Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kinder und Betreuer besuchten Gottesdienst für Hörgeschädigte

Hirte Dieter Ross bei der Predigt in Gebärdensprache
Hirte Dieter Ross bei der Predigt in Gebärdensprache
Gießen | Hungen / Lich | Im Rahmen eines Elternabends im Januar entstand die Idee mit den Kindern der neuapostolischen Kirchengemeinde Hungen einen Gottesdienst für Hörgeschädigte und Gehörlose zu besuchen. Alle sechs Wochen findet in der Nachbargemeinde in Lich ein zentraler Gottesdienst statt, der von in der Gebärdensprache ausgebildeten Seelsorgern durchgeführt wird. In einer Vorbereitungsstunde lernten die Kinder, dass sich gehörlose Menschen mit der Gebärdensprache (eine Art Zeichensprache) verständigen und bastelten mit Hilfe des Fingeralphabets eigene Namensschilder.

Am vergangenen Sonntagvormittag starteten die Kinder dann zusammen mit ihren Lehrkräften der Vorsonntags- und Sonntagsschule Richtung Lich. Hirte Dieter Ross aus Wiesbaden, der den Gottesdienst zelebrierte, begrüßte zusammen mit dem Gemeindevorsteher die kleine Gruppe ganz herzlich und stellte ihnen im Anschluss an den Gottesdienst jeden Einzelnen der Gehörlosengemeinde persönlich vor. Danach erklärte er einige Gebärdenzeichen, was den Kindern sehr viel Spaß bereitete. Die Einsatzfreude von Hirte Ross mit gehörlosen und hörgeschädigten Menschen zu arbeiten, konnte man sichtlich spüren. Berührt vom Schicksal der Menschen, waren die Erwachsenen, aber besonders auch die Kinder beeindruckt darüber, mit welcher Begeisterung, Freude und Kreativität man sich in den Gottesdienst einbringt. Teilweise kennen die Kinder hörgeschädigte oder sprachbehinderte Kinder aus dem Kindergarten oder der Schule und so war es eine positive Erfahrung, zu erleben wie Menschen mit einer Behinderung einen Gottesdienst nach ihren Bedürfnissen und Wünschen feiern.

Wieder in Hungen angekommen erwarteten fleißige Helfer auf dem Kirchengrundstück die hungrige Gruppe mit einem kleinen Imbiss. Bei herrlichem Frühlingswetter konnten sich die Jüngsten noch bis zum Mittag auf der Hüpfburg austoben.

Informationen über die Neuapostolische Kirche können im Internet unter der Adresse www.nak.org abgerufen werden. Angaben zu den neuapostolischen Gemeinden im Kirchenbezirk Gießen sind auf der Seite www.nak-giessen.de zu finden.

Hirte Dieter Ross bei der Predigt in Gebärdensprache
Hirte Dieter Ross bei... 
Die Kinder lernen die Gebärdensprache kennen
Die Kinder lernen die... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
Last Christmas: Der Chor "Kaleidoskop" bei seinem letzten Auftritt in St. Thomas Morus Januar 2015
Last Christmas - Chor "Kaleidoskop" gestaltet musikalischen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern am 14. Januar um 10:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Am Sonntag, den 14. Januar 2018, gestaltet der Chor „Kaleidoskop“...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
Kurz Kommentiert: Diktat in Namen des Herrn oder "Wo versteckt sich das Arbeitsrecht in der Kirche"
Beim durchblättern der wöchentlichen Gratiszeitungen entdeckte ich...
Seit 10 Jahren Organist von St. Thomas Morus: Jakob Ch. Handrack
Wohin am Sonntagnachmittag? Orgelvesper zum Jahresschluss am 31.12.2017 16 Uhr in St. Thomas Morus
Organist Jakob Ch. Handrack spielt Meditatives und Überraschendes -...
"Ein Klavier, ein Klavier!"
"Ein Klavier, ein Klavier!" Feierliche Einweihung des restaurierten Klaviers der St. Thomas Morus Gemeinde am 24. Januar 2018
Der Pfarrsaal der Pfarrei St. Thomas Morus ist um eine Attraktion...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

von:  Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen
1.673
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Abendmusik in Gießen-Wieseck
Bemerkenswerte Abendmusik zweier Kirchengemeinden
Gemeinschaftsprojekt der evangelischen und neuapostolischen...
Die Pilgergruppe ist an der „Dicken Buche“ bei Krombach angekommen
Jugendliche pilgern von Olpe nach Hungen
Am Fronleichnamstag fiel der Startschuss für eine bemerkenswerte...

Weitere Beiträge aus der Region

BiZ in den Sommerferien geöffnet
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Gießen ist...
Buchtipp: Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen – Bernd Perplies
Inhalt : Über Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen...
Ortslandwirt Markus Sames und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich
Neue Blühflächen für Insekten und Rebhühner in der Gemarkung Lützellinden
„Eine vorbildliche Maßnahme gegen das Insektensterben“ so lobte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.