Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mehr Kirche in den Medien

Gießen | Über den medialen Auftrag der Kirche referierte Wolfgang Baake, der Geschäftsführer des Christlichen Medienverbunds in Wetzlar, am 3. Mai an der FTH Gießen. Dabei appellierte er an die Christen, die Macht der Medien wahrzunehmen und sich zu engagieren.

Die Macht der Medien verdeutlichte Baake anhand der Rolle des Radios im zweiten Weltkrieg und des Mediums Facebook im Wahlkampf von Barak Obama. Hitler habe den Rundfunk genutzt, um zu manipulieren. Obama verhalfen die Medien, insbesondere Facebook, zu großer Popularität. Die Macht der Medien kann manipulieren, oder in gutem Sinne genutzt werden. Deshalb sei es der Auftrag der Kirche, verantwortungsvolle Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben.

Baake sagte, der kirchliche Auftrag könne nicht mehr heißen: "Komm zur Kirche!", sondern: "Geh - Kirche!". Dazu müsse die Kirche dorthin gehen, wo die Menschen sind. D.h. ins Radio, ins Fernsehen, in die Lokalzeitung und ins Internet. Laut Baake sind Lokalzeitungen und Lokalradio heute das, was früher der Omnibus war - Informations- und Kontaktbörse. Dies habe sich der Christliche Medienverbund seit 1982 zum Slogan gemacht. Gerade auch, weil sich der Inhalt der Medien seit den 90ern verschlechtert statt verbessert habe, sei es Chance und Herausforderung der Kirche, dem Trend etwas entgegen zu setzen.

Mehr über

Wolfgang Baake (2)Wetzlar (381)Medienverbund (1)Medien (42)Kirche (713)Hitler (10)christlich (6)Barak Obama (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
Einladung
Das Leben ist nicht Malen nach Zahlen – Workshop am 22.9.
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
Die Kanonenbahn-Lahnbrücke der alten Bahntrasse Wetzlar-Lollar zwischen dem Wetzlar ST Garbenheim und Lahnau, OT Dorlar aus Blickrichtung Westen/Gemarkung Garbenheim auf die Lahn. Auf der anderen Flussseite liegt die Gemarkung Dorlar.
PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen kündigt Widerstand gegen Abbruch der Kanonenbahn-Lahnbrücke zwischen Dorlar und Garbenheim an
Als völlig an den Haaren herbeigezogen bezeichnet der PRO BAHN...
Kurz Kommentiert: Diktat in Namen des Herrn oder "Wo versteckt sich das Arbeitsrecht in der Kirche"
Beim durchblättern der wöchentlichen Gratiszeitungen entdeckte ich...
Aufmerksame Eltern im Publikum
Medienerziehung für Erwachsene – Fachmann informiert an Francke-Schule
Wie sieht das digitale Schülerleben im Jahr 2018 aus? Was ist im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sascha Skwortz

von:  Sascha Skwortz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sascha Skwortz
32
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mittelalter: Ein „finsteres“ Kapitel? Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Lutz v. Padberg an der FTH
Anfang Februar hielt Prof. Dr. Lutz E. v. Padberg seine...
Dr. Daniel Ottenberg, Internationales Team bei "Open Doors"
Ägyptische Christen im arabischen Frühling – "Open Doors"
Am Mittwoch den 14. Dezember berichtete Dr. Daniel Ottenberg an der...

Weitere Beiträge aus der Region

So viele Lehrer wie noch nie
Wahlzeit ist Märchenzeit. Es war ein mal viele Parteien die ........
Aus den Märchen werden dann später meistens Lügen. Zu Bild 1: „So...
Konzertveranstaltung "MOVIE SOUNDS" 20.+21.10.2018
130 Jahre GV Jugendfreund Watzenborn-Steinberg Großes Kino in der...
Blick auf dem Marktplatz
Sperrung der Neustadt bis zum Marktplatz. Fußgänger sollten wissen wohin sie genau hin wollen, eine Überquerung der Straße ist nicht möglich.
Fußgänger werden sich in der nächsten Zeit Gedanken machen wohin sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.