Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Hessentag von oben, das war nix

hr3 einschalten, abheben - und unter Strom stehen
hr3 einschalten, abheben - und unter Strom stehen
Gießen | Eigentlich zieht es mich nicht mehr auf Volksfeste und deshalb wollte ich auch nur einmal von oben einen Blick auf den Hessentag werfen. Wenn man kein Pilot ist und keinen kennt, ist die nächst beste Lösung ein Aussichtsturm. Wetzlar kann mit dem Turm auf dem Stoppelberg, der Ruine Kalsmunt, der Brühlsbacher Warte und der Garbenheimer Warte gleich mit vieren buchstäblich auf'warten'.

Der erste Versuch an Fronleichnam scheiterte, ich kam zwar mit dem Rad bis Garbenheim, da fielen aber die ersten dicken Tropfen und ich trat schleunigst den Rückweg an. Am nächsten Tag klappte es besser und ich erreichte problemlos den Bismarckturm, in den die Garbenheimer Warte Anfang des letzten Jahrhunderts umbenannt wurde und bestieg ihn. Man hat von dort zwar eine prima Aussicht über Gießen bis Altenbuseck, zum Dünsberg, zum Stoppelberg, nur auf Wetzlar und damit auf das Festgelände ist der Ausblick durch hohe Bäume sehr eingeschränkt; der Ton war besser als das Bild, die Bässe aus dem Festzelt waren unüberhörbar. Ich wollte deshalb weiter zur Kalsmunt, aber plötzlich sah es sehr nach Regen aus. Bis ich jedoch unten im Lahntal
Mehr über...
Wetzlar (366)Kalsmunt (2)Hessentag (69)Garbeneimer Warte (1)Brühlsbacher Warte (1)Bleistiftturm (1)Bismarckturm (10)
war, hatte das Wetter aber schon wieder auf schön geschaltet und ich strampelte hoch zur Kalsmunt. Dort die Enttäuschung: ausgerechnet zum Hessentag war der Turm gesperrt. Auch andere Besucher erlebten diese Enttäuschung. Auch das Erklettern eines Mauerrests reichte für keinen guten Überblick.
Der Bleistiftturm, wie die Brühlsbacher Warte ihrer charakteristischen Bauform wegen genannt wird, ist schon seit Jahren wegen Baufälligkeit gesperrt und der Turm auf dem Stoppelberg beherbergte für die Zeit des Hessentags eine mobile Funkstation der Polizei und war deshalb aus Furcht vor Vandalismus ebenfalls geschlossen worden. Man könnte meinen, die Leute sollten zum Geldausgeben auf das Festgelände gezwungen werden.

Einen Bericht zum Bismarckturm hatte C. Kunz schon einmal hier eingestellt http://www.giessener-zeitung.de/lahnau/beitrag/1575/der-bismarckturm-in-wetzlar/

hr3 einschalten, abheben - und unter Strom stehen
Der Bismarckturm, kaum zu erkennen zwischen den Bäumen
Die Spitze des Bleistiftturms, wie die Brühlsbacher Warte ihrer Form wegen meist genannt wird, schaut aus den Bäumen
Atzbach, Heuchelheim, Gießen und Altenbuseck in einer Sichtachse
Blick zum Stoppelberg, Krankenhaus und das Spilburggelände
Der Blick vom Bismarckturm auf den Hessentag war dürftig
1
Besser war der Blick auf Gleiberg
1
Blick zum Dünsberg
Plötzlich sah es wieder sehr nach Regen aus
2
Die Sonne schien wieder, aber Kalsmunt gesperrt
Die Zeit reichte gerade noch für ein Abschiedsständchen vor dem Heimweg.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Ein Doppelstock-Intercity, auch IC 2 genannt, in Hannover Hbf. auf der Fahrt von Leipzig nach Norddeich.
Verbände lehnen Intercity Frankfurt-Wetzlar-Siegen-Münster in der geplanten Form ab - Besser auf diese Fernzugverbindung verzichten und angepasstes Gesamtkonzept Mittelhessen-NRW entwickeln
Ab Ende 2019 soll er eigentlich fahren, der neue weiß-rote...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...
Die DIG-Gruppe mit der 1. Vorsitzenden Rita Schneider-Cartocci (1. v. l., sitzend) und dem 2. Vorsitzenden Fabrizio Cartocci (3. v. l., sitzend) vor dem Sieneser Dom mit dem Vertreter der Stadt Siena Dr. Carlo Infantino (2. v. l., sitzend).
DIG Mittelhessen e.V. besuchte Wetzlars Partnerstadt Siena zum 30. Partnerschaftsjubiläum und genoss die Südtoskana
Im 30. Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und...
„Bangladesch – andere Perspektiven“ Foto: Noor Ahmed Gelal
Foto-Festival Blickrichtung Bangladesch
Den Blick nach Bangladesch können Kunst- und Fotofreunde am kommenden...
"Wasserwelten" Fotografien von Jashim Salam
NETZ e.V. und die Künstlergruppe „Schnittmenge“ präsentieren ...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
10.441
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wir suchen die Fehler - das GZ-Rätsel vom Wochenende
Mindestens vier Fehler hatte die GZ am Wochenende in ihrer...
Bei Rücktritt droht Absturz, aber absteigen muss er ...
Wo bleibt das Glück?

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Auf dem Altenberg bei Lollar-Odenhausen
Winterspaziergang
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Konzert des Jazztrios „gALLER wiLL pÖTSCH“ fällt aus. Leider - aber ein neuer Termin wird gesucht!
Nichts wird es mit superguter Musik am Samstag den 23.02.2018 um...
Wir suchen die Fehler - das GZ-Rätsel vom Wochenende
Mindestens vier Fehler hatte die GZ am Wochenende in ihrer...
Wegen polizeilicher Ermittlungen
Ist die Bahnhofshalle gesperrt, so die Durchsage. Mein Zug kommt erst...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.