Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Flugtage in Pohlheim - Eindrücke vom ersten Tag

Kurz vor Ende des ersten Flugtags - Ballonparade
Kurz vor Ende des ersten Flugtags - Ballonparade
Gießen | Eigentlich waren es eher Eindrücke vom ersten Abend, da ich mich erst 17:30 aufgemacht habe. Bei der Anfahrt durch die Wiesen zwischen Petersweiher und Watzenborn-Steinberg setzte plötzlich ein Gleitschirmflieger einen Kilometer vom Flugplatz entfernt zum Landeanflug an. Das stellte sich jedoch schnell als Täuschung heraus und der Gleitschirmflieger entpuppte sich als herzförmiger Luftballon, der auf der Wiese niederging. Bei seiner Bergung entdeckte ich dann an einem Band eine Karte, die verriet, dass der Ballon von einem frisch verheirateten Paar aus Butzbach auf die Reise geschickt und der Finder gebeten wurde, diese mit Angabe des Fundorts zurück zu schicken. Knapp verfehlt ist auch daneben, aber vielleicht ist die Segelsportgruppe auch eine Außenlandung einen Freiflug für das Hochzeitspaar wert. Die Adresse könnte ich weiter geben.
Ich band mir den Ballon ans Rad und war 5 Minuten später am Flugplatz. Dort fand der Luftballon schnell einen neuen Besitzer in Person eines kleinen Jungen und ich widmete mich die nächsten zwei Stunden dem Fotografieren und Beobachten der verschiedenen Luftfahrzeuge. Unmotorisierte Drachen und Gleitschirme, Segelflug- und Ultraleichtflugzeuge, einmotorige Ein- und Doppeldecker starteten und landeten ohne große Pausen. Den meisten Lärm und Eindruck machte eine Max Holste Broussard, die mehrfach mit Passagieren zu Rundflügen startete.
Ab 19:30 machten dann auch die Ballonfahrer sich und ihre Ballons fertig und ab 20:00 stiegen sie auf und fuhren nach Norden Richtung Gießen. Da die Luft wenig bewegt war, entfernten sie sich nur langsam und so machte ich mich ab 20:15 an ihre Verfolgung. Nach 14 km auf dem Rad erwischte ich auch einen um 20:50 bei der Landung auf den Wieseckwiesen hinter dem Ursulum. Da er ja nahezu gerade Luftlinie fahren konnte, hatte er in 50 Minuten nur etwa 7,5 km zurück gelegt.

Kurz vor Ende des ersten Flugtags - Ballonparade
Das erste unbemannte Flugobjekt hatte eine Außenlandung hingelegt
2
Die Karte vom Ballon
Blick mit Bande auf den Flugplatzeingang
Überblick über die geparkten Fluggeräte
Objektivbrennweite von fast Traglächenlänge
Könnte eine Boeing Stearman sein, die hier den Platz einnebelt ...
... dass der Motordrachen beim Start fast nicht zu sehen ist.
Der Tower achtet auf Sicherheit am Boden und in der Luft.
Mein Luftballon mit neuem Besitzer, im Hintergrund steht die Max Holste Broussard für den nächsten Rundflug startbereit
Die Broussard hebt ab
Motordrachen, am Himmel die Broussard
Sehr beeindruckend, wenn die Broussard bei der Landung wenige Meter ...
... einem über den Kopf rauscht
Roter Kiebitz, ein Ultraleicht-Doppeldecker
und nochmal im Landeanflug
Eine kunstflugtaugliche  Yak-55 am Boden
... und beim Flug in Rückenlage
Ein Gleitschirmflieger macht sich fürs Hochschleppen fertig
In der Zwischenzeit setzt ein Motorsegler zur Landung an
Ein bisschen Laufen vor dem Fliegen
ehe ihn das Seil hoch zieht.
Dann geht's wieder nach unten
2
Motorisierter und unmotorisierter Drachen
Die Ballons plustern sich auf
Pünktlich um acht ging's ab
Up, up and away in my beautiful balloon ...
1
Bei Gießens Wahrzeichen, dem ehemaligen Sendemast der US-Army hab ich sie wieder
Der erste landet auf den Wieseckwiesen. Im Hintergrund Rödgen

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.332
Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.08.2012 um 08:06 Uhr
Bend schön, dass Du dort warst. So kann ich auch was sehen
Hugo Gerhardt
6.691
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 05.08.2012 um 11:55 Uhr
Tolle Serie
Jutta Skroch
12.678
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 05.08.2012 um 13:24 Uhr
Hallo Bernd,
konnte gestern nicht dort sein, weil wir in Eltville am Rhein eingeladen waren.
werde aber nachher noch hinfahren, auch wenn das Wetter heute nicht so dolle ist. Dank deiner tollen Bilderserie kann man doch etwas teilhaben.
Hermann Menger
2.235
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 05.08.2012 um 22:06 Uhr
Sehr schöne Bildserie - vielen Dank!
Frank Bender
1.340
Frank Bender aus Pohlheim schrieb am 06.08.2012 um 10:26 Uhr
Eine Mail an vorstand@sgs-Pohlheim.de mit den Kontaktdaten würde dem frisch verheirateten Paar zwei Segelflüge bescheren. Wir wünschen dem Paar auf jeden Fall alles Gute und einen langen gemeinsamen Flug durchs Leben.
Frank Bender
1.340
Frank Bender aus Pohlheim schrieb am 06.08.2012 um 10:29 Uhr
PS: Schöne Bilderserie, wir von der Segelfliegergruppe würden uns sehr über eine CD mit den Fotos vom Flugtag und den Ballonen freuen.
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 08.08.2012 um 23:19 Uhr
@Frank Bender: War eine tolle Veranstaltung, CD kommt demnächst.
Frank Bender
1.340
Frank Bender aus Pohlheim schrieb am 09.08.2012 um 10:10 Uhr
Vielen Dank - wir freuen uns auf die CD!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

online
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
10.372
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Streng passt er auf am Beckenrand
Der strenge Bademeister
Streng steht er da am Beckenrand Kaum nimmt der Spaß mal...
Nimmt man den Hexenkreis formatfüllend auf, muss man Jahr für Jahr mehr Umwelt ins Bild einbeziehen.
Er wächst und wächst und wächst ...
Der Riesen-Krempentrichterling, der mir das erste Mal 2015 in einem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Weihnachtsmarkt in Grünberg
Heute ist der letzte Tag des diesjährigen Weihnachtsmarktes in...
GIEßENER WEIHNACHTSMARKT.
Der Gießener Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone vom ...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Ehepaar Josef und Wilhelmine Hoffmann im Jahre 1969
„Der Schutzhäftling ist nach wie vor hartnäckiger Bibelforscher…“
Lange Zeit gehörten sie zu den sogenannten „verges-senen Opfern“....
„Mein Weg zurück in den Beruf“
Für Berufsrückkehrende bietet die Arbeitsagentur Gießen kommenden...
Pool-Billard: erfolgreiches Abschneiden unserer Jugendlichen beim 2. Jugendhessencup
Am 09. Dezember 2017 fand in den Räumen des 1.PBC Giessen 1986 e.V....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.