Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wunderwelt der alten Kelten

von Thorsten Luxam 20.04.20121053 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Zu einer seiner archäologischen „Zeitreisen“ lädt der heimische Archäologe Dennis Stephan am kommenden Sonntag ein. Unter dem Titel „Wunderwelt der alten Kelten" führt die Wanderung zu den Wallanlagen am Dünsberg. Wie immer vermittelt er dabei lehrreiche Fakten und unterhaltsame Geschichten. Die Führung ist für fortgeschrittene Geschichtsfreunde konzipiert, aber auch für EinsteigerInnen in die Keltenforschung werden die historischen Orte bleibende Erkenntnisse bringen.
Was früher für germanisch gehalten wurde, ist durch die Ergebnisse der Grabungen am Dünsberg inzwischen als Überrest einer großen keltischen Stadt, eines „Oppidums" erwiesen. Das Oppidum auf dem Dünsberg kontrollierte die gesamte Region und weist die jüngsten Funde der keltischen Epoche in Hessen auf. Es handelt sich also um das berühmte „gallische Dorf" – für hessische Verhältnisse. Auf der kurzen Wanderung werden die Kelten vorgestellt und die neuesten Ergebnisse der Keltenforschung in Europa vermittelt. Dazu bietet der Referent auch einen Einblick in die topaktuellen Forschungsergebnisse des Jahres 2011, das durch den Fund der Prunkbestattung einer Frau auf der Heuneburg mit ihren reichen und faszinierenden Schmuck- und Ausstattungsstücken geprägt wurde. Es muss zu den bedeutendsten in Europa gezählt werden.
Die Geschichte des Dünsbergs, der „letzten Stadt der Kelten", bietet den Hintergrund für das Verständnis all dieser Neuigkeiten.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 22. April um 15 Uhr am Parkplatz Krumbacher Kreuz (Buslinie 410/420, Anrufsammeltaxi). Um festes Schuhwerk wird gebeten. Für die ca. zweistündige Wanderung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 € erhoben. Rentner, Studenten und Hartz IV-Empfänger können gegen Spende teilnehmen. Um Voranmeldungen unter dennishungen2@yahoo.de wird gebeten

 
1
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Roberto Bates läuft weiter ...
„Lauf, Forest, lauf“ ist sicherlich eines der bekanntesten Filmzitate...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Ausstellungsposter
Mit allen Sinnen Asien
Starke Frauen hängen im Juli im Schloss Homberg Ohm, gepaart mit...
Katrin Troendle & Bert Callenbach
„Nächstes Jahr wird alles besser!“ - Sachsendiva Katrin Troendle & Bert Callenbach kommen nach Reiskirchen
Der Reiskirchener Kulturverein KulturPUR veranstaltet erneut zum...
the Keller Theatre wird 60 - Große Jubiläumsfeier am 16.06.2018
Das englischsprachige Keller Theatre begeht in diesem Jahr sein 60....
Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
Förderverein St. Thomas Morus e.V. zeigt sich ambitioniert!
In der Jahresmitgliederversammlung der Freunde und Förderer der...
22. Afrikanisch-Karibisches Kulturfest
Wer afrikanische und/oder karibische Kultur liebt, für den ist das...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Lux

von:  Thorsten Lux

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thorsten Lux
906
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchtipp: Fliegen - Eine andere Verwandlung
„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand...
Cui bono! - Gedanken und Eindrücke zum Datumswechsel
Die hier als Überschrift für die vorliegende Gedankensammlung...

Weitere Beiträge aus der Region

Von rechts: Dirk Haas, Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees sowie Petra Mertens gemeinsam mit MitarbeiterInnen des Busecker Biolandhofs bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Großen-Buseck.
„Schönes und regional einmaliges Projekt“ - Lebenshilfe Gießen und Gemeinde Buseck besiegeln Kooperation für neue Bauernhof-Kita
Großen-Buseck (-). Nun ist es offiziell: In der vergangenen Woche...
Ein Intercity der Linie 26 verlässt den Gießener Bahnhof, daneben ein Regionalexpress der Linie RE 99 der Hessischen Landesbahn auf Gleis 4.
Fahrgastverbände aus Hessen und Niedersachsen kritisieren Unterbrechung des ICE-Verkehrs während der langen Bauphasen in 2019 und den Folgejahren auf der Schnellfahrstrecke und der Main-Weser-Bahn
Die DB-Fernzuglinie 26 wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 von...
Kirstin (Kiki) Kittel (links) und Helmut Stötzel (rechts) vor dem Schulflugzeug.
Zwei außergewöhnliche Flugschüler
Zwei außergewöhnliche Segelflugschüler traten am vergangenen Samstag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.