Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wunderwelt der alten Kelten

von Thorsten Luxam 20.04.20121104 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Zu einer seiner archäologischen „Zeitreisen“ lädt der heimische Archäologe Dennis Stephan am kommenden Sonntag ein. Unter dem Titel „Wunderwelt der alten Kelten" führt die Wanderung zu den Wallanlagen am Dünsberg. Wie immer vermittelt er dabei lehrreiche Fakten und unterhaltsame Geschichten. Die Führung ist für fortgeschrittene Geschichtsfreunde konzipiert, aber auch für EinsteigerInnen in die Keltenforschung werden die historischen Orte bleibende Erkenntnisse bringen.
Was früher für germanisch gehalten wurde, ist durch die Ergebnisse der Grabungen am Dünsberg inzwischen als Überrest einer großen keltischen Stadt, eines „Oppidums" erwiesen. Das Oppidum auf dem Dünsberg kontrollierte die gesamte Region und weist die jüngsten Funde der keltischen Epoche in Hessen auf. Es handelt sich also um das berühmte „gallische Dorf" – für hessische Verhältnisse. Auf der kurzen Wanderung werden die Kelten vorgestellt und die neuesten Ergebnisse der Keltenforschung in Europa vermittelt. Dazu bietet der Referent auch einen Einblick in die topaktuellen Forschungsergebnisse des Jahres 2011, das durch den Fund der Prunkbestattung einer Frau auf der Heuneburg mit ihren reichen und faszinierenden Schmuck- und Ausstattungsstücken geprägt wurde. Es muss zu den bedeutendsten in Europa gezählt werden.
Die Geschichte des Dünsbergs, der „letzten Stadt der Kelten", bietet den Hintergrund für das Verständnis all dieser Neuigkeiten.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 22. April um 15 Uhr am Parkplatz Krumbacher Kreuz (Buslinie 410/420, Anrufsammeltaxi). Um festes Schuhwerk wird gebeten. Für die ca. zweistündige Wanderung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 € erhoben. Rentner, Studenten und Hartz IV-Empfänger können gegen Spende teilnehmen. Um Voranmeldungen unter dennishungen2@yahoo.de wird gebeten

 
1
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Der Musical und Kultur Gießen e.V. wünscht frohe Weihnachten!
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
STADTGESTALTEN – Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz
Zum zweiten Mal in diesem Jahr findet am 22. und 23. Mai die...
Musicalkarten zu Gewinnen!
Der Countdown läuft, nur noch einen Monat, dann ist Premiere von "All...
Kindermusicalprojekt „Aschenputtel“ im Bürgerhaus von Wieseck
Diesen Freitag, am 14. Dezember findet um 17 Uhr die lang ersehnte...
the Keller Theatre: The Lover; Foto: Christina Simon / Markenflora
The Keller Theatre spielt "The Lover" , Premiere am 15.02.2019 um 19:30 Uhr in der Kleinen Bühne Gießen
Mit "The Lover" verspricht das englischsprachige Keller Theatre...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Lux

von:  Thorsten Lux

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thorsten Lux
906
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchtipp: Fliegen - Eine andere Verwandlung
„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand...
Cui bono! - Gedanken und Eindrücke zum Datumswechsel
Die hier als Überschrift für die vorliegende Gedankensammlung...

Weitere Beiträge aus der Region

Alte Post: Telegrafenamt.mit neuen Anbau.
Nach über 20 Jahren Stillstand tut sich was an der Alten Post. Es...
Mein Kinobesuch: "Edie – Für Träume ist es nie zu spät"
Mit 83 Jahren stellt Edie fest, dass das Leben an ihr vorbei gelaufen...
Dunkelrote Rosen
Nicht nur im Stadtpark blüht es .....
.... mitten in der Stadt auch wie ich heute feststellen konnte.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.