Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

THM: Preise für Friedberger Wirtschaftsinformatiker

Die besten Wirtschaftsinformatiker wurden mit Preisen ausgezeichnet.
Die besten Wirtschaftsinformatiker wurden mit Preisen ausgezeichnet.
Gießen | Während einer Feierstunde an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg sind die besten Abschlussarbeiten in der Wirtschaftsinformatik ausgezeichnet worden. Die mit jeweils 1000 Euro dotierten Preise wurden von langjährigen Industriepartnern des Fachbereichs Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung gestiftet. Steffen Moritz hat die beste Arbeit auf dem Gebiet „IT-Advisory and Compliance“ eingereicht. IT-Compliance befasst sich mit Datensicherheit und der Einhaltung von gesetzlichen und vertraglichen Regeln beim Umgang mit elektronisch gespeicherten Daten. Der Autor konzentrierte sich in seiner Arbeit auf die „Entwicklung einer Balanced Scorecard für den IT-Bereich“. Julien Irmer, der den Preis der KPMG Deutsche Treuhand GmbH überreichte, lobte besonders den „klaren Aufbau und die systematische Erarbeitung des Themas“. Für die „Entwicklung einer mobilen Applikation zur Darstellung von kritischen Leistungsindikatoren“ erhielt Alexander Friedrichs von Geschäftsführer Dirk Faulhaber den Preis des IT-Beratungsunternehmens Opitz Consulting in der Kategorie Softwareengineering. Die beste Arbeit
Mehr über...
THM (129)
auf dem Gebiet „IT-Systeme in der Logistik“ legte Claudio Goedicke vor, der ein „Instrument zur Bewertung und Auswahl von Advanced Planning and Scheduling-Systemen für die Chemie- und Pharmaindustrie“ entwickelte. Für die Bad Nauheimer inconso AG überreichte Wilfried Pfuhl den Preis. Dekan Prof. Dr. Michael Guckert wünschte den Absolventen der Wirtschaftsinformatik alles Gute für die Zukunft. Die Preisverleihung, die der Fachbereich in diesem Jahr zum fünften Mal organisierte, sei mittlerweile gut etabliert. TH-Vizepräsident Prof. Dr. Axel Schumann betonte in einem Grußwort die Wichtigkeit von Praxiskooperationen. Für das Rahmenprogramm der Veranstaltung sorgte der Akkordeonist Alexander Bolger. Moderator Prof. Dr. Matthias Willems freute sich über die Zahl von insgesamt 17 eingereichten Arbeiten. Er sah in dem Engagement der drei Unternehmen ein Zeichen für deren Interesse an einer nachhaltigen engen Kooperation mit der Technischen Hochschule. Studentische Praktika und Abschlussarbeiten in den Firmen und Vorträge von Unternehmensvertretern an der TH seien für beide Seiten ein Gewinn. Die Preise dokumentierten, dass die Friedberger Absolventen der Wirtschaftsinformatik gefragt seien und Top-Unternehmen sich um sie bemühten.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.848
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...
Gewerbeverein sagt Laubacher Gewerbeschau am 21. und 22. März ab
Pressemitteilung des Laubacher Gewerbevereins vom Freitag, 13. März...

Weitere Beiträge aus der Region

Linguini Alfredo
Gerade bei Pasta gilt, je einfacher das Rezept desto besser das...
Unbesetzte Ausbildungsstellen für alle noch Suchenden im Landkreis Gießen
Im Landkreis Gießen sind aktuell noch rund 650 unbesetzte Lehrstellen...
Vitos startet mit psychosomatischer Ambulanz in Gießen
Kurzfristig verfügbares Psychotherapie-Angebot schließt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.