besichtigungen und Brandverhütungsschauen dabei“, sagt Richard Toth. Ein Highlight seines Besuches dürften wohl die Golden Oldies in Wettenberg gewesen sein, bei denen er aktiv helfen durfte und die Feuerwehr bei ihren ordnungsdienstlichen Leistungen unterstützt hat.

Zu den täglichen Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes im Landkreis Gießen zählen Begehungen von Neubauten, um dort die Vorgaben zur Brandverhütung zu prüfen. Gibt es aus Sicht des Brandschutzes Mängel und ist genügend Platz und passende Vorrichtungen für die Feuerwehr vorhanden, falls es zu einem Brand kommen sollte? Diesen und anderen Fragen gehen die Brandschützer nach „Es muss zum Beispiel genügend Platz für einen Fluchtweg im Falle eines Brandes geben. Dieser muss je nach Nutzung eine bestimmte Breite und Höhe haben“, erklärt Horst Marquardt als Gefahrenverhütungsbeauftragter, der den Praktikanten betreut. „Vorgaben dieser Art gibt es in Ungarn übrigens auch. Die Arbeit hier in Deutschland unterscheidet sich nur in Details von der der ungarischen Kollegen“, erklärt der junge Austauschfeuerwehrmann.

Besprechung des Brandschutzplans
Besprechung des... 
Richard Toth an seinem Arbeitsplatz
Richard Toth an seinem... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Karate Anfängerkurs für Kinder 7-14 Jahre
Die klassische Zeitung gehört zu eines meiner Lieblingsmedien.
Eine neue Praktikantin zieht ein!
Liebe Leser und Leserinnen der Gießener Mitmachzeitung. Ich möchte...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...
Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

SAM gehört noch lange nicht zum alten Eisen!
Sam war bereits 2007 Gast in unserem Tierheim – und ja, die...
Marburgs Trainer hofft für Sonntag auf eine Rückkehr seiner angeschlagenen Aufbauspielerin Alex Wilke in den Kader.
Marburg Sonntag in Nördlingen
Die Einstellung muss stimmen Damen-Basketball-Bundesliga: Xcyde...
BID-Vorsitzender mit Verunglimpfung und Diskriminierung.
Mit Erstaunen musste ich heute in der GAZ lesen, dass Herr T....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.